Willkommen beim SC Hainberg 1980 e.V.

Der andere Verein auf den Göttinger Terrassen!

Wir freuen uns, dass Du dich für den SC Hainberg interessierst. ”Sport spricht alle Sprachen und führt die Menschen zusammen”, das ist die Philosophie des Vereins auf den Göttinger Terrassen. Auf unserer Homepage findest Du alles Wissenswerte über unsere Angebote, unsere Location und die Menschen, die den SC Hainberg lebendig machen. 

Vorstand des SC Hainberg 1980 e.V.
© SC Hainberg 1980 e.V.

04.02.2007

Oh, wie ist das schön...

Handballer gewinnen WM im eigenen Land, Bremen verliert Spitzenspiel.
Wer hätte das gedacht, unsere Handballer gewinnen das Endspiel gegen Polen.
Wer nicht pünktlich beim Anpfiff im Vereinshaus des SC-Hainbergs war, musste mit einem Stehplatz vorlieb nehmen.
Oh, wie ist das schön, Oh.... sangen ca. 60 begeisterte Hainberger Fans in den letzen 2 Minuten des Endspiels. Szenen wie beim Sommermärchen 2006 nach dem Elfmeterkrimi unserer DFB Auswahl gegen Argentinien spielten sich beim SCH ab.
Die deutschen Handballer sind neuer Weltmeister im eigenen Land geworden.
Pünktlich zur zweiten Halbzeit wurde ins Weserstadion geschaltet, wo der S04 verdient gewann und neuer Tabellenführer in der Bundesliga ist."
Die Schalker Fans Röttcher, Aha und "neu Schalker" Burkert waren sich nach dem Abpfiff einig, die Meisterschale geht 2006/2007 ins Ruhrgebiet.

MB.

04.02.2007

E1 Jugend am letzten Wochenende zweimal aktiv !

Dabei fing es eigentlich gut an ein 0:0 gegen Weende dem vermeintlich stärksten Gegner neben Pferdeberg bestückt mit Auswahlspielern drei an der Zahl in der Startelf und bei uns nur einer Yannick Broscheit.


Dann das zweite Spiel gegen den besagten Gegner Pferdeberg und es dauerte nicht lange und wir lagen 2:0 hinten doch auch in diesem Spiel ließen wir einige gute Chancen aus genau wie gegen Weende.Der Anschlusstreffer von Timo Krüger ließ uns noch mal hoffen.

Aber statt nachzulegen kassierten wir wegen einer Unachtsamkeit noch das 3:1 damit war das Spiel gegessen.


Man merkte einfach das wir das was die Mannschaft eigentlich kann wenn die Maschine läuft noch nicht gesehen haben.
Dann ging es ins dritte Spiel gegen Nikolausberg und die Jungs erarbeiteten sich tolle Chancen aber das Ding wollte einfach nicht rein und so kam es wie es kommen musste ...wer vorne keine macht bekommt sie hinten...einmal tauchte Nikolausberg vor unserem Tor auf und das reichte um zu gewinnen nämlich 1:0.


In den letzten beiden spielen ging dann die Post ab 3:0 und 4:0 es trafen in diesen beiden letzten Partien 3x Timo Krüger 3x Yannick Broscheit und 1x Anton.



Ein Zeichen das bemühen nicht reicht und auch das Glück einem nicht immer zur Seite steht sondern das man jedes Spiel kämpferisch und hoch konzentriert angehen muss, so wie in den beiden letzten Spielen.


Am Sonntag dann ein freundschafts- Turnier bei der JSG Ost.


Ein Wandel ohne gleichen all das was wir am Vortag vermissten war hier zusehen tolle Kombinationen, viel Laufarbeit, tolle Tore und Einsatz ohne Ende.


Im ersten Spiel gegen JSG Ost lief die Maschine auf Hochtouren.Klasse anzusehen das Kombinationsspiel zwischen Timo Krüger und Yannick Broscheit da weiß der eine was der andere tut und man teilt sich dann gerecht die Tor Ausbeute 2x Timo Krüger und 2x Yannick Broscheit.


Die Abwehr wurde von Anton, Lasse und Pablo zusammen gehalten und Marvin bekam nicht wirklich was zutun.


Im zweiten Spiel ging es dann gegen den stärksten Gruppengegner Bergdörfer Rhume haben sie doch auch schon drei Punkte gegen Nikolausberg auf Ihrem Konto, aber irgendwie agierten sie mit zuviel Respekt vor unseren Jungs.


Wieder legten unsere Jungs los wie die Feuerwehr und die Bergdörfer wussten gar nicht wie Ihnen geschah und so endete diese Spiel wie das erste 4:0 da war auch den Zuschauern klar mit Hainberg ist heute nicht zu spaßen und die eigenen Fans merkten heute geht einiges.

Torschützen wiederum das Sturmduo 3x Yannick Broscheit und einmal Timo Krüger.


So im dritten und letzten Spiel der Vorrunde nun Nikolausberg sind wir da nicht einen Tag vorher ausgeschieden weil wir unsere Chancen nicht genutzt haben ? Okay gestern war gestern aber was war das Nikolausberg bringt uns den ersten Gegentreffer ein.

Also Hainberg 1:0 hinten....nicht schon wieder oder flattern den Hainbergern die Nerven ? Falsch gedacht sie lassen ein Feuerwerk raus und marschieren mit Pauken und Trompeten ins Endspiel selbst die anderen Zuschauer klatschen bei den Kombinationen und Toren Beifall.

Und ich glaube nach diesen Spiel waren sich alle einig Hainberg amcht das rennen.

Am Ende hieß es nach 10 Minuten Spielzeit trotz 1:0 Rückstand 7:1 für Hainberg !!!!!!!

Torschützen der Partie 6x Yannick Broscheit 1x Timo Krüger und wenn Timo ein wenig mehr Glück gehabt hätte und der Pfosten und die Latte nicht im Weg gewesen wäre hätte Nikolausberg zweistellig bekommen.


Also auf ins Endspiel auch hier erst ein Rückstand hinnehmen und dann loslegen gegen JSG Ost 1 diese Spiel endete verdient mit 3:1 und es war geschafft Hainberg Turniersieger.


Ein besonderes Lob auch an die Abwehr und den Torwart ein Torverhältnis von 18:3 sagt alles.Kompliment an Anton dre unermüdlich gekämpft hat Lasse der alles verfügbare abgerufen hat und Pablo der noch jünger ist aber sich reingehängt hat und Marvin der hielt was er halten konnte und heute mal nicht den Ball zu lange ;-)


Torschützen : Timo Krüger mit 5 Treffern, Yannick Broscheit mit 13 Treffern toll wie die harmonieren. Kompliment auch an Julian Klasse Trainer und Respektsperson das schaffen nicht viele.

i.A Jens Broscheit

01.02.2007

Zeugnisparty mit Theater lockt leider nur wenige

Geismar (us). Vielleicht waren die Zensuren nicht gut genug, das Wetter zu gut oder doch schon viele auf dem Weg in einen Kurzurlaub. In Partylaune waren jedenfalls nur wenige Schüler. Dabei konnten sie neben Musik auch ein sehr gutes Theaterstück erleben. Nach der Zeugnisausgabe in der dritten Stunde hatten der SC Hainberg und das Deutsche Theater in der Funsporthalle auf den Zietenterrassen das Stück „Raus aus Amal“ präsentiert – hervorragend gespielt von Göttinger Jugendlichen und den BMX Ballerinaz auf ihren Spezialfahrrädern. „Ein tolles Stück, klasse gemacht“, lobte Nils Rabenseifner aus dem 9. Jahrgang an der Montessorischule die Schauspieler. „Ganz zufrieden“ ist er auch mit seinem Halbjahreszeugnis. Wie geplant in der Halle feiern konnte er seine Noten aber nicht: Die DJs der BMX-Truppe legten ihre Musik vor leerer Tanzfläche auf. Kein echtes Problem für Nils, er wollte sich am Nachmittag noch mit Freunden treffen.

01.02.2007

Fußball-Abenteuer-Camp in den Osterferien

Auf dem sportlichen Programm stehen neben einer hochwertigen und kindgerechten Fußballschule am Vormittag auch diverse Aktivitäten im Bereich Outdoor-, Abenteuer- und Trendsport am Nachmittag. Initiator Ingo Dansberg legt vor allem Wert darauf, dass die Kinder ausschließlich von erfahrenen und qualifizierten Trainer und Experten im Kinder- und Jugendbereich betreut werden.

Neben dem rein sportlichen Programm erwartet die Teilnehmer ein buntes Rahmenprogramm (u.a. Kickerturnier, Nachtwanderung), sowie eine gemeinsame Übernachtung in den Räumlichkeiten des SC Hainberg.
Den Campabschluss bildet am Freitag neben der großen Fußballolympiade das große Spiel Eltern gegen Kinder mit Abschlussgrillen.

5-tägige Fußballschulen sind in Niedersachsen keine Seltenheit, in den Sommerferien gibt es dazu vielfältige Angebote. Die Kombination mit den Abenteueraktivitäten (u.a. Mountainbiking, Golf, Klettern, Spiele im Wald, Street Basketball) ist jedoch in dieser Art einmalig. Die ersten drei Camps in den Osterferien 2005, 2006 und Herbstferien 2005 waren mit jeweils 48 teilnehmenden Kindern komplett ausgebucht und können als voller Erfolg bezeichnet werden. Fotos der Camps 2005 findet man unter www.abenteuerfussball.de

Die Sportanlagen des SC Hainberg sind für diese Art von Camp besonders gut geeignet, da neben den Außenanlagen mit sehr gut gepflegten Rasenplatz und Kunstrasenfeld zusätzlich noch ein Beach-Fußballplatz und ein Streetballplatz zur Verfügung stehen. Das Vereinsgelände auf den Zietenterrassen ist großzügig angelegt und liegt in einem verkehrsberuhigten Bereich.
Das besondere plus des innovativen SC Hainberg ist neben der großen Fun-Sporthalle, vor allem die Möglichkeit zur Nutzung der Multifunktionsanlage der GoeSF GmbH, welche bei schlechtem Wetter eine Alternative für die Fußballschule bietet.


Anmeldung unter:

31.01.2007

Hallenturniere am Samstag

Die Ü48 vom SCH nimmt am Hallenturnier vom ESV Göttingen teil.Beginn 9.30 Uhr KGS
Unsere II.Mannschaft tritt ab 9.30 Uhr in der Godehardhalle an. Ausrichter hier der Gehörlosen SC.
Die Ü32 will die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft erreichen.Turnierbeginn 9.30 Uhr Turnhalle Geismar II.
MB.

31.01.2007

SCW, SVG und Grone prüfen

Fusionsgerüchte in Göttingen
GÖTTINGEN. Der Fußball in Göttingen soll wiederbelebt werden. Der SCW Göttingen, die SVG Göttingen (beide Bezirksoberliga) und der FC Grone (Bezirksliga) wollen sich mit einer Kooperation enger aneinander binden. Ziel ist eine gemeinsame erste Mannschaft, ohne die Eigenständigkeit der Klubs aufzugeben. Die Regularien des Niedersächsischen Fußball-Verbandes verbieten allerdings ein derartiges Konstrukt.

MB.