Sponsoring “Club 37”

Der JFV 37 Göttingen startet in die Saison 2022/23

Alle Informationen unter:
www.jfv37.de

Flyer des JFV hier ansehen

Wer sind wir?

Der JFV 37 Göttingen e.V. ist der Zusammenschluss der Göttinger Fußballvereine SVG Göttingen 07, RSV Göttingen 05 und SC Hainberg im A- bis C-Jugendbereich.

Was wollen wir?

Unser Ziel ist es, unseren Jungs nahe ihrer Heimatverein die Möglichkeit zu bieten, leistungsorientiert Fußball zu spielen. Wir planen mittelfristig, in der C-, B- und A-Jugend mit je zwei Mannschaften in der Bezirks- und Landesliga an den Start zu gehen.

Die Teams werden von ausgebildeten Trainern gecoacht, um sie kontinuierlich weiterzuentwickeln. Leistungsdiagnostik und Videoanalyse gehören genauso dazu wie Torwart- und Athletiktraining sowie sportpädagogische Unterstützung.

Wo stehen wir?

Die Formalitäten sind erledigt. Unser Verein wurde 2021 gegründet und die drei Stammvereine haben mit großer Zustimmung ihrer Mitglieder in Verträgen geregelt, dass sie von nun an ihre höchsten Jugend-Spielklassen dem JFV 37 anvertrauen.

Wie geht’s weiter?

Schon in der abgelaufenen Saison haben unsere jungen Spieler noch unter dem Namen der Stammvereine in gemeinsamen Teams mit den neuen lila Trikots gespielt. In der B-Jugend ist unser Plan bereits aufgegangen: Doppelter Aufstieg in die Bezirks- und Landesliga. Auch in der C- und A-Jugend waren wir sehr nah dran. Das Ziel für die kommende Saison 2022/23 ist klar.

Wie kann ich Mitglied werden?

Aktive Mitglieder werden bei uns zunächst nur unsere Spieler, und zwar ganz automatisch, wenn sie sich entscheiden, für ein JFV-Team zu spielen. Wir freuen uns außerdem über Spendenmitglieder, schon ab 3,70 € pro Monat, oder handfestes Sponsoring im Club 37.

Sponsoring “Club 37” Saison 2022/23

Um unsere Ziele zu erreichen, sind wir natürlich auf Sponsoren angewiesen. Wir bieten Ihrem Unternehmen die Möglichkeit, als Förderer des
Jugendfußballs und Sponsor des JFV 37 bei verschiedensten Gelegenheiten und Events in Erscheinung zu treten und außerdem online auf
den Homepages des JFV 37 und der Stammvereine SVG Göttingen 07, RSV Göttingen 05 und SC Hainberg mit Ihrer Marke präsentiert zu
werden. Folgende Varianten bieten wir an:

Sponsor
Jahresbeitrag ab 100 €

Premium-Sponsor
Jahresbeitrag ab 200 €

Top-Sponsor
Jahresbeitrag ab 500 €

Eine Beendigung des Sponsorings ist selbstverständlich jederzeit möglich. Gern reden wir mit Ihnen über individuelle, maßgeschneiderte Lösungen. Wir freuen uns natürlich auch über einmalige, kleinere Beträge oder Sachspenden.

Bitte sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Kontakt Sponsoring
Christoph Kutsche
sponsoring@jfv37.de
0160 97863107

Kontakt
E-Mail: info@jfv37.de
Web: www.jfv37.de
Instagram: @jfv37_official
Postanschrift: JFV 37 Göttingen e.V., Am Weißen Steine 4, 37085 Göttingen

Schon gewusst?

“JFV” bedeutet “Jugendförderverein”. Dieses bewährte Instrument hat der Niedersächsische Fußballverband (NFV) seinen Vereinen an die Hand gegeben, um genau das zu tun, was wir jetzt vorhaben: Die Kräfte bündeln, um möglichst weit oben mitzuspielen und dabei gleichzeitig die Tradition der Stammvereine wahren.

 

Die drei Türme im neuen Vereinslogo stehen für die Türme im Göttinger Stadtwappen und die Farben der drei Gründungsvereine. Die “37” im Vereinsnamen steht für den Postleitzahlbereich Südniedersachsen. Heute sind wir ein Göttinger Verein, denken aber in die Zukunft.

09.05.2023

C1 macht großen Schritt Richtung Aufstieg, A2 hat Titel nicht merh in der eigenen Hand

Durchwachsene Bilanz der JFV-Teams

Die C1 des JFV 37 (hier noch mit ihren alten Trainern) befindet sich mit dem neuen Team Rayk Lebe und Michael Anders Heinemann auf der Erfolgsspur

(ck) Am 06.05 waren fünf Teams des JFV im Einsatz. Nach dem Rückzug des SV Rotenberg war die U19 Spielfrei.Die A2 musste in Wollbrandshausen gegen die zweite Mannschaft der JSG HöhBernSee antreten.Nachdem die U 19 bei der ersten Mannschaft der Eintracht nur zu einem glücklichen Punktgewinn kam, kassierte die A2 beim 1:2 die erste Saisonniederlage.Ein unglückliches Eigentor von Arne Wedrins konnte Nils Wolf in der 52 min. noch ausgleichen.Den 2:1 Siegtreffer für die Eintracht erzielte Robert Krell in der 77 min.Durch diese Niederlage rutscht die A2 hinter den JFV West auf den zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga.
Die U17 musste nach dem tollen 2:1 Sieg am 02.05 gegen Eintracht Northeim ( Tore : Noah Schröder und Luis Gräve ) zur abstiegsgefährdeten JSG aus Salzgitter reisen. Leider konnte das Team von Lennart Evers und Robin Gröling die Leistung nicht bestätigen. Die Lilanen kassierten eine 1:2 Niederlage. Den Führungstreffer der JSG von Claas Schäfer konnten die 37er durch Moritz Rehling noch ausgleichen, dem 2:1 Siegtreffer der Jungs aus Salzgitter durch Joey Ben Bock hatte man nichts mehr entgegenzusetzen.Mit 37 Punkten liegt die U 17 weiterhin auf einem guten vierten Tabellenplatz in der Landesliga Braunschweig.
Im heimischen Krügerpark empfing die U 16 die zweite Mannschaft von Eintracht Northeim.In einem wahren Offensivspektakel konnten die JFVer mit 6:3 einen weiteren Sieg einfahren.Das 1:0 von Anton Ptok konnten die Gäste in der 23. min noch ausgleichen.Michael Meier erzielte vor der Halbzeit die 2:1 Führung für das Heimteam. In der zweiten Halbzeit bauten die 37er den Vorsprung durch Tore von Michael Meier ,Onno Brüggemann und Felix Hutecker bis zur 68 min. auf 5:1 aus.Das Spiel war nun entschieden . In einer turbulenten Schlussphase konnte die Eintracht durch Joa Karl Harms auf 5:2 verkürzen.Im Gegenzug stellte Felx Hutecker mit seinem zweiten Treffer den alten Abstand wieder her.In der letzen Spielminute traf Joel Louis Plaza zum 6:3 Endstand.Mit diesem Sieg festigt die U16 ihren Zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga Süd.
Ebenfalls in Salzgitter musste die U 15 zum Spitzenspiel bei der JSG Salzgitter antreten.In einem sehr guten Spiel konnten die Jungs von Rayk Lebe und Michael Anders einen ganz wichtigen 3:1 Sieg einfahren.In einem weitgehend ausgeglichen Spiel nutzen die Veilchen ihre Chanchen eiskalt aus.Nico Jahn brachte die Gäste in der 30.min. mit 1:0 in Führung.Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit.In der 39 min. erzielte Stoyan Stoyanov das 2:0 für den JFV. Nur drei Minuten später konnten die Gastgeber auf 1:2 verkürzen und versuchten nun Alles um den Ausgleich zu erzielen.Nach einer Drangperiode der JSG erzielte Jaafar Mohamad Ali in der 55 min. das erlösende 3:1 für die Lilanen. Nach diesem überzeugenden Auftritt ist die U15 weiterhin auf einem guten Weg den erhofften Aufstieg in die Landesliga zu verwirklichen.
Die U14 des JFV empfing an der Benzstrasse die JSG Radolfshausen / Eichsfeld . Bereits am 03.05 konnte die JSG in Ebergötzen mit 8:0 besiegt werden . Die Tore für den JFV erzielten Fabio Zivkovic,Moritz Hörning,Yann Lorenz,Jacob Sachse, David Lüthje und Jorin Lux mit einem lupenreinen Hattrick.Im Rückspiel bestätigten das Team von Niklas Cekici und Jonas Nolte mit dem 8:0 Heimsieg die Leistung.Die Tore bei diesem Sieg erzielten Leevi Gerberding,Finn Ahlborn und mit jeweils drei Treffer Moritz Hörning und Moritz Remy.Mit diesem Sieg bleibt die U14 mit zwei Punkten Vorsprung Tabellenführen der Kreisliga Göttingen.

 

zur Tabelle

30.04.2023

A1 des JFV 37 Göttingen macht Aufstieg in die Landesliga vorzeitig perfekt

5:1 in Petershütte unterstreicht die Dominanz; B1 nach 5:3 schon auf Platz 4

Lars Willmann (re) und Oliver Hille freuen sich mit ihren Jungs nach dem Spiel in Petershütte

(rm)  Die A1-Junioren haben den Aufstieg in die Landesliga perfekt gemacht. Sie gewannen beim Tabellensechsten TuSpo Petershütte (Osterode) souverän mit 5:1. Da der VfL Salder am Montag nicht gegen die Göttinger antreten wird, machten diese also schon im 13. Spiel ihre Meisterschaft perfekt.

Auf dem kleinen Platz in Petershütte sorgten Frieder Behrendt und Mahjar Nekuenia schon bis zur 10. Minute für eine Zwei-Tore-Führung. Geschickt ließen sie Ball und Gegner laufen und auch der Anschlusstreffer nach einer halben Stunde durch Felix Binnewies brachte sie nicht aus dem Konzept. Bela Noe (32.) und erneute Frieder Behrendt (36) stellten noch vor der Pause das Signal auf Saisonsieg Nr. 12. Nach dem Wechsel rundete Filip Kutsche auf 5:1 ab. Mit 37 Punkten und 75:9 Toren liegt die U19 damit uneinholbar vor den punktgleichen  MTV Wolfenbüttel 2 und SF Lengede (je 22 Punkte)

„Die Jungs haben toll gespielt. Es hat Spaß gemacht zuzuschauen!“ freuten sich die Trainer Olli Hille und Lars Willmann. Für beide ist es der zweite Landesliga-Aufstieg ihrer langjährigen Jugendtrainer-Karrieren. Hille gelang dies schon 2014 mit der Hainberger A; Lars Willmanns Erfolg liegt erst ein Jahr zurück. Mit dem Kooperationsteam der 37er-Stammvereine brachte er die B-Junioren in die Landesliga.

Dort sorgt der 2006er-Jahrgang nun für den JFV 37 weiter für Furore. Das Team von Robin Gröling und Lennard Evers besiegte den VfB Fallersleben mit 5:3 und revanchierte sich für die Hinspielniederlage. Herausragender Akteur war Noah Schröder mit drei Treffern. Len Brack und Luis Greve erzielten die Treffer zum 3:0 bzw. 5:2. Die Göttinger liegen nun als Aufsteiger bereits auf Platz 4 und empfangen am Dienstag (18:30 Uhr SVG-Krügerpark) den Zweiten Eintracht Northeim zum Derby

Die U14 der Fußball-Veilchen schlossen in der Kreisliga durch einen 3:1-Sieg beim JFV Eichsfeld nach Punkten (30) auf Tabellenführer VFR Dostluk Osterode (31) auf, haben aber ein Spiel Rückstand. Yann Lorenz mit einem Doppelpack zum 0:2 sowie Gabriel Öztürk zum 1:3 sorgten für einen kaum gefährdeten Dreier des Jahrgangs 2009.

Die anderen Teams des JFV 37 waren punktspielfrei.

zur Tabelle

24.04.2023

A1, A2 und C1 halten Aufstiegskurs

drei Auswärtssiege aus drei Spielen

Bela Noe (Bildmitte) gelang noch vor der Pause das 4:2.

(rm) Lediglich drei Teams des JFV 37 Göttingen waren am Wochenende im Einsatz. Alle gewannen ihre Auswärtsaufgaben und liegen aussichtsreich im Aufstiegsrennen.

Die U15 kam beim JFV Rhume/oder zu einem 3:0-Auswärtserfolg, den Trainer Rayk Lebe als verdienten Arbeitssieg bezeichnete. Auf dem Platz in Wulften erzielten Emil Nitsche und Balin Willmann eine beruhigende Pausenführung, die Stojan Borislavov kurz nach dem Wechsel ausbaute. Das Team liegt damit auf Platz 2 in der Bezirksliga.

Die A2 festigte durch ein 3:1 beim VfR Dostluk Osterode die Tabellenführung in der Kreisliga-Staffel 2. Alle drei Tore erzielte Nils Wolf, zwei vor der Pause und das 3:1 kurz vor dem Ende.

Die A1 bleibt in der Bezirksliga nach einem 6:2 beim FC Gleichen weiter ungeschlagen. In einer interessanten ersten Halbzeit fielen bereit sieben Treffer. Die Führung der Gastgeber durch Lukas Kettenbeil (12.) egalisierte Jan-Erik Rolf nur vier Minuten später. JFV-Torjäger Daniel Petzke brachte den JFV in der 23. Minute Führung, doch diesmal egalisierte Gleichen postwendend durch Elias Müller. Kalle Geisenhainer (31.), Bela Noe und Frieder Behrendt brachten die Lilanen dann vorentscheidend mit 5:2 in Führung. Nach der Pause kam nur noch das Tor von Eliah Meßner dazu.

„Gleichen hat uns anfangs gut beschäftigt“ so Trainer Oliver Hille. Am Ende siegte die größere Effektivität des Spitzenreiters, der am Dienstag beim 1:1 bei der JSG HöhBernSee seine ersten Punkte abgegeben und dabei beste Torchancen ungenutzt gelassen hatte.

 

 

Tabelle auf fussball.de

16.04.2023

JFV 37 mit sehenswerter Wochenendbilanz

U 19 schlägt Lengede und hält den Aufstiegskurs

Abwehrchef Frieder Behrendt (links) war immer einen Schritt schneller als sein Gegenspieler und erzielte per Kopf auch die Führung

(rm) Drei Siege und zwei Unentschieden stehen für die Teams des JFV 37 Göttingen in der Bilanz des Wochenendes.

Die U19 baute ihre Tabellenführung in der Bezirksliga durch ein 3:0-Heimsieg gegen den Verfolger SV Lengede weiter aus. Drei Wochen nach dem Sieg im Pokal gab es auch im Punktspiel auf dem Kunstrasen im Jahnstadion für die Gäste aus der Nähe von Salzgitter nichts zu holen.

Nach einer Phase des Abtastens übernahmen die Gastgeber die Regie, mussten aber bis zur 27. Minute warten, ehe Abwehrchef Frieder Behrendt per Kopf zur Führung traf. Daniel Petzke (39.) und Eliah Messner sorgten für eine beruhigende Pausenführung.

Nach dem Wechsel spielte Lengede zwar gut mit, doch die Gastgeber erspielten sich über ein gutes Aufbauspiel die besseren Möglichkeiten, ohne die allerdings nutzen zu können. So war der Halbzeitstand gleichzeitig auch der Endstand.

Die A2 des JFV 37 ging im Spitzenspiel gegen die Reserve des JFV West Mitte der ersten Halbzeit durch einen sehenswerten Distanzschuss von Julio Bravo in Führung. In Durchgang zwei waren die Gäste spätestens nach einem umstrittenen Platzverweis gegen Juri Brandt (70.) wegen zu hohen Fußes das dominantere Team. Der Ausgleichstreffer gelang ihnen per Foulelfmeter in der 88. Minute durch Kilian Beuermann. „Mit dem Einsatz meiner Jungs war ich zufrieden, spielerisch waren wir heute nicht gut. Am Ende geht das Remis in Ordnung, auch wenn der Strafstoß zumindest fragwürdig war“ lautete das Fazit von Trainer Holger Theiß. Beide Teams bleiben in der Kreisliga somit ungeschlagen.

Die U16 kam im Spitzenspiel gegen Tabellenführer JFV Rhume/Oder nicht über ein torloses Remis hinaus. Chancen auf einen Sieg gab es nach Meinung von Coach Karim Abdulaye allerdings reichlich. „Wir waren überlegen, doch vor dem Tor fehlte uns die Konsequenz.“ So bleibt es bei Platz 2 in der Bezirksliga.

Die U17 hatte bereits am Ostersamstag ihren Platz in der Spitzengruppe durch ein 4:0-Heimsieg gegen Union Salzgitter gefestigt. Die Tore erzielten Ole Barie, Noah Schröder und Moritz Rehling (2).

 

Zwei klare Siege gab es für die C1-Junioren. Mit 5 Toren in den ersten 17 Minuten legte die U15 gegen die JSG Schladen/ Gielde aus dem Kreis Wolfenbüttel früh die Grundlage für ihren siebten Saisonsieg. Durch verbesserte sich die Elf von Rayk Lebe auf Platz 2, da sich Tabellenführer SC 05 Göttingen im Spitzenspiel von Verfolger Union Salzgitter 2:2 trennte.

Bemerkenswert beim Kantersieg der 37er war, dass sich die am Ende 13 Tore auf acht verschiedene Spieler verteilten. Erfolgreichster Torschütze war Nico Jahn mit drei Treffern.

Die U14 siegten im Nachbarschaftsderby beim FC Gleichen klar mit 7:0. Yann Lorenz (4), Finn Ahlborn (2) und Fabio Zivkovic schossen die Treffer zum Auswärtserfolg, durch den die Spieler von Jonas Nolte und Niklas Cekici die Tabellenführung in der Kreisliga übernahmen, da die Begegnung von Ligaprimus Osterode ausfiel.

zu fussball.de

26.03.2023

Spielberichte zum Bezirkspokaltag der JFV 37

Am 25.03 2023 fanden im Göttinger Krügerpark drei Bezirkspokalspiele des JFV 37 statt.Den Anfang machte um 12.00 Uhr die U 16 des JFV. Sie empfingen die Gäste vom SSV Vorsfelde.Gegen den Tabellensiebten aus der Landesliga Braunschweig entwickelte sich von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel.Die von den Trainern Karim Abdoulaye und Milius Hegemann hervorragend eingestellten Gastgeber konnten sich offensiv immer wieder gut in Szene setzten.In der 33.min. hatte Rebin Osmani auf Seiten des JFV 37 Pech mit einem Lattenschuss.Mit einem 0:0 wurden die Seiten gewechselt.Auch in der zweiten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe.Nach einigen guten Tormöglichkeiten auf beiden Seiten konnte kein Team den entscheidenen Treffer zum Sieg erzielen.Der Pokalkrimi ging nun in das Elfmeterschießen in dem die Jungs aus Vorsfelde mit 5:4 das Glück auf Ihrer Seite hatten.Enttäuscht und mit hängenden Köpfen zeigten die Lilanen trotzdem Größe und gratulierten den Sieger als fairer Verlierer.Das Team der U 16 des JFV hat ein tolles Spiel geliefert und kann stolz auf die Leistung sein.

Zum zweiten Spiel empfing die A2 des JFV 37 die Gäste vom SV Reislingen-Neuhaus.Da der Tabellenführer aus der Nordstaffel der Bezirksliga Braunschweig im Stau auf der A7 stecken blieb wurde das Spiel mit 20. Minuten Verspätung angepiffen.Auch in diesem Spiel hielt der Außenseiter aus der Kreisliga Göttingen in der ersten Halbzeit gut mit.Trotzdem gingen die Gäste in der 27.min durch Matti Schanda in Führung.Sein Schuss aus 20 Metern fand mit Unterstützung des böigen Windes den Weg ins Tor.Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.Nach der Pause versucht das Team von Holger Theiss und Obeida Al-Ramadhani alles um zum Ausgleich zu kommen.Angetrieben von Kapitän Juri von Brandt und Julio César Ruiz Bravo blieb dem JFV Team aber der Ausgleich verwehrt.Mit einem Doppelschlag von Keno Hientz und Felix-Leon Kuhlmann sorgen die Reislinger Gäste in der 64. und 69. für die Vorentscheidung.Für die Moral der Fussballveilchen spricht das dem agilen Nils Wolf in der 85min. der verdiente Ehrentreffer gelang. Nach 90 abwechslungsreichen Minuten standen die Gäste aus dem Vorort von Wolfsburg als nicht unverdienter Sieger fest.Zum zweiten Mal an diesem Tag gratulierte man den Gästen zum Sieg.Aber auch hier bleibt festzuhalten das die ersatzgeschwächte A2  ( mehrere Spieler aus der U17 halfen aus) mit erhobenen Haupt das Spielfeld verlassen konnte.

Das letzte Spiel an diesem Samstag fand zwischen dem Tabellenzweiten der Bezirksliga Braunschweig Staffel Süd SV Lengede und dem ungeschlagenen Tabellenführer aus der gleichen Staffel der U19 des JFV 37 statt.Auch das Team von  Lars Willmann und Olli Hille musste in diesem Spiel auf einige Stammkräfte verzichten.So kam Len Brack aus der U17 zu seinem Debüt in der U19 und lieferte ein ganz starkes Spiel ab.Aber auch die anderen Jungs der U19 waren von Anfang an hellwach und so gingen die 37er bereits nach 13.min. durch den gut aufgelegten Lennard Barie in Führung.Filip Kutsche und Perrin Willmann konnten die Führung bis zur Halbzeit auf 3:0 ausbauen. Nachdem Kapitän Carl Frieder Behrendt in der 60.min das 4:0 erzielte war das Spiel entschieden.Leider verflachte das Spiel nun etwas und so kamen die tapfer kämpfenden Gäste zum verdienten Ehrentreffer.Nach dem Abpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Liam Maurits Draf zog die U19 des JFV 37 verdient in das Halbfinale des Bezirkspokals ein.Nachdem man im letzten Jahr erst im Elfmeterschießen im Finale unglücklich unterlegen war hoffen die Fussballveilchen dieses Jahr auf etwas mehr Glück.

Alles in allem kann man auf Seiten des JFV 37 sehr zufrieden sein mit dieser Veranstaltung.Über den Tag verteilt fanden über 300 Zuschauer den Weg in den Krügerpark und feuerten die Teams bei leckerer Bratwurst und diversen Getränken an.