Willkommen beim SC Hainberg 1980 e.V.

Der andere Verein auf den Göttinger Terrassen!

Wir freuen uns, dass Du dich für den SC Hainberg interessierst. ”Sport spricht alle Sprachen und führt die Menschen zusammen”, das ist die Philosophie des Vereins auf den Göttinger Terrassen. Auf unserer Homepage findest Du alles Wissenswerte über unsere Angebote, unsere Location und die Menschen, die den SC Hainberg lebendig machen. 

Vorstand des SC Hainberg 1980 e.V.
© SC Hainberg 1980 e.V.

18.03.2007

Qi-Gong nun endlich auch beim SC Hainberg.

Was viele Göttinger Vereine schon seit längerer Zeit in ihrem Angebot haben, kommt nach Ostern nun endlich auch zum SC Hainberg.
Kontakt und Termine demnächst auf unser Homepage.

Qi-Gong ist eine gesundheitspflegende chinesische Gymnastik. Die sanfte Bewegung verbunden mit richtiger Atmung harmonisiert den Energiefluss in unserem Körper. Durch die Konzentration (Achtsamkeit) auf eigenes Körperinneres werden der alltägliche Stress und die Sorgen leicht und schnell abgebaut. Qi-Gong gilt als eine Krankheit vorbeugende Maßnahme, und beim Heilungsprozess von vielen chronischen Krankheiten ist Qi-Gong sehr hilfsreich.
Qi-Gong hat folgende Wirkungen
• Muskeln zu stärken, Gelenke zu stabilisieren und flexibilisieren,
• Funktionen der inneren Organe zu verbessern, und
• physischen und psychischen Stress abzubauen.
Qi-Gong kann auch als ein Basistraining für alle Sportler eingesetzt werden, und die Leistung wird dadurch erhöht.

MB.

17.03.2007

Vor 3 Wochen Hochzeit, heute Geburtstag.

Hainbergs sportlicher Leiter ( Fußball ) Jörg Lohse feiert am Sonntag seinen 42. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch und für die Zukunft alles Gute wünscht Dein SC Hainberg.

17.03.2007

C1 verpatzt den Rückrundenstart . . .!

In einem total schlechten Spiel von seiten des SC Hainberg konnte der Tabellenvorletzte, die JSG aus Gleichen, einfach nicht besiegt werden! Zwar wurde in der Halbzeit mit 1:0 geführt, jedoch konnte man zahlreiche Chancen nicht in Tore umwandeln!
Keiner der insgesamt 13 Mann hat auf einem befriedigenden Niveau gespielt, daß die Meinung des Trainers.
Die C 1 scheint einfach wie ausgewechselt zu spielen. Bereits unter der Woche konnten 2 Testspiele nicht gewonnen werden.
Am Dienstag unterlag man dem JFC Roswitha-Stadt aus Bad Gandershgeim mit 5:1. Am Donnerstag dann die nächste Entäuschung. Das unterklassige Team vom Bovender SV konnte man nur mit 2:1 gewinnen!

Nun muss einiges passieren, wenn man dem Klassenziel (AUFSTIEG) nicht völlig entrennen möchte!

Aktuell beträgt der Abstand nun schon 3 Zähler! Das Torverhältniss ist jedoch positiv mit 5 Treffern gegenüber der JSG Bergdörfer!

Noch ist alles in eigener Hand!!!

Am Dienstag findet das Training auf dem heimischen Kunstrasen um 17 Uhr statt! Also zahlreiches Erscheinen!

16.03.2007

Hainbergs G-Jugend mit neuen Trikots

Nachwuchs hat Ziel: „In neuen Trikots den RSV 05 putzen“






Text zum Bild
Motiviert für die Endrunde um die Hallen-Kreismeisterschaft: In neuen Trikots haben sich die G-Junioren des SC Hainberg mit Jugendleiter Roman Müller und den Trainern David Kramer und Richard Jankowiak (hintere Reihe von links) viel vorgenommen. Foto Mischke.

Weitere G-Junioren-Mannschaft beim SC Hainberg in der Planung
Göttingen (erk). Im Rahmen der „Wunschtrikot“-Aktion von Tageblatt und der Optikerkette Fielmann erhielten die G-Junioren des SC Hainberg einen Satz Trikots. Motiviert durch dieses Geschenk setzten sich einige der jungen Fußballspieler gleich hohe Ziele.
„Die Trikots können wir sehr gut gebrauchen. Wir wollen in der Zukunft eine zweite Mannschaft in dieser Altersklasse gründen, da immer mehr Kinder zu uns kommen. Da wurde ein zweiter Satz Trikots natürlich dringend benötigt“, freute sich Hainbergs Jugendleiter Roman Müller und ergänzte, dass der SC Hainberg noch engagierte Jugendtrainer suche. Der alte Satz Trikots sei zwar auch erst zwei Jahre alt, aber „schon ziemlich zerschlissen“, ergänzt Trainer David Kramer.
Kreistitel in der Halle holen
Erstmals getragen werden die Trikots bei der Endrunde der Hallen-Kreismeisterschaften. Das absolute Highlight für Spieler und Trainer. „Da wollen wir natürlich gewinnen. Ich freue mich schon sehr auf die Spiele“, erklärt der sechsjährige Agi. Auf die Frage, ob denn die neuen Trikots dabei besonderes Glück bringen sollen, antwortet sein Mannschaftskamerad Jakob (ebenfalls sechs Jahre alt): „Na klar, in den neuen Trikots wollen wir den RSV 05 putzen“. Große Ziele, schließlich startet der RSV 05 als absoluter Favorit in die Endrunde am 17. März in der Godehardhalle.
Text und Bild aus dem Gt vom 02.03.07


MB.

15.03.2007

TSV Holtensen, Langar bleibt bis 2008

Der TSV Holtensen, Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga, setzt auch in der kommenden Serie auf Kontinuität. Der Club hat vorzeitig die Verträge mit seiner sportlichen Leitung verlängert. Coach Carsten Langar und Team-Manager Wolf Kallmeyer haben sich entschieden, dem TSV Holtensen für ein weiteres Jahr zur Verfügung zu stehen.
„Wir sind mit der sportlichen Entwicklung sehr zufrieden. Für uns bestand kein Grund, an der sportlichen Führung etwas zu ändern. Wir sind sehr froh, dass Carsten Langar und Wolf Kallmeyer weiter für den TSV Holtensen tätig sind“, sagte TSV-Geschäftsführer Thomas König. Coach Langar geht somit in seine fünfte Saison mit den Rot-Weißen, Team-Manager Kallmeyer ist bereits seit sechs Jahren im Amt.
„Unser Ziel heißt dieses Jahr ganz klar Aufstieg in die Bezirksoberliga. Die Rahmenbedingungen sind vorhanden, aber es wird sicher noch eine spannende Saison mit einem packenden Zweikampf mit dem RSV 05“, sagte König. Spieltagbereinigt hat Holtensen drei Punkte Vorsprung auf Rivale RSV 05. Das mit Spannung erwartete Rückspiel findet am 15. April in Holtensen statt.
Text und Bild, Göttinger Tageblatt vom 15.03.07.

MB.

14.03.2007

Donnerstag: Training der Dritten

Treffpunkt ist um 19.15Uhr