Willkommen beim SC Hainberg 1980 e.V.

Der andere Verein in Göttingen!

Wir freuen uns, dass Du dich für den SC Hainberg interessierst. ”Sport spricht alle Sprachen und führt die Menschen zusammen”, das ist die Philosophie des Vereins auf den Göttinger Terrassen. Auf unserer Homepage findest Du alles Wissenswerte über unsere Angebote, unsere Location und die Menschen, die den SC Hainberg lebendig machen. 

Vorstand des SC Hainberg 1980 e.V.
© SC Hainberg 1980 e.V.

Kapitän Michael Maier traf doppelt für die B2 in der Bezirksliga

17.10.2022

Zwei Siege und eine Niederlage waren die Bilanz der JFV-Teams am vergangenen Wochenende.

Michael Maier führt B2 zum Derbysieg

(rm) Ein kleine Überraschung gelang der B2 mit dem 5:3-Auswärtssieg im Derby bei der Reserve des SC Göttingen 05. Nach 50 Minuten führten die Spieler von Motivationskünstler Karim Abdoulaye schon mit 4:0, ehe die Gastgeber sich noch einmal auf 3:4 heranrobbten. Kapitän Michael Meier, der schon die frühe Führung erzielt hatte, machte dann in der Nachspielzeit den Sieg perfekt. Durch den dritten Sieg hat man sich in der Bezirksliga auf Platz 2 vorgeschoben.

Da lag auch die B1 in der Landesliga vor dem Spiel und der Auswärtsaufgabe beim VFB Fallersleben auch. Gegen das bis dahin sieglose Schlusslicht gab es durch ein Tor in der Nachspielzeit eine unnötige 0:1-Pleite. „Wir haben eine Ecke und kassieren per Konter den Treffer. Das ist richtig bitter“ so Trainer Robin Gröling, der aber darauf verwies, dass in der Landesliga jeder jeden schlagen kann. „Jeder Sieg muss sich hart erarbeitet werden, und da waren wir heute nicht konsequent genug!“

Zufrieden war Trainer Olli Hille mit Leistung und Ergebnis seiner A1. Gegen TuSpo Petershütte lief es aber wie schon in den Spielen zuvor. „Wir müssen geduldig bleiben und selbst in Führung gehen“ berichtete der Coach am Sonntag. „Jeder Gegner haut sich gegen uns richtig rein und gibt erst auf, wenn der Rückstand 3 oder 4 Tore beträgt.“ Diesen Moment hatte sein Team nach 53 Minuten und dem Tor von Filip Kutsche erreicht. Der frühen Führung durch Perrin Willmann und Daniel Petzke hatten die Gäste nach 22 Minuten das 2:1 folgen lassen.

Daniel Petzke (2), Lennard Barié und Arne Wedrins vollendeten den hohen 8:1-Heimsieg, durch den die Veilchen ihren Vorsprung als Tabellenführer der Bezirksliga auf 8 Punkte ausbauten.

 

JFV 37 auf fussball.de

Diese Torchance machte Micha Bumazhnov nicht rein, dafür legte er einmal auf und traf zum 3:1

15.10.2022

C1 mit zweifachem "Doppel-Wumms" zurück in die Erfolgsspur

Licht und Schatten beim 4:1 gegen Werratal

(jl) Am Ende waren alle zufrieden mit dem Auftritt der C1-Junioren beim 4:1-Heimsieg gegen die SG Werratal.

Die Spieler, weil sie sich zur Recht über den Sieg freuten, die Trainer, weil in den ersten 15 Minuten der Matchplan aufging und die meist elterlichen Zuschauer, weil ihre Jungs zufrieden in die Ferien starten konnten.

Die erste Viertelstunde waren die Hainberger die Chefs auf dem Hainberg. Kompromisslos im Zweikampf, kreativ im Mittelfeld und mit "Doppel-Wumms" in der Offensive setzten Sie das 4-3-3 von Trainer Marcel Könen gut um.

Erst traf Judy Hussein auf Vorarbeit von Micha Bumazhnov, dann Robin Maringelle auf Hereingabe von Josse Kopf. Judy, Josse und Micha hätten dann auch noch nachlegen können.

So aber schnupperte Werratal durch ein Tor kurz vor der Pause durchaus am Unentschieden, auch weil die Platzherren im Spiel ohne Ball nachließen.  Als Micha Bumazhnov dann 15 Minuten vor dem Ende endschnell zum 3:1 einschoss und der eingewechselte Milan Schindel kurze Zeit später bei einem Abpraller an der richtigen Stelle stand war der Sieg in trockenen Tüchern.

Aufstellung und Tabelle

Gruppenbild mit Sponsor: Das Trainerteam Michael Maier (li) und dennis Hitzing mit ihren Jungs bei der Übergabe vor dem KRETA

15.10.2022

KRETA spendiert neue Trainingsanzüge für die F2 und F3-Junioren

Georgios Moraitakis setzt die jahrzehntelange Kooperation mit dem SC Hainberg fort

(jl) Hainbergs Jugendfußballer des Jahrgangs 2015 haben Dank des Restaurants KRETA neue Trainingsanzüge erhalten. Um sich beim Inhaber Georgios Moraitakis dafür persönlich zu bedanken, ging es letzte Woche nach dem Training vor das Traditionslokal Am Kirschberge 85 zum Fototermin.

Georgios Moraitakis hat das Kreta 2021 übernommen und hält mit der Spende auch die jahrzehntelange Verbundenheit des Restaurants mit dem SC Hainberg aufrecht.

Zustande gekommen war die Idee mit den Trainingsanzügen über den Christos Velitsianos, Mitarbeiter im KRETA und Spielervater von Giorgi.

Jugendkoordinator Roman Müller freut sich über die Eigeninitiative der Teams und die Unterstützung durch das KRETA. „Solche Spenden aus dem Umfeld eines Teams sind eine ganz wichtige Hilfe für unsere Jugendarbeit“ so Müller, der sich auch noch einmal persönlich bei Georgios Moraitakis bedankte.

Hier geht's zum KRETA