Sponsoring “Club 37”

Der JFV 37 Göttingen startet in die Saison 2022/23

Alle Informationen unter:
www.jfv37.de

Flyer des JFV hier ansehen

Wer sind wir?

Der JFV 37 Göttingen e.V. ist der Zusammenschluss der Göttinger Fußballvereine SVG Göttingen 07, RSV Göttingen 05 und SC Hainberg im A- bis C-Jugendbereich.

Was wollen wir?

Unser Ziel ist es, unseren Jungs nahe ihrer Heimatverein die Möglichkeit zu bieten, leistungsorientiert Fußball zu spielen. Wir planen mittelfristig, in der C-, B- und A-Jugend mit je zwei Mannschaften in der Bezirks- und Landesliga an den Start zu gehen.

Die Teams werden von ausgebildeten Trainern gecoacht, um sie kontinuierlich weiterzuentwickeln. Leistungsdiagnostik und Videoanalyse gehören genauso dazu wie Torwart- und Athletiktraining sowie sportpädagogische Unterstützung.

Wo stehen wir?

Die Formalitäten sind erledigt. Unser Verein wurde 2021 gegründet und die drei Stammvereine haben mit großer Zustimmung ihrer Mitglieder in Verträgen geregelt, dass sie von nun an ihre höchsten Jugend-Spielklassen dem JFV 37 anvertrauen.

Wie geht’s weiter?

Schon in der abgelaufenen Saison haben unsere jungen Spieler noch unter dem Namen der Stammvereine in gemeinsamen Teams mit den neuen lila Trikots gespielt. In der B-Jugend ist unser Plan bereits aufgegangen: Doppelter Aufstieg in die Bezirks- und Landesliga. Auch in der C- und A-Jugend waren wir sehr nah dran. Das Ziel für die kommende Saison 2022/23 ist klar.

Wie kann ich Mitglied werden?

Aktive Mitglieder werden bei uns zunächst nur unsere Spieler, und zwar ganz automatisch, wenn sie sich entscheiden, für ein JFV-Team zu spielen. Wir freuen uns außerdem über Spendenmitglieder, schon ab 3,70 € pro Monat, oder handfestes Sponsoring im Club 37.

Sponsoring “Club 37” Saison 2022/23

Um unsere Ziele zu erreichen, sind wir natürlich auf Sponsoren angewiesen. Wir bieten Ihrem Unternehmen die Möglichkeit, als Förderer des
Jugendfußballs und Sponsor des JFV 37 bei verschiedensten Gelegenheiten und Events in Erscheinung zu treten und außerdem online auf
den Homepages des JFV 37 und der Stammvereine SVG Göttingen 07, RSV Göttingen 05 und SC Hainberg mit Ihrer Marke präsentiert zu
werden. Folgende Varianten bieten wir an:

Sponsor
Jahresbeitrag ab 100 €

Premium-Sponsor
Jahresbeitrag ab 200 €

Top-Sponsor
Jahresbeitrag ab 500 €

Eine Beendigung des Sponsorings ist selbstverständlich jederzeit möglich. Gern reden wir mit Ihnen über individuelle, maßgeschneiderte Lösungen. Wir freuen uns natürlich auch über einmalige, kleinere Beträge oder Sachspenden.

Bitte sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Kontakt Sponsoring
Christoph Kutsche
sponsoring@jfv37.de
0160 97863107

Kontakt
E-Mail: info@jfv37.de
Web: www.jfv37.de
Instagram: @jfv37_official
Postanschrift: JFV 37 Göttingen e.V., Am Weißen Steine 4, 37085 Göttingen

Schon gewusst?

“JFV” bedeutet “Jugendförderverein”. Dieses bewährte Instrument hat der Niedersächsische Fußballverband (NFV) seinen Vereinen an die Hand gegeben, um genau das zu tun, was wir jetzt vorhaben: Die Kräfte bündeln, um möglichst weit oben mitzuspielen und dabei gleichzeitig die Tradition der Stammvereine wahren.

 

Die drei Türme im neuen Vereinslogo stehen für die Türme im Göttinger Stadtwappen und die Farben der drei Gründungsvereine. Die “37” im Vereinsnamen steht für den Postleitzahlbereich Südniedersachsen. Heute sind wir ein Göttinger Verein, denken aber in die Zukunft.

25.06.2023

JFV 37 feiert mit Fans Pokalsieg der A-Junioren

3:2-Finalsieg gegen den Meister der Nordstaffel Reislingen-Neuhaus

Die Spieler des JFV 37 feiern den Pokalsieg. foto: Swen Pförtner

(GT vom 26.06.23) Nach der Bezirksliga-Meisterschaft und dem damit verbundenen Landesliga-Aufstieg hat sich die A-Jugend des JFV 37 Göttingen auch den Sieg im Bezirkspokal gesichert. Auf neutralem Platz in Grone wurden die Endspiele der A-, B- und C-Junioren ausgetragen. Für die Göttinger Spieler war der Rasenplatz des FC Grone zwar keines der Spielfelder, die zu den drei Stammvereinen gehören, aber dennoch hatten die Anhänger kurze Wege und sorgten für eine tolle Kulisse gegen den Bezirksliga-Meister der Nordstaffel, den SV Reislingen-Neuhaus. Mit 3:2 (1:1) setzte sich die Mannschaft von Lars Willmann und Oliver Hille schließlich durch.

„Ich kann so etwas schlecht schätzen, aber ich denke 400, vielleicht auch 500 Zuschauer waren da“, sagte Willmann, der die Unterstützung als „unglaublich“ bezeichnete. In der fairen Begegnung hatte der SVRN mit seiner einzigen gefährlichen Aktion in der ersten Halbzeit den besseren Start und ging in Führung. Dessen Keeper musste dagegen mit sehenswerten Paraden einige Male klären. Der JFV 37 hatte mehr Ballbesitz, machte daraus aber zunächst zu wenig. Immerhin fiel der Ausgleich noch vor der Pause.

Weitere Treffer gab es dann nach Wiederanpfiff. „Es waren nicht die schönsten Tore, aber die wichtigsten“, sagte Willmann, der sein Team als „drückend überlegen“ bezeichnete. Das ging mit 3:1 in Führung, kassierte in der Nachspielzeit dann noch nach einem Freistoß den 2:3-Anschlusstreffer des SV Reislingen-Neuhaus. „Wir haben eine unfassbare Saison gespielt“, sagte der Trainer. Ein Teil der Spieler wechselt in den Herrenbereich, alle anderen treten, mit Nachrückern aus der B-Jugend und Neuzugängen, in der nächsten Saison in der Landesliga an. – Tore: 1:0 Paschke (10.), 1:1 Petzke (44.), 1:2 Noe (63.), 1:3 Nekuienia (87.), 2:3 Weinert (90.+2).

18.06.2023

U 19 mit Meistershirts ausgezeichnet

Samstag beim Pokalfinale große Chance auf das Double

Meistershirts für eine souveränen Titel in der Bezirksliga: Trainer Oliver Hille (links) und Lars Willmann (rechts) freuen sich mit ihren Jungs

(ck) Die U19 wurde schon im Halbfinale des Bezirkspokals geehrt und bekam am Samstag gesponsert von der Funsporthalle einen Satz Meistershirts. Sie treffen am 24.06 um 17.30 Uhr am Groner Rehbach im Endspiel des Bezirkspokal auf den SV Reislingen-Neuhaus.

Gegner Pfeil Broistedt trat zum letzten Spiel bei den KJFver nicht mehr an.

Am Ende hatten die A-Junioren bei einem Torverhältnis von 101:11 zwanzig Punkte Vorsprung auf den Zweiten TSG Bad Harzburg. Nur beim 1:1 in HöhBernSee gab man Punkte ab. Die gratulierten übrigens via Instagram den Veilchen zum Sieg.
 

Abschlusstabelle

18.06.2023

U 14 feiert Titel und Aufstieg in die Bezirksliga

7:2 zum Abschluss gegen den RSV Geismar-Göttingen 05

(ck) Die U14 des JFV als frisch gebackener Kreisligameister die Gäste vom RSV Göttingen 05 zum letzten Saisonspiel.Die Jungs zeigten nochmal eine konzentrierte Leistung und gewannen mit 7:2 . Die Tore erzielten: 2x Fabio Zivkovic sowie je 1x Gabriel Öztürk, Yann Lorenz,Moritz Hörning, Jorin Lux und Jeronimo Francisco Cuneo. Für die Gäste trafen Elias Haile und Diego Ratsch.Der RSV hat schon nächste Woche am 25.06 im Endspiel um den Kreispokal die Möglichkeit zur Revanche.
Spieler mit den meisten Einsätzen war Moritz Hörning, der alle Partien absolvierte und dabei 10 Tore erzielte. Bester Torschütze war Fabio Zivkovic mit 27 Treffern.
Meistertrainer Niklas Cekici bleibt Trainer des Teams und erhält Untrstützung von Lennart Evers, bisher Trainer der U 17. Als älterer jahrgang starten sie dann als U 15 in der Landesliga.


 

Abschlusstabelle

18.06.2023

U 15 des JFV 37 macht den Titel und damit den Aufstieg perfekt

Mit einem 2:1-Heimsieg gegen die JSG Goslar sichert sich der Jahrgang 2008 die Landesliga

Ehrung mit dem Staffelleiter: Kapitän Emil Nitsche nahm für sein Team nach dem Spiel Meisterokal und Meisterball von Gerd Lampe entgegen.

(ck) Der JFV 37 veranstaltete am 17.06 im Krügerpark am Sandweg seinen Saisonabschluss. Die U14 und die U15 bestritten ihre letzten Punktspiele. Leider fiel das Spiel der U19 aus, da die Gäste aus Broistedt zum Spiel nicht antraten.
Zum entscheidenen Spiel um die Meisterschaft der Bezirksliga traf die U 15 des JFV auf die Gäste der JSG Goslar.Die Vorraussetzungen waren klar. Gewinnt das Team von Rayk Lebe und Michael Anders sind sie Meister.Vor einer tollen Kulisse entwickelte sich von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel.Die Gäste aus dem Harz hauten nochmal alles rein und dem Heimteam merkte man an das sie ein wenig
nervös waren.So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause. Nach Wiederanpfiff erhöhten die Fussballveilchen angefeuert von den zahlreichen Fans den Druck.In der 46. Minute war es soweit. Stoyan Stoyanov bracht das Heimteam mit 1:0 in Führung.Die 37er drängten nun auf die Entscheidung,konnten sich aber einfach nicht entscheidend durchsetzen. Erst in der 70. Minute gelang Kai Ambs das viel umjubelte 2:0 . Aber auch das war noch nicht die Entscheidung. Praktisch im Gegenzug bekamen die Gäste einen berechtigten Elfmeter zugesprochen und verkürzten auf 1:2. Nach weitern drei Minuten Bangen pfiff der gut leitende Schiedsrichter Ishak Yaylali die Begegnung endlich ab und der Jubel kannte keine Grenzen.Spieler,Fans und Verantwortliche lagen sich in den Armen und feierten den verdienten Aufstieg.Aber auch die Gäste aus Goslar sollten erwähnt werden. Sie lieferten einen fairen sportlichen Wettkampf . Das ist leider in Zeiten wo Mannschaften in den letzten Spielen nicht mehr antreten nicht selbstverständlich.

Mit einem 22:1 Kantersieg gegen arg dezimierte Gastgeber traf man froh gelaunt am Sandweg ein und feierte mit dem dritten Tabellenplatz in der Landesliga eine tolle Saison.Zusätzlich zu diesem Erfolg stellt der JFV 37 mit Luis Gräve auch den besten Torschützen. Er erzielte beachtliche 38 Saisontore. Auch hier nochmal herzlichen Glückwunsch.

 

Abschlusstabelle

06.06.2023

JFV-Teams festigen ihre guten Tabellenplätze

Die A2 gewinnt ihr letztes Spiel

Abschied von der Saison - Die A2 vHolger Theiss und Obeida Al- Ramadhani nach dem 4:0 im letzten Spiel.

(ck) Am 03.06 waren insgesamt vier JFV Teams im Einsatz. Die U 14 trat nach dem überzeugenden 7:1 Sieg am Mitttwoch ( Torschützen : 6x Fabio Zivkovic ! 1x Francisco Cuneo , Gegentreffer : Noah Stukowski ) gegen die JSG Harztor/Neuhof am Samstag auf die JSG Reinhardshagen/Bonaforth. Leider konnte das Team die guten Leistungen der letzten Wochen nicht bestätigen und verlor das Spiel völlig verdient mit 1:4. Nach Aussage von Trainer Niklas Cekici waren die Gastgeber an diesem Tag das klar bessere Team.Das Team möchte am kommenden Samstag im Spiel gegen den SC Weende zu gewohnter Stärke zurückfinden um den erhofften Kreismeistertitel in den letzten beiden Spielen unter Dach und Fach zu bringen.


Die U16 trat zum Derby bei der JFV West an.Eindrucksvoll fuhren die Veilchen mit dem 8:1 auf dem Groner Kunstrasen den nächsten Sieg ein. Torschützen für das Team von Karim Abdoulaye und Milius Hegemann waren : 3 x Samir Zeaiter, 2 x Jonas Weber, je 1x Lennart Schmidt und Onno Brüggemann sowie einem Eigentor von Raschad Abkulov. Mit diesem Sieg konnte der zweite Platz in der Bezirksliga gefestigt werden.


Samstag früh um 7.00 Uhr machte sich die U 17 auf zum Auswärtsspiel beim SV Reislingen/ Neuhaus.Das frühe Aufstehen hat sich für die Mannschaft gelohnt. Mit einem 3:1 Sieg konnte man zufrieden die Heimreise antreten. Besonders wach war Stürmer Luis Gräve der alle drei Tore erzielte.Nach dem 2:1 Pausenstand erzielte er in der 50.min. den 3:1 Endstand.Am nächsten Samstag erwartet man im Krügerpark die zweite Mannschaft von den Freien Turnern Braunschweig und möchte den dritten Tabellenplatz in der Landesliga verteidigen.


Auf dem Hainberg empfing die A2 des JFV 37 die Gäste von der JSG Radolfshausen/Eichsfeld.Nach den zuletzt unglücklichen Auftritten gelang gegen den Tabellendritten der Kreisliga im letzten Saisonspiel ein souveräner 4:0 Erfolg.Mit dem zweiten Platz in der Kreisliga Staffel 2 kann das Team um die Trainer Holger Theiss und Obeida Al- Ramadhani sehr zufrieden sein.Das neu formierte Team lies leider den ein oder anderen Punkt liegen und musste so dem verdienten Staffelsieger von der JFV West den Vortritt lassen.