18.12.2006

1. Mannschaft in Einbeck ausgechieden!

"Da waren wohl bei einigen Spielern noch die Auswirkungen der Weihnachtsfeier zu spüren", so Bernd Jankowiak - Trainer der 1. Mannschaft. Alle 4 Spiele wurden leider verloren, so dass diesmal der Spaß im Vordergrund stand.

Die Ergebnisse:

SC Hainberg - Kaestorf 2:4

Holtensen - SC Hainberg 6:0

SC Hainberg - Einbeck 1:3

Hillerse - SC Hainberg 4:1



17.12.2006

Weihnachtsfeier 2006 - die Fotos

70 Gäste feierten nach Martins Begrüßungsrede bis tief in die Nacht. Viele alte Hainberger, aber auch sehr viele Spieler der 1. und 2. Herrenmannschaft waren anwesend und hatten viel Spaß. DJ Kalle sorgte für die musikalische Untermalung des Jahresabschlusses. Besonders genossen den Abend Maria und Holger, die als Pächter des Clubhauses nun auch mal Gast sein durften. In der Fotogalerie (Aktuelles - Fotogalerie) findet Ihr weitere Fotos.



16.12.2006

D3-Jugend leider draußen

SC Hainberg3- Bovenden2 1:1
SC Hainberg3-TSV Nesselröden2 0:0

JSG Hahle-SC Hainberg3 1:2

BovenderSV-SC Hainberg3 1:0


Am 2.Spieltag den 09.12.2006 spielten wir wie folgt:

SC Hainberg3-Bilshausen3 0:1

SC Hainberg3-Bilshausen1 0:3

SC Hainberg3-TSV Nesselröden1 0:2

JSG Ost-SC Hainberg3 0:1


Insgesamt belegten wir Platz 5 mit 8 Punkten und 4:9 Toren

Die Tore erzielten : Laurenz, Timon, Jakob und Luca



16.12.2006

Hainberg in Adelebsen ausgeschieden

Ergebnisse Donnerstag
Gruppe A: TSV Holtensen – SuS Eberhausen 4:0, SCW – SG Lenglern 4:0, SC Hainberg – TSV Holtensen 0:4, Eberhausen – SCW 0:5, Lenglern – Hainberg 1:1, Holtensen – SCW 3:2, Hainberg – Eberhausen 1:0, Lenglern – Holtensen 0:5, SCW – Hainberg 6:0, Eberhausen – Lenglern 1:5. – Tabelle: 1. Holtensen (12 Punkte/16:2 Tore), 2. SCW (9/17:3), 3. Lenglern (4/6:11), 4. Hainberg (4/2:11), 5. Eberhausen (0/1:15).

Gruppe B: SVG – TSV Adelebsen II 3:1, RW Harste – TSV Diemarden 1:0, Eintracht Northeim – SVG 0:6, Adelebsen II – Harste 3:2, Diemarden – Northeim 1:3, SVG – Harste 0:1, Northeim – Adelebsen II 1:1, Diemarden – SVG 0:3, Harste – Northeim 0:6, Adelebsen II – Diemarden 0:8. – Tabelle: 1. SVG (9/12:2), 2. Northeim (7/10:8), 3. Harste (6/4:9), 4. Adelebsen II (4/5:14), 5. Diemarden (3/9:7).

Qualifiziert für die Endrunde sind die ersten drei Teams.



12.12.2006

SC Hainberg von oben . . .

Auf der Seite kann man natürlich auch die eigene Adresse suchen - oder sich mal New York anschauen!
Viel Spaß!



12.12.2006

Buntes Fest mit Großväterchen Frost

Um ganz genau zu sein, handelt es sich eigentlich um ein Neujahrsfest, denn unser Weihnachten mit Tannenbaum, Weihnachtsmann und Geschenken wird in Russland traditionell in vergleichbarer Form erst zum Jahreswechsel begangen. Im Mittelpunkt der Feier stehen Aktionen und Spiele mit der Hexe Baba-Jaga und dem russischen Weihnachtsmann Ded Moros (Großväterchen Frost) sowie anderen märchenhaften Gestalten beim festlich geschmückten Tannenbaum "Jolka". Ehrenamtliche Akteure des Integrationsprogramms haben hierzu ein Schauspiel einstudiert. Für die Vorführung wurden die ursprünglich russischen Dialoge auf Deutsch übersetzt, damit die Handlung für alle Gäste verständlich ist. Regie führt mit Zoja Hefele, die lange Zeit in einem russischen Kulturhaus arbeitete, ein echter Profi auf diesem Gebiet. In die Aktion eingebunden sind außerdem musikalische Einlagen mit Weihnachtsliedern und Musik auf dem Bajan, dem russischen Akkordeon. Dazu gibt es eine Vorführung des Mündener Mitmachzirkus sowie verschiedene Wettspiele und eine Lotterie für die Kinder. Brauch ist es in Russland auch, dass sich die jungen Gäste zu einem solchen Neujahrsfest bunt und lustig verkleiden, wie bei uns etwa zum Karneval. Und das wird sogar belohnt, denn für die schönsten Kostüme gibt es Preise zu gewinnen. Zum Abschluss der Feier wird Großväterchen Frost natürlich, wie von allen erwartet, kleine Geschenke an die Kinder verteilen. Interessierte jeden Alters sind zu der Feier herzlich eingeladen. Der Eintritt kostet zwei Euro für Kinder und drei Euro für Erwachsene. Karten sind - ausschließlich im Vorverkauf - beim Integrationsstützpunkt des SC Hainberg (Tel. 05541/72226) erhältlich. (RL)



10.12.2006

Go Sports - Tag des Sports

So lautete die Einladung der Veranstalter. Gustav Bode betreute zusammen mit Richard Jankowiak den "Hainberger" Stand und bestaunten neben den vielen Vorführungen auch die Hainberger Highlights: Die Chearleeder, HipHopper, BMX und Sambatidas zeigten was der SC Hainberg bietet. Foto: Gustav Bode und der erste Hainberg FAN (+ Junior Meseke). Weitere Fotos und ausführlicher Bericht folgen.



10.12.2006

Neue Webseite geht an den Start!

100.000 Besucher in 3 Jahren sprechen eine deutliche Sprache! Der Pflegeaufwand für die alte Version war jedoch enorm. Nun kann jeder Verantwortliche im Verein, seine Beiträge direkt und von überall setzen.

Achtung: Wer auf der Website des SC Hainberg Beiträge schreiben möchte, muss sich registrieren!!! Nach der Registration könnt Ihr im FAN Forum (Navigationspunkt "Interaktiv") Beträge setzen. Wenn Ihr Beiträge als Trainer, Betreuer etc. schreiben möchtet (und diese auch auf der Startseite erscheinen sollen) schreibt bitte eine Mail an michael.meseke@sc-hainberg.de. Neben einer Freischaltung als Redakteur benötigt Ihr auch eine kurze Einweisung!

Für weitere Fragen und Anregungen sendet bitte eine Mail an: michael.meseke@sc-hainberg.de



08.12.2006

An alle Mitglieder: Bitte registrieren!

Die Registration bietet für euch einige Vorteile, so könnt Ihr im FAN Forum Beiträge schreiben und werdet regelmässig über Neuigkeiten informiert. Wir möchten aber dringend darum bitten, keine "Dummy" Namen zu verwenden.
In der Vergangenheit gab es einiges an Einträgen, die zwar "Kritik" enthielten - der Schreiber aber anonym blieb. Deswegen werden alle Registrationen, bei denen anhand des Usernamens nicht eindeutig erkennbar ist um wen es sich handelt umgehend gelöscht.
Wir hoffen auf euer Verständnis
Vorstand SC Hainberg 1980 e.V.



08.12.2006

Die FIFA regelt das, egal wie !!!

Das fuehrte prompt zum vielleicht witzigsten Spiel der Fussballgeschichte: In der Vorrundengruppe A spielten Barbados, Grenada und Puerto Rico. Am 23. Januar gewannen die Puerto Ricaner mit 1:0 gegen Barbados, zwei Tage spaeter unterlagen sie Grenada, ebenfalls mit 1:0. Hier kommen schon die Regeln in Spiel, denn dieses Tor fiel in der Verlaengerung, zaehlte also doppelt, womit Puerto Rico ein Torverhaeltnis von 1:2, Grenada eines von 2:0 aufwies. Am 27. Januar trafen nun Barbados und Grenada im abschliessenden Spiel aufeinander.
Barbados konnte noch Erster werden, wenn es mit zwei Toren Unterschied siegt; Grenada reichte eine knappe Niederlage zum Weiterkommen. Barbados ging rasch 2:0 in Fuehrung, aber sieben Minuten vor dem Ende gelang Grenada das wichtige Anschlusstor. In den Reihen der Akteure aus Barbados machte sich nun nicht nur Verzweiflung breit, sondern vor allem grosse Verwirrung. Wuerde man in nur sieben Minuten noch das 3:1 schaffen? Oder waere es nicht besser, per Eigentor das 2:2 zu schiessen, das Spiel in eine 30-minuetige Verlaengerung zu schicken und auf ein Golden Goal zu hoffen, das dann ja zum Endstand von 4:2 fuehren wuerde? Als Grenada nun mitbekam, was das Team von Barbados plante, war es in der misslichen Lage, gleich beide Tore verteidigen zu muessen! Das gelang allerdings nur wenige Minuten lang, dann schoss Barbados ein absichtliches Eigentor zum 2:2. Damit aber noch nicht genug. Als die Spieler nun wieder zum Anstoss am Mittelkreis standen, ging Grenada auf, dass man - bis zur drohenden Verlaengerung - nun selbst ein Eigentor schiessen musste, denn eine 2:3-Niederlage reichte dem Team ja. Was zu dem Szenario fuehrte, dass es nun die Fussballer aus Barbados waren, die in den letzten Sekunden beide Tore - auch das von Grenada - gegen die Fussballer aus Grenada verteidigten.
Sie taten das mit grossem Erfolg, denn Barbados rettete das Spiel nicht bloss in die Verlaengerung, sondern schoss in der 94. Minute auch das entscheidende Golden Goal (diesmal ins richtige Tor) und gewann 3:2, also 4:2. (In der Zwischenrunde hielt sich Barbados achtbar, schied aber nach zwei Unentschieden aus, weil man die dritte Partie gegen den spaeteren Turniersieger Trinidad/Tobago 2:0 verlor.)



... | 301 | 302 | 303
Veranstaltungskalender
Mitglied werden
Clubhaus SC Hainberg

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.