Aktuelle News aus dem SC Hainberg

22.06.2018

Hainberges "Little General" - mit Lizenz zum ersten Titel!

Max Hobrecht mit C-Lizenz und doppelter Kreismeisterschaft

(rm) Max Hobrecht hat als jüngster Teilnehmer den aktuellen Lehrgang zur Trainer C-Lizenz des NFV Göttingen erfolgreich beendet. Nach insgesamt 120 Stunden Theorie und Praxis sowie einer gelungenen Lehrprobe mit den Hainberger D-Junioren nahm er stolz die Urkunde von Kreislehrwart Thomas Hellmich entgegen.

In der Trainerpraxis ist Max längst angekommen. Seit zwei Jahren steht er bei den F-Junioren an der Seitenlinie. Erst als Co von Benni Krieft und seit diesem Jahr als verantwortlicher Trainer. Und das erfolgreich. Sein Team, das er zusammen mit Teamkollegen Luc Dettmer als „Co“ und Benni Krieft als Teamchef betreut, sicherte sich die Kreismeisterschaft bei den F-Junioren. Auch als Spieler schaffte es Max zusammen mit Luc zu Meisterehren. Als Kreismeister der B-Junioren gelang der Aufstieg in die Bezirksliga, wo er als Spieler des Jahrgangs 2002 r mit einem Großteil des Teams den Aufstieg genießen kann.

 

Trotz seines jungen Alters genießt Hainbergs Jungtrainer bereits großen Respekt bei Spielern und Eltern. Eine seiner ersten Maßnahmen war die Verbannung der Eltern aus der Spielerkabine bei Besprechungen. Er liebt klare Anweisungen sowie akribische Vorbereitung und wird von den Eltern deshalb auch der „kleine General“ genannt.



20.06.2018

F1 gewinnt spannendes Finale um die Kreismeisterschaft

6:3-Sieg gegen den SC Eichfeld

Das Jung-Alt-Coach-Trio Max Hobrecht, Benni Krieft und Luc Dettmer präsentiert stolz sein Meisterteam:

Fabian Rau (TW), Jannes Bertram, Jorin Lux, Till Krieft, Jacob Bode, Oskar Saad, Bjarne Wiesenberg, Ferdinand Feuerstein, Finn Ahlborn, Paul Baumgart, Moritz Hörning, Leevi Gerberding

Während der SC Eichsfeld in einer spannenden Kreisliga-Gruppe sich bis zum letzten Spieltag mit der JSG HarzTor um den Finaleinzug duellierte, stand der Einzug unserer Jungs schon zwei Spieltage vor Ende der Kreisliga Saison fest. Sie gewannen ihre Kreisliga-Staffel souverän und ohne jeglichen Punktverlust, mit maximaler Punkteausbeute von 18 Punkten und 43:6 Toren aus sechs Spielen vor dem Zweitplatzierten RSV Göttingen 05.

Bei schönstem Fußballwetter und vielen Zuschauern war also alles angerichtet für ein tolles Endspiel.Leider mussten unsere Nummer ‚10‘ Moritz Hörning ( gebrochener Arm ) und kurzfristig auch Abwehrfuchs Leevi Gerberding ( Fieber ) beim Finale aussetzen.

Nach der sehr überzeugenden Saison waren unsere Jungs leicht favorisiert in das Match gegangen und starteten auf dem recht kleinen Spielfeld leicht nervös in die Partie und musste nach dem 1:0 durch Dribbelkünstler Jacob Bode in der 9 min. schon zwei Minuten später den 1:1 Ausgleich hinnehmen.

Auch das zwischenzeitliche 2:1 durch eine Bogenlampe von „Mr. Zuverlässig“ Jannes Bertram konnten die leidenschaftlich rackernden Eichsfelder schnell zum 2:2 ausgleichen. Mit diesem Ergebnis ging es anschließend in die Halbzeitpause.

Es war deutlich erkennbar, dass die Eichsfelder die bekannten spielerischen Qualitäten der Hainberger mit viel Laufarbeit und diszipliniertem Abwehrverhalten in Schach halten und selbst mit schnellen Torabschlüssen zum Erfolg kommen wollten.

Nun waren unsere beiden Tor-Joker Finn Ahlborn und Ferdi Feuerstein gefragt, die gegnerische Abwehr zu knacken.

Junior-Coach Max ‚Pep‘ Hobrecht fand für seine Jungs in der Halbzeit-Pause die richtigen Worte und nun kamen wir deutlich besser ins Spiel und gingen Mitte der zweiten Halbzeit durch einen fulminanten Schuss von Sturmtank Ferdi Feuerstein wieder in Führung und wähnten uns fast als Sieger, als die Eichsfelder sich quasi mit dem Schlusspfiff ihre tolle Moral mit dem vielumjubelten 3:3 Ausgleich belohnten.

So bat der souverän leitenden Schiedsrichter Philipp Adler zur Verlängerung 2 x 5 Min.

Nach kurzer Trinkpause ging es weiter und wenige Minuten nach Anpfiff erzielte Abwehrchef Till Krieft mit einem sehenswerten Freistoß die 4:3 Führung und direkt nach dem Seitenwechsel erhöhte Ferdi Feuerstein nach schönen Kombination mit Mittefeldmotor Oskar Saad und Laufwunder Jorin Lux auf 5:3 & 6:3.

In den letztem Minuten lies unsere Nummer 1 Fabi Rau hinten nichts mehr zu und der pfeilschnelle Bjarne Wiesenberg verpasste nur knapp einen weiteren Treffer, nach schöner Vorlage vom Allrounder Paul Baumgart.

Mit dem Schlusspfiff dieser von beiden Mannschaften leidenschaftlichen und jederzeit fair geführten Partie kannte der Jubel der Hainberger Jungs keine Grenzen mehr. Es war der verdiente Lohn für eine überragende Saison – der Lohn für:

  • fleißiges Training
  • stetig hohe Trainingsbeteiligung
  • mannschaftliche Geschlossenheit
  • freundschaftliches Miteinander &
  • unendliche Freude am Fußball des ganzen Teams.

Nach der Pokalübergabe durch Peter Drewelow und Peter Buss vom Juniorenausschuss des NFV Kreis Gö/Osterode skandierten die Jungs dann lautstark „Nur der SCH!!!“

Besonders schön zu sehen, dass schon einige Minuten nach den Glückwünschen, Fotos und verdienten Kaltgetränken viele der aktiven Jungs aus beiden Mannschaften freundschaftlich miteinander einfach weiter kickten.

Torfolge:

1:0 Jacob Bode (9min)

1:1 (11min)

2:1 Jannes Bertram (13min)

2:2 (16min)

3:2 Ferdinand Feuerstein (30min)

3:3 (39min)

4:3 Till Krieft (42min)

5:3 Ferdinand Feuerstein (47 min)

6:3 Ferdinand Feuerstein (48 min)



16.06.2018

D1 siegt im finalen Spitzenspiel gegen den SC 05 und wird Kreismeister

Begeisterndes 2:0 nach Toren von Mahyar Nekuienia und Tom Hobrecht

Kreismeister ihres Jahrgangs: Theodor Bachmann (Torwart), Frieder Behrendt, Gianluca Carminotto, Kalle Gaisenhainer, Lorenz Haubrock, Felix Hörning, Mahyar Nekuenia, Willi Rexroth, Perrin Willmann, Tom Brille, Tom Hobrecht, Moritz Kurz, Charalamlos Mystakidis, Nicolas Rode sowie Lars Willmann und Jean-Pierre Florenz (nicht im Bild) als Trainer.

(rm) So ein finales Jugendspiel hat der Hainberg lange nicht erlebt. In einer spannenden Partie gewannen die D1-Junioren das Spitzenspiel gegen den SC Göttingen 05 mit 2:0 und wurden Kreismeister der D-Junioren. Fünf Minuten vor dem Ende sorgte Tom Hobrecht für den erlösenden zweiten Treffen, als er nach einem Patzer des ansonsten sehr guten 05-Schlussmanns den Ball aus 12 Metern ins leere Tor schob. Mahyar Nekuienia hatte sein Team nach einer Viertelstunde per Foulelfmeter in Führung gebracht.

Die Hainberger ließen von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, dass die ihre Tabellenführung gegen die robusten Gelb-Schwarzen mit Haut und Haaren verteidigen wollten. Es entwickelte sich ein gutklassiges, packendes und trotzdem insgesamt faires Spiel mit Torraumszenen auf beiden Seiten, wobei die Gastgeber in Hälfte eins den zweiten Treffer mehrmals aus aussichtsreicher Position vergaben. Nach dem Wechsel hatten die Gäste etwas mehr vom Spiel, während die Blau-Weißen mit ihrem guten Umschaltspiel immer wieder gefährlich konterten.

Am Ende stand beim Team von Lars Willmann, der das Team seit sechs Jahren kontinuierlich aufgebaut hat, hinten die „Null“ und vorne die „Zwei“ und in den Hainberger Vereinsannalen seit langem wieder ein Kreismeistertitel bei den D-Junioren. 76:6 Tore, 18 Siege, drei Unentschieden und nur eine Niederlage beim Tabellenzweiten JFV Eichsfeld lautete die erstklassige Bilanz der jungen Hainberger, die in der kommenden Saison in der C-Jugend auf Großfeld an den Start gehen werden. Hierfür ist das Trainerteam Lars Willman und Helmut Hobrecht noch auf der Suche nach Verstärkungen.

Interessenten können sich direkt bei Lars Willmann unter 0177-5204977 melden.

 



03.06.2018

Schnuppertraining für die neuen C-Teams

Angebot für talentierte und ambitionierte Spieler der Jahrgänge 2004 und 2005

Hainbergs Kicker des Jahrgangs 2005 suchen für die Herausforderung Großfeld zur neuen Saison Verstärkung

Am kommenden Sonntag bietet der SC Hainberg von 13:00 – 14:30 Uhr ein Schnuppertraining für Spieler der Jahrgänge 2004 und 2005. Eingeladen sind alle mit Fußballvorerfahrung, die Interesse haben, in der Kreisliga in einer ambitionierten Mannschaft zu spielen zu wollen. Anmeldungen bitte unter jean-pierre.florenz@sc-hainberg.de.

 

 

 

 



18.05.2018

SPRINT-Klassen der BBS 1 Arnoldi lernen vom mehrfachen Karate-Europameister Milutin Susnica

Respektvoller Umgang in allen Lebenslagen

In den vergangenen Wochen nahmen Schülerinnen und Schüler der SPRINT-Klassen der BBS1 Arnoldi Schule am Coaching -Projekt "Respekt mit Verständnis in der BBS1" teil.

Kompletter Bericht als PDF

Video zum Bericht



19.12.2017

Klein gegen Groß – Drehort Funsporthalle

Kai Pflaume trainiert auf dem Halfbike

(rm) Die Funsporthalle des SC Hainberg war am heutigen Tag Drehort und Kulisse für die Show „Klein gegen groß“.  Moderator Kai Pflaume begleitete die jungen Kandidatin Noa einen Tag lang in ihrer Heimatstadt. Dabei besuchte der Wahlmünchner auch die Hainberger Funsporthalle, wo die Noa dem Kai ihr Hobby „Halfbike-Fahren“ näherbrachte.

Nach vorsichtigem Abtasten zu Beginn erwies sich der 52-jährige Pflaume als talentierter Sportler. Das Ergebnis der Dreharbeiten gibt es in der Februar-Ausgabe von „Klein gegen groß“ zu sehen.



07.09.2017

Einladung

zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

am Montag, 25. September 2017 um 19.00 Uhr
im Clubhaus des SC Hainberg, Bertha-von-Suttner-Straße 2
Tagesordnung:
1. Begrüßung, Feststellung des Anwesenheit, der Stimmberechtigung und Beschlussfassung über die Tagesordnung.
2. Satzungsänderung zu § 11 Nr. 5 (siehe Anlage)
3. Sachstandsbericht über das Bauprojekt
4. Verschiedenes
Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand
Antrag auf Satzungsänderung
Die Mitgliederversammlung vom25.09.2017 möge beschließen, die Satzung wie folgt zu ändern:
§ 11 Nr. 5 aktuelle Fassung
„Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen an Stadt Göttingen, die es ausschließlich und unmittelbar zur Förderung des Breitensports der Stadt Göttingen zu verwenden hat“
soll geändert werden zu
„Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen an den Stadtsportbund Göttingen e. V., der es ausschließlich und unmittelbar zur Förderung des Breitensports der Stadt Göttingen zu verwenden hat“
Gustav Bode
Geschäftsführer
SC Hainberg
Göttingen, den 31.08.2017

Einladung als PDF


30.08.2017

Selfie mit dem DFB-Präsidenten

Alan Farag und Kauan Shuani bitten Reinhard Grindel zum Selfie!

(rm)  Mut zur Lücke bewiesen Alan Farag (links) und Kauan Shuani. Die beiden Spieler der B-Junioren baten DFB-Präsident Reinhard Grindel nach dem offiziellen Foto auf der Kaufparkbühne noch einmal zum Selfie-Termin. Und der erfüllte den beiden den Wunsch gern. So entstand ein besonderes Bilder der Hainberger Fußballgeschichte. Zudem schafften es die beiden damit auch auf Seite 1 des Sportteils vom Göttinger Tageblatt.



29.08.2017

B-Jugend bekommt neue Trikots von Quattek & Partner

DFB-Präsident Reinhard Grindel überreicht das neue Dress

Jürgen Hollstein (Quattek & Partner) und Reinhard Grindel (FDB-Präsident) übergaben der B1 neue Trikots

(rm) Mit einem neuen Satz Trikots startet die B1-Jugend in die neue Spielzeit. Im Göttinger Kaufpark erhielten die Jungs von Trainer Frederic Pense und seinem Co Marc Filla die Trikots aus der Hand von DFB-Präsident Reinhard Grindel.

„So etwas ist dann schon etwas Besonderes!“ meine Trainer Fredde nach der Überreichung auf der Bühne im Kaufpark anlässlich des Starts in die Gesundheitswoche.

Bezahlt hat das neue Dress die Steuerberatungskanzlei Quattek und Partner von Jürgen Hollstein. Eingefädelt wurde der Trikot-Deal von Fritz Güntzler, der bei der Suche nach einem geeigneten Verein den SC Hainberg ganz oben auf der Liste hatte. Ex-Jugendleiter Roman Müller empfahl dem Göttinger CDU-Bundestagsabgeordneten auf dem Begegnungstag der Kulturen Anfang August dann die B-Junioren, die als neu formiertes Team in der Kreisliga an den Start gehen.



22.08.2017

Der neu zusammengestellte Kader des SC Hainberg U14

Mit 19 Spielern im Kader steht für Cheftrainer Mike Dudley und Stefan Ische ihr C – Jgd. - Kader für die Saison 2017/18 in der Kreisliga Staffel 1 komplett fest. Sie verfügen somit über Kicker, die sowohl sportlich als auch menschlich überzeugen. Obwohl die Jungs erst seit zwei Wochen richtig zusammen trainieren sind sie jetzt schon ein gutes Team, das sich schnell gefunden hat! Und genau das zeigten sie den Zuschauern bei ihrem ersten Spiel gegen den RSV 05. Dementsprechend sind sich auch alle einig: WIR möchten eine grandiose Saison spielen und wenn möglich unter den ersten vier kommen!



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
Veranstaltungskalender
Mitglied werden
Clubhaus SC Hainberg

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.