28.01.2007

Männer im Schnee

Göttingen 05 hat das 1. Göttinger Blitzturnier gewonnen. Auf dem Kunstrasenplatz am Jahnstadion setzte sich das Team von Stephan Margraf gegen die höherklassige Konkurrenz Sparta Göttingen (Niedersachsenliga) und SVG Einbeck (Bezirksoberliga) durch. „Das war vielleicht eine verrückte Idee und dass es ausgerechnet an diesem Samstag schneit, konnte auch keiner wissen. Aber wir sind mit der Premiere zufrieden. Für die Spieler war es eine willkommene Abwechslung. Unser Dank gilt Alexander Frey und seinem Team vom Jahnstadion", so Helmut Latermann, sportlicher Leiter von 05.
Auf dem zum Teil schneebedeckten Kunstrasen sahen die rund 100 Zuschauer durchaus ansprechende Aktionen, nach zahlreichen Trainingseinheiten waren Akteure und Trainer froh, über 2 x 30 Minuten mal wieder Spielpraxis sammeln zu können.

SVG Einbeck - Sparta 2:1 (0:0)
In der ersten Partie musste Sparta gegen Einbeck gleich einen Rückschlag einstecken und verspielte in der Schlussphase die Führung.
Tore: 0:1 Linde (41.), 1:1 Weindl (51.), 2:1 Schulz (60.)

RSV 05 - SVG Einbeck 4:2 (1:1)
Einen munteren Schlagabtausch lieferte sich Einbeck dann mit dem RSV 05, hier waren es die Gastgeber, die in der Schlussphase den Sieg einfuhren.
Tore: 1:0 Oudali (8.), 1:1 Schulz (21.), 2:1 H. Noureddine (53.), 2:2 Schulz (54.), 3:2 A. Thomae (58.), 4:2 Erkner (60.)

RSV 05 - Sparta 2:2 (2:1)
Für den Turniersieg hätte Sparta mit zwei Toren Differenz gewinnen müssen, der RSV 05 verteidigte das 2:2, verlor aber Jonas Müller mit Verdacht auf Muskelfaserriss.
Tore: 0:1 Karanovic (8.), 1:1 J. Müller (25.), 2:1 Oudali (28.), 2:2 Karanovic (55.).

RSV-Coach Stephan Margraf: „Ich bin zufrieden, wir haben trotz der Umstände schöne Spielzüge gesehen. Ende Februar kommen noch Sadlowski und Sinanoglu aus Spanien zurück, dann wollen wir noch einmal den Angriff auf die Tabellenspitze starten.“
Sparta-Coach Jozo „Jelle“ Brinkwerth: „Das Turnier war eine gute Idee. Es waren zwei Testspiele gegen gute Gegner.“ In Zukunft muss er allerdings auf Yusuf Beyazit verzichten, der nach Goslar wechselt: „Die Lücke wollen wir mit Spielern aus den eigenen Reihen schließen, Ziel ist und bleibt der Klassenerhalt.
Extra Tip vom 28.01.

MB.



28.01.2007

Wenn die Hochzeitsglocken läuten

Andrea Oelke und der 2. Vors. vom SC Hainberg, Jörg (Jockel) Lohse heiraten am 23.02.07. Alle Hainberger freuen sich schon auf diese Fete.
MB.



26.01.2007

SG Hainberg / Lengden in Reinhausen

TSV Diemarden
Ein Herrenturnier für Mannschaften der 2. und 3. Kreisklassen richtet der TSV am Wochenende in der Soccerhalle des Sportparks Reinhausen aus ( Kunstrasen !!). In drei Vorrundengruppen treten 16 Teams an. Die sechs besten Vertretungen der Vorrunde erreichen die Endrunde, die am Sonntag ab 14 Uhr beginnt.
Gruppe A (Sonnabend, 9 Uhr): SV Seeburg II, SG Hainberg/Kl. Lengden, SV Ballenhausen, SC Rosdorf II, SF Leineberg II, Sportpark Reinhausen. – Gruppe B (Sonnabend, 12 Uhr): Inter Roj, GW Hagenberg, TSV Gr. Schneen II, FC Lindenberg II, TSV Diemarden A. – Gruppe C (Sonnabend, 15 Uhr): PSV Blau-Gelb, SC BW Friedland II, SG Niedernjesa/Reiffenhausen, SG Waake/Roringen II, TSV Diemarden B.

MB.

-----

Leider wurden alle 5 Spiele knapp verloren. Zum Ende des Spiels hatte der Gegner immer genau ein Tor mehr als die SG Hainberg - egal wie oft wir zuvor getroffen hatten.


Gespielt haben:

Jan Sander - Basti Zitscher, Philip Heier, Basti Oys - Nils Pfaff, Björn Zengerling, Jonas Hein, Lars Heuermann, Olli Rehmet


Bastian Zitscher



26.01.2007

Jecke Zeiten 2007

Am Freitag, den 16. Februar 2007 erwartet Göttingen ein weiteres Bühnen-Highlight:
Comic On präsentiert mit „Jecke Zeiten“ eine neuartige Karnevalsshow für Erwachsene. Eine bunte Mischung aus Sketchen, Comedy und Livemusik garantiert
2 ½ bis 3 Stunden beste Unterhaltung. Das schlagfertige Präsidentenpaar Frank Zöhren (langjähriges Ensemlemitglied der Kölner Stunksitzung) und Dagmar Schönleber (preisgekrönte Stand Up Comedian) sorgen mit Schlagfertigkeit und Humor für viele Überraschungen. Die rockige Liveband gibt den Ton an und lässt den Saal schwitzen.
Wem das nicht reicht, im Anschluss legt DJ Rainer zur Carnevalsparty auf.

Die Veranstaltung findet um 20.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr) in der Funsporthalle des SC Hainberg/ASC 46 statt.
Karten zum Preis von 11,50 € (Abendkasse 14 €) gibt es: Clubhaus SC Hainberg, Göttinger Tageblatt, Reisecenter Uhlendorff und im alten Rathaus.



Vereinsmitglieder des SC Hainberg können Karten zum Vorzugspreis von 10 € erwerben.

Weitere Informationen gibt es unter:



25.01.2007

Pachtvertrag verlängert

Eine sehr erfreuliche Nachricht kann der Vorstand vom SC Hainberg verkünden.
Nach einem sehr kurzen Gespräch wurde der Pachtvertrag für unser Vereinshaus zwischen Maria Dwenger und dem SC Hainberg um ein Jahr verlängert.

MB.



23.01.2007

Wieder integratives Sportangebot bei SC Hainberg

Wieder integratives Sportangebot für Erwachsene und Familien

Hann. Münden. Auch in diesem Jahr bietet der Sport-Club Hainberg im Rahmen seines Integrationsprogramms in Hann. Münden eine offene Sportstunde für Erwachsene und Familien an. Die Teilnehmer treffen sich jeweils mittwochs um 17.30 Uhr in der Sporthalle am Werraweg.
Unter der Devise "Fit & Fun für alle" stehen einfache Fitnessübungen, Gymnastik sowie verschiedene Spiele mit und ohne Ball auf dem wöchentlichen Trainingsplan. Geleitet wird das Sportangebot von Kameta Sulimanova. Dem Integrationsziel entsprechend, sind hierzu Spätaussiedler und andere ausländische Zuwanderer besonders angesprochen, aber auch einheimische Aktive sind herzlich willkommen. Selbst wer bisher keinen aktiven Sport betrieben hat, kann ohne Probleme mitmachen.
Der Spaß und das Miteinander stehen bei den wöchentlichen Sportstunden im Mittelpunkt. Die breitensportlichen Inhalte werden weitestgehend an den Interessen und am Leistungsvermögen der Teilnehmer ausgerichtet. Wenn Mütter für die Sportzeit zu Hause keine Kinderbetreuung haben, können sie ihre jüngeren Kinder auch zur Sportstunde mitbringen, wo diese in einem separaten Hallenbereich ebenfalls klettern und turnen können. Die Teilnahme ist für alle Aktiven kostenlos.
Erklärtes Ziel der Integrationsarbeit ist es, das Zusammenleben von Einheimischen und Ausländern unterschiedlicher Herkunft im örtlichen Umfeld nachhaltig zu verbessern. Durch das sportliche Miteinander beim gemeinsamen Sport, so die Intention der Organisatoren, wird zudem - ganz nebenbei - ein besseres Verständnis der Teilnehmer unterschiedlicher Herkunft aufgebaut und zugleich auch das Sprachvermögen bei den Neubürger gefördert.
Weitere Infos zum Mündener Integrationsprogramm und Anmeldung zur Teilnahme beim SC Hainberg unter der Rufnummer 05541/72226. (RL)


(c) Fotos: Karsten Rohlfs




22.01.2007

C1 wird 4. in Einbeck!

Bei einem gut organisierten Turnier der SVG Einbeck glänzte unsere C1 über weite Strecken nicht! Zwar waren wir die einzige Mannschaft aus der Kreisliga, jedoch hatten wir uns viel mehr vorgenommen. Die restlichen Teams, alle samt aus der Bezirksliga, waren spielerisch und körperlich nicht überlegen.



SCH- Eintracht Northeim 2:3


SCH- SVG Einbeck I 0:3


SCH- Duingen 4:2


SCH- Bockenem 4:2


SCH- SCG Einbeck II 1:1


Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses wurde der 4. Platz dann eingefahren!


Es spielten:
Justus- Milan, Patrick, Steven, Artur- Jojo, Leo, Max, Pfitzy



21.01.2007

F-Jugend in der Zwischenrunde gescheitert!

Unsere Jungs standen in der Defensive kompakt, ließen kaum Chancen zu und konterten den Gegner gut aus. Hierbei wurden flüssige Kombinationen gezeigt, so dass der Sieg verdient war. Im zweiten Spiel gegen die JSG Leine ging man auch schnell mit 1:0 in Führung, leider kam der Gegner durch ein Eigentor kurz vor Schluss noch zum 1:1-Ausgleich.


Im dritten Spiel setzte man sich etwas glücklich mit 2:1 gegen Duderstadt durch, so dass man nach drei Spielen mit 7 Punkten ganz vorne stand. Leider ließ nun ein bisschen die Konzentration nach, so dass wir gegen die Kreisliga-Vertretung aus Pferdeberg mit 5:0 unterlag. Nun mussten wir unbedingt im letzten Spiel gegen Nikolausberg gewinnen, um weiterzukommen. Leider ging dieses Spiel trotz zahlreicher Chancen für uns unglücklich mit 3:1 verloren, so dass wir nur vierter wurden. Wir hatten allerdings eine der stärksten Gruppen erwischt, alle Mannschaften haben relativ souverän die Vorrunde überstanden, so dass wir mit dem erreichten hoch zufrieden sein können.


Am nächsten Samstag (27.01.07) tragen wir unser eigenes Turnier ab 10.00 Uhr in der Sporthalle auf den Zietenterrassen aus, bei dem sich zwei Vertretungen unsererseits mit den Vertretungen von Sparta, SVG, RSV Göttingen 05, JSG Elliehausen/Holtensen/Esebeck, Nikolausberg und der JSG Leine messen werden. Hier würden sich unsere Jungs über zahlreiche Zuschauer freuen würden.


Für Hainberg spielten: Till Wegener, Mattis Holst, Pascal Gründel, Fabio Matthies, Joshua Lützeler und Kevin Hühold


Mit freundlichen Grüßen

Hendrik



20.01.2007

C 1 holt den ersten Platz im Rosdorfer SC Cup!

Hier die Ergebnisse der Partien:
Vorrunde:
SCH- JSG Grefenburg 5:0; SCH- Rosdorf II 3:1; SCH- Bovender SV 1:1.
Aufgrund der Punkt- sowie Torgleichheit musste es ein 9-Meterschiessen um den ersten Platz der Gruppe geben. Hier glänzte unser C1 Team. Keeper Pourja parierte gleich 2 der 3 Schüsse!

Im Finale hieß der Gegner nun Dransfeld. Der DSC Dransfeld, welcher in der laufenden Saison bereits 6:0 besiegt wurde, wuchs aus sich heraus und leistete eine gute Partie. Unser heutiger Kapitän, Max Walter, vergab einige Chancen.
Das Endergebnis hier nun 1:1. Ein erneuter 9-Meter- Krimi stand an! Keeper Pourja erwies sich im heutigen Turnier als ELFERKILLER! 2 der 3 geschossenen 9-Meter parierte er wieder! Unsere Schützen netzten souverän ein!

Der Pokal ist selbstverständlich im Vereinshaus zu bestaunen.


Großes Lob an mein Team!


Am morgigen Sonntag gastiert unsere C1 bei einem Bezirksturnier bei der SVG Einbeck!

Mit sportlichen Grüßen,


SPAGHETTI



20.01.2007

Hainbergs Ü 40 in der Endrunde

Einen erfolreichen und lustigen Vormittag erlebten Hainbergs Ü 40 heute in Groß Schneen. Ohne Niederlage qualifizierten sich die Oldies vom SCH.
Nur gegen den TSV Ebergötzen und Groß Schneen spielte man Remis, die restlichen Begegnungen wurden alle gewonnen.
Das beste Spiel zeigten unsere Herren gegen die SVG aus Göttingen. Nach 2:1 Rückstand, konnte das Spiel noch mit 7:2 gewonnen werden. Großer Rückhalt auch heute wieder unser 53 jährige Torwart Jürgen (Jojo) Ahrens.

Ahrens,Wolany, Lohse, Röttcher, Burkert, Kloppmann, Aha, Meseke und Budalic waren dabei.
MB



... | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | ...
Veranstaltungskalender
Mitglied werden
Clubhaus SC Hainberg

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.