E-Jugend

Alle E-Jugend Mannschaften des SC-Hainberg

E1-Jugend

E2-Jugend

E3-Jugend

12.10.2014

E 4 siegt mit 13:3 gegen JFV West 3

Gestern war es soweit und wir spielten gegen alte Bekannte von der JFV West. Das Spiel wurde auf Wunsch der West ler auf Dienstag vorgeschoben.

Nach einem netten Schnack vor dem Spiel mit deren Trainer Jens legten wir in den ersten Minuten los wie die Feuerwehr und gingen sogleich mit 1:0 durch Perrin in Führung nach Handelfmeter. Frieder (3+5min ) und Felix 6min sorgten für eine schnelle 4:0 Führung und dann hörten die Jungs auf Fussball zu spielen und es wurde ungenauer im Spiel und sich verzettelt in Einzelaktionen. Auf der einen Seite durchaus auch mal verständlich nach den Spielen mit den klaren Siegen aber als Trainer auch nicht so prickelnd, da so manche Aktion unnötig war und wir den Gegner damit auch aufbauten und sie durchaus einige gute Chancen hatten. So kam dann auch das 4.1 durch einen Wahnsinns Hammer des West Spielers in den Winkel in der 13min nicht überraschend. Wir waren optisch immernoch überlegen und hatten viele Chancen , der Gegner hatte aber auch unnötig viele Chancen, da einfach nicht mehr konzentriert agiert wurde. In der 23min war es dann Niklas der den 5:1 Halbzeitstand herstellte.

Nach einer kurzen aber klaren Ansage zeigten die Jungs nach vorne wieder das für sie typische Kombinationsspiel und die Zweikämpfe wurden wieder aufgenommen und gewonnen. Perrin legte gleich mit gutem Solo das 6:1 ( 26min ) nach. Das 6:2  war wieder ein Fehler unseres ansonsten guten Keepers Michael( 28min). Paul gelang das 7:2 ( 31min), West ( 35min) danach Perrin ( 36min ) und wieder Paul ( 37min ) zum 9:2.

Frieder ( 40min ) und wieder Perrin (42min ) erhöhten auf 11:3.

In der zweiten Halbzeit hatten wir wieder viele Chancen liegengelassen und wenig zugelassen, auch wenn die insgesamt drei Gegentore schon ärgerlich waren , weil unnötige Fehler vorausgingen.

Das 12:3 erzielte Louis ( 47min) und Lorenz in der 49min den 13:3 Endstand.

11.10.2014

E 3 verliert unglücklich gegen RSV 4

Am Samstag war es uns leider nicht vergönnt den ersten Sieg einzufahren. Chancen waren mehr als genug vorhanden ( vor allem in der zweiten Halbzeit ). Doch zu einem Fussballspiel gehört es aber halt auch zu verteidigen und nicht nur nach vorne zu laufen.

In der ersten Hälfte waren die RSVer optisch überlegen , doch wir konnten durch Silas mit 1:0 in Führung gehen. Chancen gab es auf beiden Seiten, wobei die 05er im Zweikampf teilweise mehr Durchsetzungsvermögen zeigten als einige SC Hainberg Akteure.

So war es aber doch leider ein unnötiges über den Ball treten , das zum 1:1 führte kurz vor der Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit waren beide Mannschaften irgendwie nicht mehr so auf das verteidigen eingestellt und ein munterer Schlagabtausch begann, wobei wir mehrfach frei vor dem gut haltenden RSV Keeper auftauchen konnten aber das Tor nicht fallen wollte.So kam es das der RSV uns zweimal leicht auskonterte und auf 3:1 davon ziehen konnte.Börre im Tor zeigte einige geile Paraden ,konnte aber bei den Gegentoren nichts machen.

Doch die Moral in der Truppe war super und wir konnten durch Karl und Sam wieder ausgleichen. Doch durch unnötige Abwehrpatzer und teils unfassbar schlechtes Stellungsspiel luden wir die 05er zu drei Kontern ein , die sie eiskalt ausnutzen konnten.

Wirklich schade, dass sich das Team nicht für eine gute Leistung nicht belohnte.

05.10.2014

E 3 startet mit zwei Niederlagen sowie einem Remis in die Saison

Die Jungs und unser weiblicher "Neuzugang" Kaja starteten nach gutem Training im ersten Spiel gegen Rosdorf 2 mit einer 1:4 Niederlage in die Saison. Der Sieg für Rosdorf war absolut verdient und Börre im Tor verhinderte eine deutlich höhere Niederlage für unser Team, indem nur Kaja und Karl noch dagegen hielten. Den Ehrentreffer für die Mannschaft erzielte Silas Rittstieg.

Im zweiten Spiel gegen RSV 6 ging wirklich nichts zusammen ( und es waren einige kurzfristige Ausfälle zu verkraften ) und bis auf Karl,Kaja und Börre zeigte keiner auch nur annähernd das was im Training zuvor gezeigt wurde. Ohne Laufbereitschaft,Kampf und Leidenschaft kann man einfach kein Spiel gewinnen. Bei den RSV ern dagegen klappte einfach alles. Börre konnte auch noch einen Elfmeter vereiteln.

Im dritten Spiel gegen JFV West konnten wir auch wieder mit einigen Ausfällen den ersten verdienten Punkt einfahren, wobei einfach ein Sieg drin gewesen wäre,trotz doch recht ruppiger Spielweise des Gegners , das die Kinder irgendwann auch keinen Spass mehr hatten und unsere sehr besonnen Eltern schon recht erzürnt waren, da der Trainer des Gegners der auch noch Schiedsrichter war eigentlich alles durchgehen ließ.

In der 10min konnten wir mit 1:0 durch Silas in Führung gehen, die aber prompt zum 1:1 beantwortet wurde.Nach einem dicken Fehler der Abwehr ging der Gegner mit 2:1 in Führung .In der 20min Konnte Niklas der sich stark durchsetzte das 2:2 erzielen. Kurz vor der Halbzeit war es dann wieder West die in Führung gingen.

In der der zweiten Halbzeit hatten wir einige gute Chancen, doch letztendlich war es dann Karl der mit eonem fulminanten Schuss den Endstand zum 3:3 erzielte.

05.10.2014

E 4 startet mit einem 15:0 gegen SVG 3 und einem 8:0 gegen RSV 5 in die Saison

Es war soweit und unser erstes E Jugend Spiel war gleich gegen unsere Freunde ( tolle liebe Kinder und auch passende Eltern dazu, gegen die wir jede Saison spielen ) von der SVG E 3.

Einige Stammkräfte fehlten bei der SVG und das Spiel war von der ersten Sekunde an auch gleich sehr sehr einseitig, wobei wir mal wieder Meister waren im auslassen von Torchancen. Erst in der 8.min konnte unserer Kapitän Frieder das hochverdiente und erlösende 1:0 schiessen mit einem fulminanten Fernschuss. Perrin legte in der 9min gleich noch einen nach mit einem platzierten Schuss aus 25m in den Winkel.

Danach ging es weiter so und der Ball wurde mit tollen Kombinationen laufen gelassen. Mahyar ( 11min), Niklas (19min) und Lorenz ( 24min ) sorgten für die beruhigende Pausenführung von 5:0. SVG war zweimal durch Ecken gefährlich , bei denen unsere einfach zu zögerlich zu Werke gingen.

In der 2.Halbzeit wurde eine gute Kombination nach der anderen gespielt und Chance für Chance erarbeitet, aber teilweise auch überhastet und unkonzentriert vergeben. In der 28min. war es wieder Perrin der auf 6:0 erhöhte und dann wurde die Gegenwehr der SVGer immer weniger ( ohne wirklich aufzugeben haben sie gekämpft aber es ging nicht mehr viel zusammen ) und so wurde es noch ein Schützenfest , das durchaus hätte höher ausfallen können. Dann waren noch Frieder  ( 32min + 33min ), Felix (36min ), Maxi (42min), Perrin nach fantastischen Zuspiel von Frieder ( 43min ), Niklas ( 47min), Louis ( 48min), Mahyar (49min) und nochmal Niklas ( 50min) die Torschützen zum hochverdienten 15:0 Sieg.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im zweiten spiel ging es gegen die RSV 5 Mannschaft, die mit einem älteren Jahrgang antrat ( alle mind. einen Kopf grösser als unsere Jungs.

Begrüsst wurde ich und so manches Kind und Elternteil von einem älteren Herrn vom RSV mit den Worten : "Wir machen mit Euch bäm bäm. Da habt ihr keine Chance ". Aber ich sagte nur das wir uns nach dem Spiel nochmal sprechen und sagte zu meinen " Männers " einfach diesen Satz, der Motivation für alle war.

Die körperlichen Unterschiede waren schon gross aber das konnten wir durch gutes und sicheres Kombinationsspiel wett machen ,in dem wir den Ball sowie den Gegner laufen liessen und so gleich zu guten Chancen kamen. Eine davon nutzte Frieder zum 1:0 in der 4min mit einem tollen Schuss in die Ecke.

Die Jungs legten immer mehr die Scheu ab und hielten körperlich gut dagegen ( war auch einfach wichtig ist ). Der RSV war bei zwei Ecken sehr gefährlich, konnte aber kein Kapital daraus schlagen. Wir ließen aber immer wieder beste Chancen liegen und so dauerte es bis zur 21min bis  unser toller Neuzugang und Freund Paul das 2:0 ( und so unter den Augen seines Papas Julian und Bruder Ben ) erzielen konnte.

In der 24min spielte Mahyar einen Pass blind aber dennoch mit Bedacht ( und Zuruf des Trainers ) in die Spitze auf Perrin der in vollem Lauf den Ball toll mitnahm und überlegt am Keeper einschob zum 3:0.

In der zweiten Halbzeit ging es dann mit flüssigen Kombinationen und tollen Zweikampfverhalten weiter und Frieder schoss in der 30min das 4:0.

Paul nach Ecke von Perrin erzielte aus dem Gewühl heraus das 5:0 und dann gelangen Frieder noch drei weitere Tore ( 40+ 45+47min) zu einem Viererpack in der zweiten Halbzeit oder wenn man so will auch ein lupenreiner Hattrick mit Zugabe. Das 8:0 war dann auch der Endstand und es war ein tolles Spiel gegen einen durchaus starken und fairen Gegner bei denen der Keeper wirklich auch überragend gehalten hatte ( es wären sonst deutlich mehr Tore gewesen ) und wir mehrfach Pfosten und oder Latte getroffen hatten.

So kann es gerne weitergehen :)

02.10.2014

E2: Klarer Heimsieg

5:1 gegen SVG Göttingen III

(eh) Mit einem 5:1-Sieg gegen die SVG III gelang der E2 binnen vier Tagen der zweite Heimsieg. Wie schon am Dienstag gegen JFV West, begannen die Jungs von Hainberg stark.  Gefährliche offensiv Aktionen und eine starke Abwehr sowie ein nicht zu bezwingender Keeper, zeigten deutlich das bessere Team auf dem Rasen.  Das erste Tor erzielte Lorenz direkt nach seiner Einwechslung. Durch einen gut gespielten Konter gab es dann den 1:1 Ausgleich. Doch nicht mal 5 min. später, fiel durch einen starken Distanzschuss von Marcel das 2:1 was dann auch der Stand zur Halbzeit war. Nach der Halbzeit drehten die Hainberger Kicker dann nochmal richtig auf. Kurz nach einem gut parierten Elfmeter durch den starken Hainberg Keeper Jonas, gelang Anton das 3:1. Das 4:1 durch Toni ließ nicht lange auf sich warten.  Anton machte dann mit seinem zweiten Treffer den Endstand von 5:1 perfekt.  Die Mannschaft hat wieder einmal eine starke Leistung gezeigt, und ließ hinten nichts zu. Der Angriff harmonisierte hervorragend mit dem Mittelfeld was sich im Ergebnis deutlich wiederspiegelt. Am kommenden Samstag findet dann das Spiel zwischen der  4. E Jugend des SC Hainberg und der 2. E Jugend des SC Hainberg statt. Da beide Mannschaften punktgleich die Tabelle anführen, wird ein eventueller Gewinner sich fürs erste den 1. Platz sichern können.

02.10.2014

RSV Göttingen 05 II-SC Hainberg 2:2

EI mit schlechter Chancenverwertung

(si) Zu Gast im Jahnstadion gegen 05. Die erst Chance hatte gleich 05. Darauffolgend kamen aber wir mit unseren Chancen. Ein guter Pass von Hannes zu Saahil, der überraschend frei vorm 05er Torwart stand, dieser ihn dann aber super parierte. Kurz danach holte Saahil eine Ecke für uns raus. Gute Ecke von Robin zu Saahil, der wieder frei zum Schuss kommt, aber leider zu ungenau. Nach 10 Spielminuten mussten wir dann auch noch auf unser Kapitän Arne verzichten, der sich im Spiel ohne Einwirkung des Gegners verletzt hatte. Unsere Chancen erhöhten sich immer mehr. Nach einem Abschlagfehler vom 05 Keeper bekam Hannes den Ball vor seine Füße und mit dem Pech auf seiner Seite, schoss er den Keeper an. Dazu muss gesagt werden, das der Torwart der beste Mann am heutigen Tage war. Jetzt war mal wieder 05 dran aus der der zweiten Reihe drauf zuhalten, was jedoch kein Problem für Erik war. Es folgte ein Abschlag von Erik auf Felix, der sich super rechts durchgesetzt hatte und eigentlich  die Pille nur noch rein schieben musste, aber der Ball ging daneben. Und dann kam es so, wie es leider Gottes immer ist: Wer seine Chancen nicht nutzt, wird bestraft. So auch in unserem Falle. Nach einen super weiten Pass der 05 stand unsere Abwehr nicht gut, sodass Erik nichts anderes übrig blieb als raus zukommen und somit musste der Stürmer einfach über Erik rüber schießen und das 1:0 machen. Aber die nächste Chance hielt sich schon für uns bereit. Hannes verfehlte ganz knapp das Tor. Arne konnte wieder auf das Spielfeld zurück und absolvierte mit Hannes ein Doppelpass. Felix stand frei vor dem Tor und machte das Tor zum 1:1. Halbzeit Chancen waren bis dahin 3:8 für uns, aber leider stand es nur 1:1. Nach Wiederanpfiff gehörte die erste Chance wieder uns nachdem Leo einen weiten Einwurf zu Robin vollzog, der wiederum mit dem Kopf zu Saahil verlängerte und dieser ihn dann nicht ins Netz brachte. Dann wieder Arne mit weiten Pass zu Hannes der dummerweise den Torwart ans  chießt.

Dann kam die erste Chance in der zweiten Halbzeit von 05. Mit guten Doppelpassspiel spielten sie unsere ganze Abwehr aus, allerdings stand unser Keeper fest im Tor. 05 wurde ab nun stärker im Spiel und wir als Team mussten richtig aufpassen. Aktuell war wieder Platz für uns da und Jannes lief mit Tempo zum Tor und nach dem Pass zu Saahil, wurde nochmals der Keeper angeschossen. Nun legte Felix mal für Jannes den Ball auf, der aber nur den Pfosten traf. Darauffolgend ein dummer Ballverlust im Mittelfeld und 05 startete durch, spielt unsere Abwehr aus und es kam zum 2:1. Als Trainer denkt zu diesem Zeitpunkt, man wäre im falschen Film. Kurz vor Schluss konnte Anton ein Traumpass zu Hannes spielen, der einfach mal mit voller Wucht drauf zielte und somit das Endergebnis 2:2 sicherte. Schaut man sich die Videoanalyse an, haben wir leider 2 Punkte verschenkt. Chancenverhältnis war am Ende 9:15. Aber man kann glaube ich sagen, das es ein gutes und faires Spiel von beiden Seit  en war.

Aufgebot: Erik, Tim, Leo, Anton, Arne, Felix, Hannes, Jannes (im Bild), Saahil, Robin

Torschützen: Hannes(1), Felix(1)

24.09.2014

E1 starten erfolgreich in der Qualifikation der Kreisliga Stafel 1

SC Hainberg - VfR Osterode 12:4

Das  Aufgebot: Erik, Aaron, Tim, Leo, Anton, Arne, Felix, Hannes, Jannes, Saahil, Robin
Torschützen: Saahil (3), Hannes (3), Robin (2), Jannes (2), Felix (1),Aaron (1) 

Bei unserem ersten Spiel in der neuen Liga, trafen wir auf alte Bekannte: den VFR Osterode, gegen den wir vor den Sommerferien im Pokal um den 3. Platz verloren hatten.
Aber beim Fußball werden die Karten immer wieder neu gemischt. Die Schlammschlacht von Hainberg - im wahrsten Sinne des Wortes (da es die Nacht zuvor geregnet hatte und der Platz unter Wasser stand) - konnte beginnen. Die ersten Chancen von uns waren schon sehenswert, aber leider wurden unsere Tormöglichkeiten vom Keeper gut gehalten. Dieser machte dann einen weiten Abschlag, sodass Osterode einfach mal von der zweiten Reihe drauf hielt und somit der VfR auch in Führung ging.

Aber wir haben uns nicht aus der Ruhe bringen lassen. Denn wir sind ein Team und wir kämpfen zusammen. (Der Workshop mit Arne L.war sehr gut und ich glaube, er hat uns noch mehr zu einer Mannschaft gemacht). Nach Torwart- und Abwehrfehlern machte Robin dann das 1:1. Nach einem guten Pass von Hannes machte Robin seine zweite Bude zum 2:1 und Saahil baute die Führung zum 3:1 aus.
Aber Osterode macht weiter Druck und nach einer guten Flanke in die Mitte stand einer alleine und somit verkürzten sie zum 3:2.

Dann aber baute Hannes unsere Führung aus zum 4:2. und nach einem weiten Einwurf von Leo machte Jannes das 5:2. Durch einen Torwartfehler von Osterode nach der Halbzeit, schoss Jannes das 6:2 und  Saahil zum 7:3. Nach guten Zusammenspiel mit Saahil machte Hannes das 8:3. sowie das 9:3 nach weitem Abschlag von Erik.
Nach einer guten Ecke von Robin und einem Durcheinander der Abwehr konnte Felix das 10:3 machen. Nach einen Lattenschuß von Jannes konnte anschließend Aaron abstauben und das 11:3 erzielen.
Nach einem Ballverlust in der Mitte konnte der VFR dann noch mal verkürzen zum 11:4.
Das Schlusstor schoss unser Saahil im Zusammenspiel mit Hannes. So gewannen wir mit 12:4.

Bester Spieler war somit das ganze Team! Sie haben super gefightet. So kann es weiter gehen! :)

24.09.2014

E2 mit 8:2-Sieg gegen West 3

Gelungener Einstand von Eric Hasse

(eh/rm) Einen gelungenen Punktspieleinstand feierte Jungtrainer Eric Hasse. Sein zusammen mit Yvonne Kaufmann trainertes Team gewann am Dienstag das Nachholspiel gegen den JFV West 3 mit 8:2. Aufgrund der schlechten Platzbedingungen am Hainberg fand das Spiel auf Kunstrasen im Jahnstadion statt.

Die Spieler von Hainberg begannen stark und gingen nach 10 min. in Führung. Sie machten weiterhin ein gutes offensives Spiel und ließen auch in der Abwehr nichts zu. In der 19. Minute fiel dann das verdiente 2:0. Durch einen direkten Freistoß in den Winkel, gelang es dem JFV West kurz vor der Halbezeit noch den Anschlusstreffer zu erzielen.  Die zweite Halbzeit begann wie die Erste.  Starkes offensiv Spiel der Hainberger die nun ein Tor nach dem anderen erzielten. Nach ca. 40 Spielminuten stand es dann 7:1 für die Truppe vom SC Hainberg. Durch einen gut herausgespielten Konter gelang dem JFV West schließlich noch ein zweites Tor, welches aber dann auch nur für die Statistik wichtig war. Kurz vor Schluss kam es dann noch zum 8:2, was dann auch der Endstand war. Im gesamten Spiel war eine gute spielerische Leistung von jedem der Hainberger Jungs zu sehen.  Genaues Passspiel sowie herausragendes Abwehrverhalten und ein Starker Angriff sorgten für den gelungen Sieg. Während des Spiels gab es kaum Fouls, und allgemein war die Fairness auf beiden Seiten sehr groß . Trotz dieses Erfolgs, gilt es jetzt, sich auf das nächste Spiel am Samstag gegen den SVG Göttingen zu konzentrieren. Anstoß ist am Samstag um 11 Uhr oben am Hainberg.