F-Jugend

Alle F-Jugend Mannschaften des SC-Hainberg

F1-Jugend

F2-Jugend

F3-Jugend

05.05.2014

F1 verliert nach tollem Kampf gegen RSV

Am Samstag war es soweit und wir spielten gegen den haushohen Favoriten vom RSV. Unsere Männers waren motiviert und von der ersten Minute an machte RSV ordentlich Dampf, dem wir aber mit Leidenschaft und fairen Einsatz einiges entgegzusetzen hatten. RSV kam zu einigen guten Chancen, aber unser starker Torwart Michael vereitelte diese mit guten Paraden. Doch nach einigen Minuten konnten wir uns immer mehr freispielen und eigene gute Konter fahren, die doch leider meist kurz vor Torabschluss entweder in ungenauen Abspielen oder dem starken Mittelfeldmotor Noah ( unfassbar schnell ) des RSV endeten,der irgendwie dann doch immer den tick schneller war. Technisch sind die Spieler von RSV wirklich gut ausgebildet aber ich muss sagen, das wir in den letzten Jahren auch enorm aufgeholt haben und dem RSV grandios Paroli bieten konnten.

Aber wie es meist so ist, hat uns ein unnötiger individueller Fehler einen Konter in Rückstand gebracht ( 11min ).Doch irgendwie schien das bei uns auch Blockaden zu lösen , denn unsere Konter wurden gefährlicher und die Abschlüsse zwingender. Doch der gute RSV Keeper hielt die Bälle oder der Ball ging knapp am Tor vorbei.

Natürlich blieb der RSV immer gefährlich und nutzte wieder einen unerklärlichen Aussetzer in der Defensive zum 2:0 ( 18min).

Zur Pause also 2:0 hinten und die Erkenntnis meiner Jungs , das sie wirklich gut mithalten können und nicht nur Kanonenfutter sind. Man sah wie die Schultern breiter wurden. Und voller Elan ging es in die 2.Halbzeit.

Von Anfang an gab es Chancen auf beiden Seiten, wobei unsere auch wirklich toll herausgespielte Kombinationen waren, die vor allem über den quirligen Perrin auf der linken Aussenbahn initiiert wurden.Unsere Abwehr stand wirklich gut und Michael hielt was zu halten war.

Ein toller Angriff  bei dem Frieder auf links zu Perrin spielt, der zwei RSV Spieler geschickt aussteigen lässt und mit links in den Rücken der Abwehr auf Mayhar spielt.Mayhar setzt zum Schuss an und alle haben den Torschrei auf der Zunge, doch der RSV Keeper reagierte überragend. Leider fingen wir uns direkt im Anschluss an diese Szene das 3:0 ( 29min). Doch man merkte auch, das der RSV beeindruckt war von unserer Spielweise.

Und dann kam die 31min.. Frieder wurde ohne Grund mit der Schulter von einem RSV Spieler ins Gesicht gecheckt ( der Ball war mind 5m entfernt ), woraufhin Frieder natürlich zu Boden ging. Als Reaktion darauf positionierte sich auch noch ein RSV Spieler über ihn und beschimpfte Frieder noch als Heulsuse. Als wenn das nicht reichte beschimpfte wiederum ein anderes RSV Kind einen Spieler mit Worten unterster Schublade.Den fälligen Freistoss konnte das Foulspielende Kind vom RSV übrigens nicht nachvollziehen.In der Bundesliga würde man dafür eine rote Karte und eine längere Sperre bekommen, wobei ich dem ansonsten wirklich guten Schiedsrichter vom RSV keinen Vorwurf mache.

Leider sorgten diese Szenen dafür das wir innerhalb von 2-3 min zwei weitere Gegentore bekamen, da unsere Kinder wirklich verstört waren und sich auch um ihren Kapitän sorgten.

Nach dem 5:0 legten unsere Männers wieder allen Mut zusammen uns kamen nochmals zu guten Einschussmöglichkeiten, doch ein Torerfolg war uns leider nicht vergönnt.

Dann war das Spiel vorbei und von Entschuldigungen von RSV Seite war leider nichts zu hören , naja......

Es gibt halt Leute , bei denen nur der Erfolg zählt und nicht Fairplay und Respekt und soziale Verantwortung !!

Und dieses sind die Worte von Teilen meiner Eltern.

Ich kann nur sagen, das wir ein tolles Spiel gemacht haben und wir alle unheimlich stolz sind auf unsere Leistung !!!

gespielt haben: Michael,Leon,Lorenz,Felix,Louis, Perrin ,Friederund Mayhar

04.05.2014

F2 gegen JFV West

Tom Hobrecht beim Einwurf

Am Samstag den 03.05.2014 traf die F2 vom SC Hainberg auf das team von JFV West. Das Spiel begann um 10:00 Uhr auf dem Zietengelände. Es war von Anfang an ein sehr ausgeglichenes Spiel. Das Team von Damon Mojaddad und Frederic Pense  hatte mehrere Torchancen, konnte jedoch in der ersten Halbzeit keine Tore erzielen. Bei JFV West sah es wiederum anders aus. Sie konnten troz starker Hainberger Konkurenten zwei Tore erzielen, was zu einem Halbzeitstand von 0:2 für den JFV West führte. Kurz nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit fing sich der JFV West, nach einer abgefälschten Flanke von Tom Hobrecht, ein Eigentor ein. Dieses Eigentor gab dem Hainberger Team neue Hoffnung und kurbelte ihren Kampfgeist noch mehr an. Nach zwei weiteren Torchancen für den SCH erzielte der JFV West das nun dritte Tor. Das Team vom SC Hainberg lies aber nicht den Kopf hängen und kämpfte trozdem weiter. Nach kurzer Zeit erzielte Lambi (Charalambos Mystakidis) das 2:3 für den SC Hainberg und lies das Team ein letztes mal am Unentschieden schnuppern. Fünf Minuten vor Abpfiff legte der JFV West mit dem vierten und letzten Tor nach und gewann das Spiel mit zwei Toren Vorsprung.

Endstand:  2:4

02.05.2014

F1 siegt bei Lenglern/Harste mit 5:2

(lw) Am Samstag war es soweit, unser erstes Spiel der Meisterrunde der Kreisliga.Wir waren bei der starken Mannschaft des SC Lenglern/Harste zu Gast.Das " normale " Quali-spiel verloren wir dort ( auch aufgrund seltsamer Schiedsrichter Entscheidungen und zwei klar verweigerter Elfmeter ,was aber die kampfbetonte Spielweise nicht schmälern soll ) mit 4:2.Es war Zeit einiges wieder gut zu machen und die tollen Ergebnisse der Halle und des Trainings zu bestätigen.

Das Spiel begann bei traumhaftem Wetter und es wurde sehr schnell klar , das wir alles geben müssen ,um diesen individuell stark besetzten Gegner zu schlagen.Von Anfang an ging es gut zur Sache und das obligatorische Abtasten wurde einfach mal ignoriert :).

Mit zunehmender Spieldauer wurde unser Zusammenspiel immer flüssiger und einige sehr gute Torchancen konnten herausgespielt werden,die aber  leider durch Maxi, Frieder und Perrin vergeben  oder vomTorwart gerade noch vereitelt werden konnten.

Doch nach ca.10min war es soweit und die von Perrin scharf geschossene Ecke wurde leicht abgefälscht und senkte sich zur verdienten 1:0 Führung ins Tor.Unser Spiel wurde immer besser und auch körperlich konnten wir gut dagegen halten( wir sind im Schnitt wohl die kleinste Kreisliga Mannschaft ;)).Doch wie es manchmal so passiert bekamen wir ein sehr unnötiges Gegentor nach einem Einwurf, nachdem zwei Spieler ohne Bedrängnis den Ball nicht klären und der Lenglern Spieler aus 10m ins Eck schiessen durfte.Keine Chance für unseren starken Keeper Michael.

Davon aber nicht wirklich beeindruckt spielten wir weiter guten Fussball während Lenglern durch viele Solos versuchte durch unsere Abwehr zu kommen.Aber da Fussball ein Teamsport ist , haben die " Männers " sich gegenseitig unterstützt und konnten so die Spieler gerade noch so rechtzeitig stoppen bevor es richtig brenzlig wurde. In der 14min. konnten wir dann auch durch unseren Frieder, Kapitän und Motor ,nach toller Kombination mit Perrin und Mayhar wieder in Führung gehen. Aber auch da ließ ein individueller Fehler den Gegner aus heiterem Himmel wieder zum Ausgleich kommen.( kein Querpass vor dem Tor ;) ).

Auch dieses mal konnten wir durch eine gute Kombination aus der Abwehr heraus ,die bei Leon ( unserem Abwehrchef ) über Felix,Perrin und letztenendlich Frieder , der mit einem tollen Schuss abschliessen konnte,wieder in Führung gehen in der 19min.

Halbzeit !!!

Nach diversen taktischen Anweisungen des glücklichen Trainers ging es zur zweiten Halbzeit munter weiter. Lenglern /Harste wurde in seiner Spielweise deutlich härter und einige unnötige Fouls, gerade das nachtreten gefiel mir gar nicht, waren an der Tagesordnung, was auch nicht sehr oft geahndet wurde.Für mich auch einfach unverständlich , da Lenglern/Harste wirklich auch eine tolle und gut spielende Mannschaft hat.

Aber diese Fouls konnten uns an diesem Tag nicht aus der Ruhe bringen und so wurden wirklich einige tolle Kombinationen gespielt . Aus Trainersicht wurden die Konter ( davon gab es dann einige ) teilweise schlecht ausgespielt bzw manchmal auch zu leichtfertig vergeben. Hinten war nun der Abwehrriegel um Leon und Lolo dicht was auch an dem gut zurückarbeitenden Mittelfeld lag um Frieder, Felix,Perrin und Louis.

Das 4:2 in der 27min.war wirklich grandios herausgespielt ,nach tollem Doppelpass in der Mitte zwischen Felix und Frieder, der den Ball auf die linke Aussenbahn zu Perrin spielte, der wiederum einen Gegner aussteigen lässt ,um den Ball mit links in den Rücken der gegnerischen Abwehr zu spielen, wo der wartende Louis mit einem fulminanten Schuss das Tor erzielen konnte. Der Schuss war so hart, das Louis dabei mindestens 4m zurückgeschleudert wurde;).

Den krönenden Abschluss machte dann Perrin ,der einen hohen Ball mit der Brust annahm um ihn dann direkt mit links durch zwei Gegner ins lange Eck zu zimmern.Da waren dann 34min gespielt.

Danach wurde noch die ein oder anderen Chance liegen gelassen und Michael hielt seinen Kasten in der zweiten Halbzeit sauber.

Es war ein tolles Spiel , bei tollem Wetter und tollen Zuschauern:)

Nun geht es am Samstag gegen die sehr starke RSV Mannschaft.Auf geht s !! :)

zu den Spielern gehörten am Samstag : Michael Neff,Leon Gottfried, Lorenz"Lolo" Haubrock, Felix Feuerstein, Maximilian Köhler, Frieder Behrendt,Mayhar Nekuinia,Louis Fuchs und Perrin Willmann

01.02.2014

Talentschuppen F1 gewinnt Hainberger Soccercup

- starker Auftritt beim eigenen Turnier in der Soccerarena -

Perrin Willmann, Lars Willmann und Carl Behrendt

(rm) Die Hainberger F-Junioren haben den 2. Indoor-Soccercup gewonnen. Das Team von Trainer Lars Willmann setzte sich im Finale gegen den JFV West durch und gewann verdient. Das Team um Torjäger Perrin Willmann (13 Treffer) und Carl Behrendt (bester Spieler des Turniers) überzeugte durch spielerische Klasse,

Die F2 von Damon Mojaddad und Frederic Pense schied im Viertfelfinale, die F3 von Robert Kerl, Alina Hanson und Trinh Bui schied in der Vorrunde aus.

Insgeamt war die Veranstaltung, die am nachmittag mit dem Turnier für E-Junioren fortgesetzt wurde, eine gelungene Werbung für den Jugendfußball. Die Veranstaltung wurde von Lars Willmann und Stefan Ische organisiert. Erfreulich war die große resonant der Zuschauer und die Unterstützung aus der Elternschaft der Hainberger Jugendteams

Ein Turnierbericht folgt.

05.01.2014

F2 mit ihren neuen Traininspullis -
gesponsert bei Christian Lockemann

Die F2 und der Vorstand des SC Hainberg bedanken sich für die Spende der Trainingspullis bei Christian Lockemann!

14.12.2013

F4-Jugend veranstaltet eigenes Turnier

Am Samstag den 14.12.2013 fand das F4-Jugendturnier des SC Hainbergs statt! Das Turnier startete um 09:30 Uhr in der THG Halle. Die teilnehmenden Mannschaften waren SC Hainberg mit zwei Teams, JFV West Göttingen und der SVG Göttingen.

Da das Turnier mit 4 Mannschaften knapp besetzt war, spielte man in dem Modus Jeder gegen Jeden zweimal. Trotz der wenigen Mannschaften konnten sich die Zuschauer über tolle und spannende Spiele freuen. Am  Ende setzte sich die JFV West Göttingen gegen alle anderen durch und durfte sich Turniersieger nennen. Alle Teams bekamen einen kleinen Pokal und jedes teilnehmende Kind bekam zusätzlich noch eine eigene Urkunde. 

04.11.2013

Hallenkreismeisterschaft: F2 kommt weiter!

(rm/dm) Ein großes Lob ihrer Trainer Damon Mojaddad und Frederic Pense erhielt die F2 am gestrigen Sonntag, zumindest die, die bei der Hallenkreismierschaft als "F5" schon ran durften. Sie haben sich nämlich als Zweiter ihrer Gruppe für die Zwischenrunde qualifiziert.
"Die Jungs haben toll gespielt und gekämpft" berichtete Damon via Mail. "Da Jonathan Köhler kurzfristig ausfiel, hatten wir nur einen Auswechselspieler und mussten so mehr laufen als andere" so Coach Mojaddad weiter. " Dadurch entstand logischer Weise in den letzten 2 Spielen eine Müdigkeit, was sich in den Ergebnissen auch wiederspiegelt. Die ersten Spiele gewann die Jungs gegen Bovenden (2:0), Nikolausberg (4:0) und die JSG Hahle (3:0) alle zu null, ehe sie gegen Weende 0:2 verloren und gegen Gleichn Remiis (1:1) spielten.
Insgesamt ein großes Lob an die offensiven Kurz, Hobrecht und Leitel, die teilsweise gute Kombinationen geboten haben und auch großes Lob an die Defensiven ,Rode, Mystakidis und Mimkes, die nur 3 Gegentreffer hinnehmen mussten.
Aufgrund des großen Kaders der F2 wurden für die HKM zwei Teams gemeldet.