16.02.2020

B-Junioren gehen gut ausgerüstet in die Rückrunde!

Mobilcom Am Kaufpark, Wohnungsgenossenschaft und Gralla, Forst- und Gartintechnik Martin Bock unterstützen

Die Wohnungsgenossenschaft Göttingen unterstützte die B  bei der Finanzierung neuen Trainingsanzüge.

(rm) Rundum neu eingekleidet gehen die Hainberger B-Junioren in die Rückrunde. Dank der Unterstützung vom Mobilcom im Kaufpark Göttingen, der Göttinger Wohnungsgenossenschaft und Gralla, Forst- und Gartintechnik Martin Bock geht es künftig im einheitlichen Dress zum Training und zu den Spielen.

"Auch die Optik macht viel aus und ist für das Teamgefühl ganz wichtig!" meint Kapitän Bela Bahrami. Zum Ausrüstungspaket, das auch mit einem großen Eigenanteil der Spieler finanziert wurde, gehören ein Trainingsanzug, ein Hoodie, Regenjacke, kurze Hose, Stutzen sowie Shirt und Poloshirt.



16.02.2020

B startet gut in die Rückrundenvorbereitung

Gute Trainingsbeteteiligung und zwei Siege in Testspielen

(rm) Die Hainberger B-Junioren sind gut in dien Rückrunden-Vorbereitung gestartet. Nach einem 4:2 gegen den RSV 05 Geismar gewannen sie auch ihr zweites Testspiel gegen den FC Gleichen mit 3:2.

"Heute war schon eine deutliche Verbesserung sichtbar!" freute sich Trainer Roman Müller über die Entwicklung seiner Jungs gegen das Kreisliga-Spitzentam aus Göttingens Süden. Zwar lagen die Hainberger zweimal zurück, doch gelang ihnen jeweils früh durch Bela Bahrami und Jonas Faust der Ausgleich, bevor Paul Dykmanns nach schöner Kombination über rechts den Siegtraffer erzielte. Gefallen hat ihrem Trainer vor allem die Präsenzseiner Jungs auf dem Platz und das ständige Bemühen nach vorn zu spielen. "Wenn die Grundmuster sitzen und die Bereitschaft der Jungs da ist zu lernen, dann kommen die Automatismen und die Sicherheit auch irgendwann".

Beim Auftakt gegen Geismar lagen die Hainberger gar 0:2 zurück, ehe Bela Bahrami aus der Spitze heraus mit einem Hattrick die Wende schaffte und Tiago Prieto Meis mit dem 4:2 den Sieg perfekt machte.

Für Hainbergs Trainer zahlt sich die gute Beteiligung in den Trainings aus. "Aktuell sind von den 25 Spielern des Kader immer mindestens 20 am Start". So kamen gegen Gleichen 20 Feldspieler je eine Hälfte zum Einsatz. Lediglich Torhüter Jonas Koch fuhr eine Doppelschickt und verdiente sich ein Extra-Lob. In der Hinrunde vom Feldspieler zum Torwart umgepolt wird er von Spiel zu Spiel besser.

Sein Focus gilt dem Rückrundenauftakt gegen den SV Rhüden, der fünf Punkte unter den Hainbergern (Siebter) auf dem ersten Nicht-Abstiegsplatz 9 rangiert. Mit einem Sieg hätte man ein gutes Polster für die weiteren Spiele.

Bis dahin testet Team B noch zweimal. Am kommenden Samstag, 22. Februar ist Kreisligist SV Rotenberg um 11 Uhr zu Gast im Jahnstadion. Eine Woche später kommt Landesligist Einbeck um 12 Uhr zum letzten Härtetest ins Winterdomizil der Hainberger am Sandweg.

 



13.02.2020

Workshop zum Thema „Prävention von sexualisierter Gewalt im Jugendbereich“

Kooperationsveranstaltung des SC Hainberg mit dem NFV am Dienstag, 18. Februar

Am Dienstag, 18. Februar findet  von 18-20 Uhr am Hainberg ein Workshop zum Thema „Prävention von sexualisierter Gewalt im Jugendbereich“ statt. Die Hainberger nutzen dabei ein Angebot des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV), der für Vereine seit einigen Jahren Kurzschulungen anbietet. „Das Modul ‚Sexualisierte Gewalt‘ wurde bisher leider kaum nachgefragt. Umso mehr freut mich angesichts des Falles im Raum Göttingen die Initiative des SC Hainberg“ meint der Qualifizierungsbeauftragte des NFV-Kreises Göttingen-Osterode, Thomas Hellmich. Zu den Jugendtrainern der Gastgeber erwartet Hellmich auch 10 Trainer anderer Vereine. „Neue Anmeldungen kommen leider nur noch auf die Warteliste!“

Trainer-Lehrgang für Jugendtrainer und junge Geflüchtete im Herbst

Für den Spätsommer plant Lars Willmann, Stadtteilkoordinator und beim SC Hainberg zuständig für den Bereich Integration, einen Trainer-Lehrgang für die Juniorcoaches zusammen mit den zahlreichen fußballspielenden Flüchtlingen im und im Umfeld des SC Hainberg. „Da haben wir unglaublich viel Potential“ ist Lars Willmann von dem Projekt überzeugt.



13.02.2020

Generation Hainberg – Start-Up Juniorcoaches

REWE-Märkte Riethmüller und Karsubke unterstützen Jugendtrainer

Florian Härtel, Johann Behrendt und Max Hobrecht (vorn Bildmitte) sind drei von vielen jungen Hainberger Trainertalenten

(rm) Der SC Hainberg investiert nicht nur in Steine sondern auch in Köpfe! Mit dem Projekt „Start-Up-Juniorcoaches“ möchte der Zietenclub insbesondere seinen Trainernachwuchs unterstützen. Von den 37 Jugendtrainern in den 17 Teams beim SC Hainberg sind derzeit 23 unter 21 Jahren. 16 davon sind aktuelle Jugendspieler von den C-A-Junioren.

Trotz eigener fußballerischer Karriere, Schule oder Ausbildung sind sie verlässlich am Start und entwickeln ihre derzeit Mannschaften mit großem Erfolg weiter. Hinzu kommen die Organisation von Fußballcamps und eigener Turniere.  Fünf Mannschaften haben ältere Teamkoordinatoren im Hintergrund, die den „Jungen“ den organisatorischen Rücken freihalten und ihnen als Mentoren dienen.

„Diese Situation macht uns sehr zufrieden und bedeutet gleichzeitig eine große Herausforderung“ meint Jugendkoordinator Roman Müller und ergänzt: „Wir möchten ihre Entwicklung als Trainer auf verschiedenen Ebenen unterstützen. Dafür brauchen wir neue Ideen, Personen und finanzielle Unterstützung.“

Diese kommt bereits jetzt von den beiden REWE-Märkten im Einzugsbereich. Andre Riethmüller (REWE Geismar/ Reinhäuser Landstraße) und Günter Karsubke (REWE Steinsgraben) sammeln derzeit Pfandbons, die dem Hainberger Projekt „Start-Up-Juniorcoaches“ zu Gute kommen.

Die erste Übergabe der eingeworbenen Spenden erfolgt am Samstag, 22. Februar um 09:00 Uhr vor dem REWE-Markt in Geismar. Diese wird in die mediale Ausstattung der neuen Räume beim SC Hainberg investiert. Neben neuen sportlichen Angeboten soll vor allem der Raum „Zukunft“ für Trainerfortbildungen und Teambesprechungen zur Verfügung stehen.



13.02.2020

TV-Termin am Donnerstag:

Der Rosdorfer und Hainberger Leo Kilper tritt bei „Dein Song“ auf

Gitarre statt Fußball

Leo Kilper aus Rosdorf hat seinen großen Auftritt: Der 16-Jährige hat an der Musik-Castingshow „Dein Song“ teilgenommen. Seine Performance ist am Donnerstag, 13. Februar, ab 19.25 Uhr auf KiKa zu sehen.

Bis zur letzten Saison war er noch sporadisch für die B2-Junioren im Einsatz. Nun konzentriert er sich ganz auf die Musik. Viel Erfolg, Leo!



04.02.2020

C1/U15 SC Hainberg mit starkem Turnierwochenende

Platz 2 beim gut besetzten Turnier in Havelse bei Hannover

(hh) Am Samstag, 1.2., waren wir in Garbsen beim TSV Havelse eingeladen, an einem Hallenturnier mit 12 Mannschaften aus dem Raum Hannover/Hamburg teilzunehmen. Ein sehr gut organisiertes aber bei 12 Teilnehmern natürlich auch sehr langes Turnier, was uns um 7:45 Uhr losfahren ließ, um dann gegen 21 Uhr wieder zurück in Göttingen zu sein.

In der Gruppenphase hatten wir es fast nur mit Landesligisten zu tun. Als Gruppemsieger erreichten wir die Finalrunde mit folgenden Ergebnissen: TSV Havelse U14 (BL), 1:1, SC HemmingenU15 (LL) 3:1, TSV Krähenwinkel U15 (BL) 3:2, JSG Hannover West U15 (LL), 2:0, TUS Garbsen U15 (LL), 5:0

Ein Unentschieden gegen SC Hemmingen im ersten Spiel zeigte uns die Anfangsmüdigkeit auf, so dass wir schnell versuchen mussten, in die Spur zu kommen. Die anderen Gruppenspiele brachten 4 Siege und setzten uns an die Gruppenspitze. Wir waren mit nur 8 Spielern angereist, damit alle möglichst viel Spielzeit bekommen.

Im Viertelfinale wartete der 4. der Gruppe B auf uns, der TSV KK U14. In diesem und im Halbfinale gegen unseren Vorrundengegner SC Hemmingen konnten wir souverän durchspielen und die Gegner jeweils auf Abstand halten..

Im Endspiel war dann wohl der Akku nicht mehr ganz voll, sodass wir gegen die Gastgeber TSV Havelse Weiß das Nachsehen hatten und uns mit einem sehr guten 2. Platz zufriedengeben mussten.

Alles in Allem war es ein toller Turniertag. Immer wieder schön zu, dass wir uns auch im Raum Hannover nicht verstecken müssen. Eine beeindruckende Vorstellung aller Akteure, die den langen Tag erstaunlich gut verarbeiteten.

Es spielten für den SC Hainberg: Mahyar Nekuienia, Frieder Behrendt, Luis Schneider, Janni Sakoufakis, Perrin Willmann, Tom Hobrecht, Tom Brille, Aris Bayrak. Trainer: Helmut Hobrecht

 



04.02.2020

C1 mit Siegen in Serie

U15 mit Turniersieg in Lindau

(hh) Am Sonntag, 2.2., waren wir zu Gast beim Turnierwochenende des FC Lindau. Der Gastgeber, vertreten durch 2 Teams des JFV Rhume/Oder, hatte ein 6er Feld mit Mannschaften aus dem Northeimer und Göttinger Umfeld auf die Beine gestellt. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ ging es um 15:30 Uhr los. In der Schulsporthalle mit kleiner Tribüne entwickelte sich von Beginn an ein sehr stimmungsvolles Turnier, bei dem die Zuschauerränge das eine oder andere Mal wackelten. Teilweise hoch emotional geführte Begegnungen wechselten sich mit ernüchternden zu-Null-Ergebnissen ab.

Es wurde Futsal in Reinform gespielt und so hatten die Schiedsrichter alle Hände voll zu tun. Sie machten ihre Sache aber sehr souverän!

Unsere Gegner und die Ergebnisse:

JSG Nörten                        -             SC Hainberg                                     0:1

GW Bad Gandersheim     -             SC Hainberg                                     0:7

SC Hainberg                      -             JSG Eintracht Höhbernsee            1:0

SC Hainberg                      -             JFV Rhume/Oder I                          1:2

JFV Rhume/Oder II          -             SC Hainberg                                     0:3

Am Ende hatten wir 12 Punkte und 13:2 Tore und waren dem Zweiten, der ersten Vertretung des Gastgebers, um 2 Punkte voraus. Ein Wanderpokal und ein Futsalball waren der Lohn für den Turniersieg und so traten wir gegen 18:45 Uhr den Heimweg nach Göttingen an. Im Gepäck zusätzlich die Einladung, den Wanderpokal im nächsten Jahr zu verteidigen.

Da wir parallel noch ein anderes Hallenturnier in Gimte spielten, teilten wir vorher die Mannschaften in ungefähr gleichstarke Teams ein. Urlaubs- und krankheitsbedingt konnten wir beide Teams mit nur jeweils 8 Spielern ausstatten, was wiederum dazu führte, dass alle ausreichend Spielzeit bekamen.

Es spielten für den SC Hainberg: Mahyar Nekuienia, Janni Sakoufakis, Tom Hobrecht, Willibald Rexroth, Alessio Schiliro, Lasse Schüler, Lambi Mystakidis und Mahdi Amiri. Trainer: Helmut Hobrecht



02.02.2020

C1 gewinnt Hallenturnier vom SC 05

Siebenmeterschießen entscheidet spannendes Finale - Lob für Organisatoren

Trainer Helumt Hobrecht mit seinen Turniersiegern der C1

(hh) Die C1/U15 des SC Hainberg hat am vorletzten Wochenende sehr erfolgreich am Hallenturnier der U15 des 1. SC Göttingen 05 in der KGS-Halle teilgenommen. Die Organisatoren hatten sich bei der Besetzung sehr viel Mühe gegeben und ein sehr ansehnliches Teilnehmerfeld zusammengestellt. Es wurde in 2 Gruppen mit je 4 Mannschaften gespielt, da der Einladung die folgenden 8 Teams nachgekommen waren:

1.SC Göttingen 05 U15 ROT

1.SC Göttingen 05 U15 GELB

JFV Eichsfeld C1

SC Hainberg C1

Soccer City (JFV SÜD Eichsfeld 012)

1.SC 1911 Heiligenstadt

OSC Vellmar U15

FC Eintracht Northeim U15

In der Gruppenphase hatten wir als erstes die 05er in Rot als Gegner und kamen nach starker Leistung und 1:0 Führung doch nicht über ein 1:1 hinaus. Es fehlte wohl auch ein bisschen Glück des Tüchtigen, um die Führung ins Ziel zu bringen. Im zweiten Spiel sollte dann der JFV Eichsfeld unser Gegner werden. In einem sehr dominanten Spiel unserer Jungs ließen wir nichts anbrennen und besiegten den einzigen Kreisligisten des Turniers mit 4:0. Im dritten Gruppenspiel schafften wir gegen eine starke Truppe von Soccer City aus dem Mühlhausener Bereich des Eichsfeldes ein 1:1 und qualifizierten uns so als Gruppenzweiter für das Halbfinale. Da mit Ausnahme des JFV Eichsfelds alle Mannschaften höherklassig in einer Landesliga oder in Thüringen in der Verbandsliga spielten, gingen wir mit viel Respekt und Demut ins Spiel gegen Vellmar. Mit einer beeindruckenden Leistung ließ das Team von den Zietenterrassen dem Gegner aus Nordhessen jedoch keine Chance und siegte souverän mit 3:0.

Im Parallelhalbfinale zeigte sich dann, dass unsere Gruppe wohl schon stärker besetzt war und so gewann Soccer City das Spiel gegen SC Heiligenstadt am Ende ebenfalls souverän. Damit standen wir uns also im Finale wieder gegenüber.

Nach den Platzierungsspielen der anderen Teams lief nun alles auf den spannenden Höhepunkt des Turniers zu. Wir erwischten einen gebrauchten Start und fingen uns in den ersten zwei Spielminuten durch unnötige eigene Fehler im Spielaufbau zwei unglückliche Gegentore zum 0:2. Plötzlich spürte man einen Ruck durch die ganze Mannschaft gehen. Anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, drehten die Jungs richtig auf und drehten das Spiel innerhalb der regulären Spielzeit in ein 2:2. Schlusspfiff – Neunmeterschiessen – Wahnsinnsspannung!

Es war ein rechtes Drama. Der Gegner verschoss zuerst 2 der 3 Neunmeter, dann taten wir es ihm nach. Es war somit wieder ausgeglichen. Beim vierten dann hielt unser Keeper und unser letzter Schütze versenkte den Ball im 5m Tor. Großer Jubel über den Sieg aber auch über den gesamten Turnierverlauf.

Die Hallensaison ist für uns angesichts der Tabellensituation in der Bezirksliga eher Zeitvertreib und wir konzentrieren uns weiterhin voll auf die Rückrunde, indem wir uns weiter im Jahnstadion auf die wichtige Rückrunde vorbereiten. Trotzdem macht eine solche Abwechslung auch mal richtig Spaß.

Von hier auch nochmal ein herzliches Dankeschön an Luca Bock vom 1.SC 05 für die Einladung und das sehr gut organisierte und faire Turnier.

Es spielten für uns: Mahyar Nekuienia, Frieder Behrendt, Perrin Willmann, Kalle Geisenhainer, Janni Sakoufakis, Tom Hobrecht, Tom Brille, Lambi Mystakidis, Leon Gottfried.

Als Trainer: Helmut Hobrecht



26.01.2020

E2 als Zweiter eine Runde weiter in der HKM

Vier Siege und davon drei ohne Gegentor

Die E2 des jüngeren Jahrgangs 2010 mit ihren Trainer Mohammed Mabrouk und Tobias Stange wollen auch in der Vorschlussrunde für Furore sorgen.

(rm) Auch die E2 hat ihre Aufgabe in der Zwischenrunde erfolgreich gemeistert. Als Zweiter zogen sie in die Vorschlussrunde zur HKM ein.

Vier Siegen gegen Werratal (3:0), RSV Geismar V (1:0), JFV Eichsfeld (1:0) und Herzberg (4:1) stand lediglich einen Niederlage gegen den späteren Gruppensieger RSV Geismar VIII gegenüber. Dreimal zu Null in der Halle, das kann sich sehen lassen.

Der jüngere 2010er-Jahrgang der Hainberger folgte damit den älteren 2009er der E1 von max Hobrecht und Luc Detttmer in die Vorschlussrunde. Hier rechnen sich die beiden Trainer Mo Mabrouk und Tobias Stange durchaus Chancen auf das Errreichen der Finalrunde aus. Hierzu muss man dann alledings Erster oder Zweiter seiner Gruppe werden.

 



26.01.2020

D1 mit zwei Teams in der Vorschlussrunde zur HKM

Vorrundenaus beim eigenen Turnier erfolgreich bewältigt

Sind bei der HKM weiter in der Erfolgsspur - die D1-Junioren mit ihren Trainern Johann Behrendt und Florian Härtel sowie Betreuer Janni Koukiotis

(rm) Mehr geht nicht. Die beiden Teams der D1-Junioren haben bei der HKM auch die zweite souverän überstanden.

Am Samstag qualifizierte sich zunächst die als D5 gemeldete Hälfte als Gruppensieger für die Vorschlussrunde.  Die 1:2-Niederlage zu Beginn gegen den RSV Geismar war der richtige Weckruf. Danach gab es Siege gegen Radolfshausen (3:0), Petershütte (4:2) und Lindenberg-Adelebsen (4:1), bevor mit dem 2.2 gegen den SC 06 Göttingen Platz 1 verteidigt wurde.

Die D1 machte es ihren Teamkollegen heute nach. Nach dem Auftaktsieg gegen Osterode (4:2) trennte man sich von den stärksten Teams der Gruppe Remis. Erst gegen Petershütte (2:2), die am Ende Dritte wurden und dann torlos vom SC 05 Göttingen, die die Zwischenrundengruppe gewannen. Mit den klaren Siegen gegen die SVG (8:0) und gegen die JSG Harztor schossen sich die Hainberger dann auf Platz 2.

Glückwunsch, Jungs!

 



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
Veranstaltungskalender
Mitglied werden
Clubhaus SC Hainberg

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.