24.01.2024 21:15

Lennard Barié wechselt zum SCH!

Lennard Barié wechselt vom RSV Göttingen 05 an die Bertha-von-Suttner Straße und erhält die Rückennummer 9.

Barié kennt bereits große Teile des Teams und freut sich nun, ein Teil der 1. Mannschaft zu sein. „Es ist ein sehr geiles Team. Ich habe mit vielen Spielern ja auch schon damals bei JFV zusammengespielt.“, sagte der 19-Jährige im Zuge des Deals. Er machte also seine letzten Schritte im Jugendfußball mit dem Logo des JFV 37 auf der Brust. In seinen beiden Jahren in der JFV A-Jugend erreichte Barié zweimal das Bezirkspokalfinale und krönte seine Zeit in Lila mit dem Aufstieg in die Landesliga. Ab vergangenem Sommer lief Barié wieder für seinen Stamm- und Jugendverein RSV Göttingen 05 auf und sammelte bei sieben Einsätzen 278 Spielminuten in der Bezirksliga. Nun freut er sich jedoch auf die zweite Saisonhälfte in Blau: „Es ist immer geile Stimmung bei den Spielen und ich bin überzeugt, dass es eine geile Rückrunde wird“. 
Co-Trainer Lars Willmann freut sich auf die Variabilität Bariés: „Lennard ist flexibel einsetzbar und hat seine größten Qualitäten in der Defensivarbeit. Er kann innen wie außen verteidigen und wir möchten ihm die Chance geben, sich noch weiter zu entwickeln“.

18.01.2024 17:15

Fabio Heinen ist der zweite Winterneuzugang!

Der 23 Jahre alte Außenverteidiger trainierte seit Herbst mit der 1. Mannschaft und konnte nun offiziell verpflichtet werden.

Zum Wintersemester kam Heinen nach Göttingen, um sein Master in Physik zu absolvieren. Seitdem trainierte er auch immer wieder mit der 1. Mannschaft und ist somit bereits gut mit den Abläufen rund um den SCH vertraut. Der Mix aus „dem Zusammenhalt der Mannschaft, der Ambition, oben mitzuspielen und dem Trainerteam“, habe den SC Hainberg zur perfekten Wahl gemacht. 

Seit 2019 spielte Heinen für den FC Riensberg in Bremen und machte dort auch seine ersten Schritte im Herrenfußball. Nun ist er heiß auf „die neuen Herausforderungen in der Bezirksliga“ und „kann es kaum erwarten, das erste Mal in Blau auf dem Platz zu stehen“.

Auch Lars Willmann freut sich, dass der Deal nun fix gemacht wurde. „Fabio ist ein super Typ, der charakterlich wunderbar in unser Team passt und sich in jedem Training mit vollem Körpereinsatz reinhaut. Sicherlich hat er auch noch Entwicklungspotenzial“, welches der Co-Trainer mit Heinen zusammen aber noch ausschöpfen will. 

12.01.2024 20:25

Nick Cichon wird Hainberger! 

Der erste Neuzugang des Winters steht fest: Nick Cichon wechselt vom SSV Nörten-Hardenberg auf die Zietenterrassen und erhält die Rückennummer 20. 

„Als ich letztes Jahr bereits für die Landesliga-Truppe Einsätze sammeln durfte, fand ich den Zusammenhalt des Teams wirklich cool und habe mich mit vielen Leuten auch wirklich anfreunden können“, begründet er seinen Wechsel zurück auf die Zieten. In der abgelaufenen Hinserie sammelte Cichon vier Einsätze in der Landesliga und ist nun hungrig auf mehr Spielzeit. Er hofft, an seine formstarke Zeit, die er bereits letzte Saison in der JFV 37 A-Jugend hatte, wieder anknüpfen zu können und freut sich auf die erneute Zusammenarbeit mit dem Trainerteam. „Die Trainer sind in meinen Augen wirklich top und haben mich im letzten Jahr schon super fördern können. Auch nach meinem Wechsel im Sommer blieben Olli und Lars mir gegenüber sehr offen und die Tür zum SC Hainberg war eigentlich nie zu“. 

Auch Oliver Hille freut sich über die Rückkehr seines alten Schützlings: „Wir kennen Nick ja seit der A-Jugend und dort hat er zusammen mit Kalle unsere Abwehrreihe definitiv verbessert“. Zudem ist der Trainer der 1. Herren auch von Cichons fußballerischen Qualitäten überzeugt, was für ihn aber heraussticht, ist, dass „Nick vom Kopf her so ist, wie wir das beim Hainberg brauchen“.