12.02.2024

Kreisauswahl des Jahrgangs 2013 wird Bezirksvizemeister

mit dabei die Hainberger Nick Arnold, Durin Willmann und Michel Fröhlich

Team: Nick Arnold TW-Leon Brandt Arthur Kononov - Leon Große-Heitmeyer Levi Schild-Henri Bienert -Durin Willmann, hinten 2.v.l. , neben ihm Michel Fröhlich -Tristan Klusmann

(KJA) Bei einem Sichtungsturnier in Gifhorn konnte die Kreisauswahl einen ausgezeichneten zweiten Platz belegen und musste erst im Finale dem Kreis Peine den Sieg überlassen. „Highlights“ des Tages waren die Erfolge im Gruppenspiel gegen den Kreis Wolfsburg und das Halbfinale gegen die starke Braunschweiger Auswahl.

Unter der Leitung von Trainer Andreas Quinque wurden nachfolgende Ergebnisse erzielt:

gegen Gifhorn 3:4

gegen Helmstedt 2:1

gegen Wolfsburg 5:1

gegen Braunschweig 3:2

Finale gegen Peine 2:5

 

22.01.2024

732 Tore in zwei Tagen beim SC Hainberg Rewe Soccer Cup 2024

„Budenzauber der F-,E- und D Jugendteams im Ballhaus Reinhausen“

Wie schön, schnell, attraktiv und begeisternd Hallenfußball auf Kunstrasen mit rundum Bande sein kann zeigten Anfang des Jahres die A Jugendlichen beim Internationalen Rewe Junior Cup 2024. Dieses Turnier ist im Jugendbereich das Beste vom Besten. Viele unserer Teilnehmer*innen waren dort als Zuschauer*in und waren begeistert vom Fußball und Erlebnis außerhalb des Platzes vor Ort. Ihre Ballkünste konnten sie dann eine Woche später im Ballhaus Reinhausen zeigen.

Bei unserem Turnier haben wir natürlich nicht die internationalen Teams aber immerhin viele regio- und überregionale Vereine aus Thüringen, Hessen, Niedersachsen und NRW, die am 13.01. und 14.01.24 bei unserem Turnier teilgenommen haben. Günter Karsubke als Namenssponsor und Unterstützer unseres Turniers zeigte begeistert vom Fußball und der Begeisterung auf und neben dem Feld.

Den kompletten Bericht mit allen Ergebnissen und tollen Fotos findet Ihr in der verlinkten PDF-Datei.

Kompletten Bericht zum Turnier hier lesen

10.01.2024

48 Teams messen sich beim 7. SC Hainberg REWE Soccer Cup im Ballhaus Reinhausen

Überregionale Besetzungen bei den vier Turnieren für F-D am Samstag/ Sonntag

48 Teams - 450 Spieler*innen messen sich am kommen Wochenende in Reinhausen

(rm) Zum siebten Mal veranstaltet der SC Hainberg im Ballhaus Reinhausen seine Turnierserie für die Altersklassen F-D.

Seit zwei Jahren firmiert das Turnier dank der Unterstützung von Günter Karsubke (REWE Am Steinsgraben) als SC Hainberg REWE Soccer Cup. Dazu sorgen eine Reihe weiterer Sponsoren für ein attraktives Turnierambiente. Allein schon für die speziell gefertigten Siegertrophäen lohnt es sich für die insgesamt 48 Teams und rund 450 Spieler*innen alles in die Waagschale zu werfen. Turnierorganisator Lars Willmann verspricht hochklassige Jugendspiele im „Lokhallen-Mini-Format“ auf Kunstrasen mit Bande. Unterstützt wird er von den Trainern und Eltern der Hainberg Jugendteams.

Los geht es am Samstag, 13. Januar um 08:45 Uhr mit dem Turnier für regionale E-Jugendteams. Neben drei Teams der Gastgeber gehen Mannschaften der SG Reinhardshagen/ Bonaforth, der JSG HöhBernSee, dem RSV Geismar, Groß Ellershausen, der JSG Witzenhausen/ Hebenshausen, der JSG Aue/ Leine Harzhorn und dem FC Lindenberg-Adelebsen an den Start. Um 13 Uhr soll der Turniersieger feststehen.

Um 14 Uhr geht es auf den zwei Kunstrasenfeldern mit einem überregionalen Turnier weiter. Mit dem SC Hainberg U 11, SC Göttingen 05, KSV Baunatal, Acosta Braunschweig, FT Braunschweig, JSG Königslutter und den Kreisauswahlteams aus Göttingen, Hildesheim, Nordharz und Northeim messen sich hier die besten Kicker des Jahrgangs 2013 aus der Region Braunschweig, Süd-Niedersachsen und dem Harz.

Beide Turniere werden zunächst in je zwei Vorrundengruppen der Turniersponsoren „Hennig-Haus“ und Velo Voss“ gespielt. Die Ko-Runden beginnen mit dem Viertelfinale.

Am Sonntag geht ab 09:00 Uhr überregional weiter mit einem Turnier für die F-Junioren. Hier haben sich neben den zwei Teams des SC Hainberg der SC Verl (NRW), TV Mascherode (BS), SV Rotenberg, Olympia Kassel OSC Vellmar, die SVG Göttingen, HSC Hannover, SC Heiligenstadt und die JSG Witzenhausen in die Startlisten der Vorrundengruppen „Tablettentiger“ und „Sparkasse Göttingen“ in die Startliste eingetragen

Nachmittags messen sich ab 14 Uhr in der Parkassen-Gruppe sowie der Gruppe Tablettentiger die D-Junioren. Hainbergs U 12 hat folgende Teams zu Gast. JFV Calenberger Land I (Hannover), JFV Rhume/ Oder, TSV Havelse, KSV Baunatal, Germania Wolfenbüttel, JFV Eichsfeld, FT Brauschweig, Hessen Kassel, JFV West; Aufbau Heiligenstadt und dem JFV Eichsfeld-Mitte

Das Finale soll um 17:42 Uhr angepfiffen werden. Die Spielzeit auf den beiden Courts des Ballhauses beträgt jeweils 10 Minuten.

Dass alle Zuschauer*innen mit heißen und kalten Getränke sowie leckeren Speisen versorgt werden, versteht sich bei diesem sehr gut besetzten und organisierten Turnieren von selbst.

Vor Ort gibt es dann auch das Turnierheft, das Lars Willmann zusammengestellt hat

Zur Turnierzeitung

24.12.2023

Premiere als Turnierleitung...

...für die Juniorcoaches Fabian Küttler und Titus Moog

Fabian Küttler (li) und Titus Moog an ihrem "Arbeitsplatz"

(rm) Ihre Premiere als Turnleitung feierten am letzten Wochenende Fabian Küttler und Titus Moog. Die beiden Kicker der Hainberger A2 begrüßten die Teams und führten anschließend aufmerksam die Ergebnislisten der HKM-Vorrunden der F und G in der Sporthalle Geismar.

Trotz guter Vorbereitung hatten beide etwas Lampenfieber, doch nach den ersten Worten war das schnell verpflogen.

Beide trainieren seit Sommer als Juniorcoaches zusammen mit Gabor Gyetvai auch die E3 des SC Hainberg, wo sie selbst als G-Jugend-Kicker ihre Fußballkarriere 2013/ 2014 begonnen haben. Jugendkoordinator Roman Müller freut sich über diese nachhaltige Jugendarbeit. Insegsamt sind derzeit 12 Jugendspieler der Jahrgänge 2008 bis 2005 als Jugendtrainer im Basisbereich im Einsatz.

 

26.10.2023

Sechs neue Juniorcoaches mit Zertifikat am Hainberg

Erstmals Lerhgang beim SC Hainberg für das "jüngste" DFB-Zertifikat

Hainbergs neue Juniorcoaches: Codrut Macai, Michail Bumazhnov, Robin Maringelle, Paul Jacob, Arthur Liebetanz und Fabian Küttler (im Bild von l.n.r.) zusammen mit Jugendkoordinator Roman Müller

(jl) Gleich sechs junge Hainberger haben in der zweiten Ferienwoche ihr Zertifikat als Juniorcoach erworben. Am heimischen Hainberg absolvierten Codrut Macai, Michail Bumazhnov, Robin Maringelle, Paul Jacob, Arthur Liebetanz und Fabian Küttler (im Bild von l.n.r.) ihre viertägige Ausbildung unter der Leitung von Thomas Hellmich und Andreas Quinque vom Schulungsteam des NFV. Titus Moog musste krankheitsbedingt passen.

Damit haben sie die Trainerbasisqualifikation erworben und können damit gleich in die zweite Phase der Trainer-C-Ausbildung einsteigen.

Bereits seit Sommer sammeln die Hainberger Kicker der B und A2 in den Teams der F- und E-Junioren ihre ersten Erfahrungen als Trainer. Jugendkoordinator Roman Müller (Bildmitte) freute sich über das Engagement seiner Jungs und die neuen Vorbilder für die Kleinsten am Hainberg. Mit Frieder Behrendt und Perrin Willmann (beide U19 des JFV 37) haben zwei weitere Jugendspieler bereits eine Trainer-Lizenz. Michael Maier und Balin Willmann gehören ebenfalls noch zur Kategorie der Jugendtrainer aus dem eigenen Jugendbereich.

Ein Dankeschön an dieser Stelle an Lars Willmann sowie Ole Fröhlich und ihr Team für die Organisation der Verpflegung im Rahmen des Hainberg Fußballcamps sowie die Demo-Teams während des Lerhgangs.