Willkommen beim SC Hainberg 1980 e.V.

Der andere Verein auf den Göttinger Terrassen!

Wir freuen uns, dass Du dich für den SC Hainberg interessierst. ”Sport spricht alle Sprachen und führt die Menschen zusammen”, das ist die Philosophie des Vereins auf den Göttinger Terrassen. Auf unserer Homepage findest Du alles Wissenswerte über unsere Angebote, unsere Location und die Menschen, die den SC Hainberg lebendig machen. 

Vorstand des SC Hainberg 1980 e.V.
© SC Hainberg 1980 e.V.

Der Spitzenreiter MTV Wolfenbüttel ließ dem JFV 37 (wie hier Kalle Geisenhainer) keinen Platz zur Entfaltung und gewann das Spitzenspiel vor großer Kulisse

Foto: Andreas Ambs

03.03.2024

Sieg und Niederlage für die Teams des JFV 37 am Samstag gegen den MTV Wolfenbüttel

B1 holt beim MTV wichtige Punkte für den Klassenerhalt - A1 verliert Spitzenspiel gegen den MTV

(rm) Die U 17 (B1) des JFV 37 holte in der Landesliga beim MTV Wolfenbüttel mit einem 3:0-Erfolg drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt. „Endlich haben wir unsere Chancen auch einmal genutzt“ freute sich Trainer Karim Abdulaye. Erstmals hatte der Kapitän Emil Nitzsche in das Sturmzentrum beordert. Und Emil wurde zum Matchwinner. In der 17 Minute und nach einer Stunde erzielte er zwei sehenswerte Treffer zur beruhigenden Führung. Balin Willmann machte mit seinem Tor kurz vor dem Ende den Deckel drauf. Durch den dritten Saisonsieg hat die B1 des JFV 37 mit nun 12 Punkten den Anschluss an das untere Mittelfeld hergestellt.

Die U 19 (A1) hat ihr vorweg genommenes Endspiel um die Landesliga-Meisterschaft gegen den MTV Wolfenbüttel verloren. Die verlustpunktfreien Gäste siegten auf der Anlage der SVG letztlich verdient mit 1:0 und bauten ihren Vorsprung auf die Göttinger (2 Niederlagen) weiter aus. Die Gastgeber begannen im ungewohnten 4-3-3-System und bekamen das Spiel in der ersten halben Stunde im Mittelfeld überhaupt nicht in den Griff. Wolfenbüttel präsentierte sich ungemein lauf- und zweikampfstark. Die erste klare Torchance hatte allerdings das Team der Göttinger. Erik Mädler prüfte den starken Gästekeeper mit platziertem Linksschuss nach 22 Minuten. Fünf Minuten später fiel der spielentscheidende Treffer durch Luis Canete Cerillo, der einen Abspielfehler im Strafraum konsequent aus spitzem Winkel nutzte.

Erst als das Trainerteam Hille/ Willmann auf das gewohnte 4-4-2 umstellte, lief es im Spielaufbau besser für ihr Team. Die zweite Hälfte waren die Göttinger feldüberlegen, klare Torchancen blieben aber aus. Ebenso auf der Gegenseite, so dass den offensivstärksten Teams der Liga am Ende nur ein Treffer gelang. „Es war ein sehr intensives Spiel, in dem Wolfenbüttel einen Tick besser war“ lautete das Fazit des sichtlich enttäuschten Trainers Oliver Hille.

 

zu fussball.de

Erfolgreich in der THG-Halle: vorne von links Paul Bürgers, Josef Tchamy, Benjamin Schulze und Wilko Rode, hinten von links Miran Hamza, Janno Wollmann, Enna Linne, Darian Bleckmann und Steffen Schulze.

27.02.2024

D1 gewinnt CUBE Store CUP des JFV West

(sts) Die D1 des SC Hainberg hat den CUBE Store Cup des JFV West gewonnen. In der Sporthalle des Göttinger Theodor-Heuss-Gymnasiums gewannen die Hainberger nach einem 3:1-Auftakterfolg über den JFV Rhume/Oder auch das zweite Spiel souverän mit 4:0 gegen den TSV Aufbau 1952 Heiligenstadt. Im Spiel gegen den Gastgeber JFV West erspielte sich das Team von den Zietenterrassen ein klares Chancenplus, musste sich nach zehn Minuten Spielzeit jedoch mit einem 1:1-Unentschieden zufriedengeben. Nach zwei weiteren Siegen über Eintracht Northeim (3:1) und den TSV Groß Schneen (1:0) konnte sich die Mannschaft von Miran Hamza und Steffen Schulze über den verdienten Turniersieg freuen. Mit 13 Punkten und einem Torverhältnis von 12:3 belegten die Hainberger den ersten Platz vor JFV West (11 Punkte, 9:2 Tore) und Rhume/Oder (8 Punkte, 9:6 Tore). Benjamin Schulze wurde zudem als bester Spieler des Turniers geehrt. „Es ist super, dass wir die Hallensaison mit einem so tollen Erfolg abschließen konnten“, freuten sich Miran Hamza und Steffen Schulze.  


 

Boubakar Barrie legte nicht nur für Mahyar auf sondern traf auch selbst

24.02.2024

JFV 37: U19 kompromisslos - U17 ohne Fortune

A1 siegt in Vorsfelde 5:0, B1 unterliegt dem Tabellenführer mit 0:2

(rm) Die U 19-Junioren haben sich Dank eines 5:0-Erfolges im Nachholspiel beim SSV Vorsfelde in der Landesliga auf Platz zwei geschoben. Eine Woche vor dem Duell gegen den aktuellen Tabellenführer MTV Wolfenbüttel hatten die 37er beim Tabellenvierten das Heft von Beginn an fest in der Hand.

„Die Jungs haben sehr konzentriert gespielt. Vorsfelde kam in der ersten Hälfte kaum an den Ball“ lobte Trainer Olli Hille sein Ensemble. Nach sieben Minuten war das Spiel mit einer 3:0-Führung praktisch entschieden. Matchwinner war Mahyar Nekuienia, der die Tore 1, 3, 4 und 5 erzielte. Boubakar Barrie traf zum frühen 2:0.

„Mahyar macht das richtig gut, trifft mir rechts und links und holt sich auch die Bälle vom Gegner“, berichtete Hille vom guten Lauf seines Stürmers, der letzte Woche schon sieben Treffer erzielte.Mit 20 Treffern führt Nekuienia nun die Torjägerliste der Landesliga klar an.

Ein Sonderlob gab es auch für Luca Samardzic, Leander Dege, Anatol Gailing und Konstantin Boy. Aufgrund zahlreicher Ausfälle war das Quartett aus der A2 für ihre ersten Landesliga-Einsätze nominiert worden und fügte sich sehr gut ein.

Die U 17 des JFV 37 machte ihre Sache gegen den Tabellenzweiten Eintracht Braunschweig 2 zwar auch gut, verlor aber durch zwei sehenswerte Distanzschüsse mit 0:2. „Wir sind auf einem guten Weg“ so der U17-Coach, der mit seinem Team den Klassenerhalt in der Landesliga anpeilt und ergänzte, dass man auch selbst gute Chancen gehabt habe.

zu fussball.de

Hainbergs B-Junioren verabschiedeten ihren Trainer Ensley

24.02.2024

Ensley Gariseb als Jugendtrainer verabschiedet

Rückkehr in seine Heimat nach Namibia mit Option einer Rückkehr

(jk) Ensley Gariseb wurde am Donnerstag von seinem Team und Jugendkoordinator Roman Müller als Trainer der B-Junioren verabschiedet. Der 28-jährige Edeltechniker kehrt nach 18 Monaten Freiwilligendienst vorersts einmal in seine Heimat Namibia nach Swakopmund zurück.

Sei Herbst 2022 betreute er den Hainberger Jahrgang 2008, erst zusammen mit Marcel Könen und seit Sommer mit Roman Müller.

Der bedankte sich mit seinen personalisierten Hainberg-Shirt und einer Bilder-Collage von seinem Partner, der mit seiner Art bei seinen Schützlingen ankam. "Die Jungs lieben Ensley" hieß es auf dem Elternkanal.

Vielleicht kehrt der wieselflinke Offensivspieler schon im Sommer nach Göttingen zurück um eine Ausbildung zu beginnen. "Die Chancen auf einen Platz stehen gut" sagte Ensley. Andererseits warten in seiner Heimat Frau und drei Kinder auf ihn. Auf die Frage, wann man sich wieder sieht antworte Ensley  mit einer afrikanischen Weisheit. "Irgendwann ab jetzt!"

Seine Nachfolge als "Cheftrainer" übernimmt Roman Müller.

 

Hans-Jörg Ehrlich und eine Auswahl der Hainberger B-Jugend-Spieler bei der Übergabe der Trikots seinem freenet-shop in der Göttingern Innenstadt neben der Jacobi-Kirche

24.02.2024

B- Jugend mit neuen Trikots vom freenet-Shop

Hansjörg Ehrlich spendiert neues Adidas-Outfit

(rm) Die B-Jugend des SC hainberg startet in neuen Trikots in die Rückrunde. Hansjörg Ehrlich, Inhaber der freenet-shops in Göttingen, spendierte den Jungs von Trainer Roman Müller einen neuen Adidas-Satz.

"Die sehen top aus" freute sich Stürmer Mischa Bumazhnov (ganz links im Bild) über die neuen Trikots. Ehrlich bleibt damit seinem Engagement in der Hainberger Jugendarbeit treu. "Der Verein leistet erstklassige Arbeit und das verdient Anerkennung und Unterstützung" begründete der lange Zeit auch als Jugendtrainer jahrzehntelang aktive Ehrlich sein Engagement. Zusammen mit Roman Müller war Ehrlich Anfang der 90er-Jahre bei Sparta Göttingen aktiv.

Für Anton Bohlander (3. v.r)  sind die neuen Leibchen auch eine Auforderung: "Jetzt müssen wir aber auch was rocken in der Rückrunde" forderte der HG-Schüler seine Teamkameraden auf. Der erste Test mit den neuen Trikots findet nächsten Samstag um 11 Uhr im Jahnstadion gegen die JSG Weper statt.

22.02.2024 23:00

Danceworkout beim SC Hainberg! 

Challenged Euch selbst und macht mit! 

Ab dem 05.03.2024 gibt es jeden Dienstag beim SC Hainberg wieder einen Danceworkout-Kurs. Der Kurs legt seinen Fokus auf die vier Grundpfeiler der Fitness: Beweglichkeit, Koordination, Kraft und Ausdauer. Die Mischung aus verschiedenen Tanzstilen wie Bauchtanz, Twerking, lateinamerikanischen Tänzen usw., in welchen die Hüftbeweglichkeit besonders im Fokus steht, kombiniert mit verschiedenen Kraftübungen und Stretchingmethoden ist ideal, um fit und gesund zu werden und auch zu bleiben. Der Kurs ist für Mitglieder komplett kostenlos, für Nicht-Mitglieder gibt es die Möglichkeit auf eine 10er-Karte für 10€ je Einheit. 

Ihr hättet Interesse, mitzumachen? Dann meldet Euch gerne über Instagram bei Franzi, der Leiterin des Kurses (sissiiii_love_) oder über den offiziellen Account des SC Hainberg. Wir freuen uns auf Euch! :)