hier geht es zu den Spielplänen und Spielberichten der Herrenmannschaften ...


23.06.2019

Jörg Lohse - der einarmige Fahnenmann

Trotz Bruch als Antreiber und Linesman an der Line

(rm) Das wollte sich Jörg "Jockel" Lohse nicht nehmen lassen. Trotz eines Arbeitsunfalls und anstehender Armoperation stand er an der Linie und gab Anweisungen an seine Jungs. Die Fahne war zwar am Mann, kam aber eher selten zum Einsatz.

23.06.2019

"Börner" Benni schießt Team 4 zur Meisterschaft

3:1 im "Endspiel" gegen Sparta 3 um den Staffeltitel

Oldies but Goldies - Hainbergs Team vier nach vollbrachten Titelgewinn

(rm) Dieses Spiel wird Benni "Börner" so schnell nicht vergessen. Mit seinen drei Toren sicherte er dem Team 4 nicht nur den 3:1-Sieg gegen Sparta Göttingen III, sondern auch die Meisterschaft in der Staffel B der 3. Kreisklasse.

Sein erster Treffer brachte sein Team früh in Führung. Tor Nr. 2 erzielte er vom Punkt aus, nachdem Daniel "Boller" von Werder in der Box gefoult worden war.

Tor drei fiel 15 Minuten vor dem Ende, als nach einem Lattentreffer von Özgür "Opa" Bilge den dritten Nachschuss verwandelte.

Hainberg 4, Durschnittsalter 47, dominierte die Partie durch die individuelle Klasse gegen eine junge und engagiert kämpfende Sparta-Truppe, die erst kurz vor Ende zum Ehrentreffer kam.

Die Hainbergs Oldies traditionell (schon zum drittenmal) auf edn Aufstieg verzichteten, dürfen nun die Weststädter im kommenden Jahr in der 2. Kreisklasse spielen.

Ein ausführlichen Saisonrückblick des Erfolgsteams gibt es demnächst von Sebastian "Baba" Kloppmann.

 

02.06.2019

Geschafft! Kollektives Aufatmen beim SC Hainberg!

2:0 in Landolfshausen sichert den Klassenerhalt

Happy End in Landolfshausen

(rm) nach dem Abpfiff lagen sich die Hainberger Spieler, Trainer, Betreuer und Fans in den Armen. Mit einem am Ende verdienten 2:0-Sieg beim TSV Landolfshausen/ Seulingen sicherte sich die Landesliga-Elf des SC Hainberg endgültig den Klassenerhalt. Matchwinner war wieder einmal Marvin Oetzel, der das 1:0 selbst erzielte (63.) und den zweiten Treffer von Lukas Pampe neun Minuten später mustergültig vorbereitete.

Nach dem 2:1-Heimerfolg gegen FT Braunschweig agierten die Hainberger deutlich selbstbewusster und machten den Gastgeber bei hochsommerlichen Temperaturen die Räume eng. Trotzdem hatten sie beim bei einem Lattentreffer der Platzherren Glück nicht in Rückstand zu geraten. Bis zur Pause blieb Landolfshausen domninant ohne aus dem Spiel heraus klare Torchancen zu kreieren.

Nach der Pause gelang den Gästen ein zunehmend besseres Konterspiel, das mit den beiden Toren belohnt wurde. In der Schlussviertelstunde stand die Defensive kompakt und sicher. Vorn hätte Niklas Pfitzner kurz vor dem Ende noch das 0:3 machen können. Für Jonas Hille und Kapitän Gianni Weiß war es der vorläufig letzte Auftritt im Hainberger Dress. Sie wechseln nach Northeim bzw. Sparta.

Die offizielle Verabschiedung erfolgt am Samstag, 15. Juni ab 14:00 Uhr im Rahmen einer "Season-Out"-Feier am Hainberg. Hier werden dann auch die die Meistrteams der Hainberger Jugend geehrt.