20.01.2007

„Tour d’Energie“: 500 Anmeldungen

Das Göttinger Jedermannrennen für Radfahrer scheint nichts von seiner Anziehungskraft verloren zu haben: Seit knapp drei Wochen sind Anmeldungen für die „Tour d’Energie von den Terrassen beim SCH Hainberg“ am Sonntag, 29. April, möglich, und bereits 500 Teilnehmer haben sich ihren Startplatz gesichert. „Wir haben ähnlich viele Anmeldungen wie im vergleichbaren Zeitraum des vergangenen Jahres“, sagt Alexander Frey, Geschäftsführer des Veranstalters Göttinger Sport und Freizeit GmbH. Frey hofft, den Teilnehmerrekord von rund 1500 Fahrern aus dem vergangenen Jahr zu überbieten, zumal eine neue, kürzere Strecke, die 50-Kilometer-Schleife, im Angebot ist. „Ich wünsche mir, dass wir die Teilnehmerzahl 1800 knacken. Viele werden sich kurzfristig entscheiden, weil man über die 50 Kilometer nicht so austrainiert sein muss.“ Informationen zur Anmeldung gibt es im Internet: www.goesf.de. „Tour d’Energie“
MB.



20.01.2007

Neujahrsempfang

Zum Neujahrsempfang für Ehrenamtliche Helfer , Sponsoren und Freunde hatte der SC Hainberg eingeladen. Bei Grünkohl mit Bregenwurst sagte der Vorstand danke an alle, die den SC Hainberg unterstützen und mitarbeiten.

MB.



19.01.2007

1. Mannschaft - Saisonvorbereitung Spieljahr 2006 / 2007

Folgende Termine stehen zum heutigen Zeitpunkt fest :


• 30.01.2007, 18.30 Uhr - Trainingsauftakt Jahnstadion

• 01.02.2007, 18.30 Uhr - Training Jahnstadion

• 03.02.2007, 16.00 Uhr - Spiel gegen SVG Göttingen

• 06.02.2007, 18.30 Uhr - Training Jahnstadion

• 08.02.2007, 18.30 Uhr - Spiel gegen TSV Klein - Lengden

• 10.od. 11.02.2007 - Training oder Spiel

• 13.02.2007, 18.30 Uhr - Training

• 15.02.2007, 18.30 Uhr - Spiel gegen TSV Bremke

• 17.od. 18.02.2007 - Training oder Spiel

• 20.02.2007, 18.30 Uhr - Training

• 22.02.2007, 18.30 Uhr - Spiel gegen FC Lindenberg

• 25.02.2007, 15.00 Uhr - Punktspiel in Landolfshausen




Viele Grüße

Jörg Lohse, Fußballfachwart



19.01.2007

Beim SC Hainberg wird wieder gebaut

Ab dem 1. März wird es ein neues Angebot beim SC Hainberg geben. Intressierte können dann Billlard und
Tischfußball ( Kicker ) spielen.
In den nächsten Wochen wird im Erdgeschoß ein Raum in eine
" Spielhalle " umgebaut.
Auf dem Bild verlegen R. + T. Jankowiak mit Otto Magerkorth den Estrich.

MB.



16.01.2007

Vorverkauf für Karneval hat begonnen

Für alle Narren hat der Vorverkauf für unsere Stunksitzung am 16. Februar 2007 begonnen. Alle Hainberger Mitglieder können zum Vorzugspreis von 10 € ( Abendkasse 14.50 € ) Karten im Vereinshaus vom SC Hainberg kaufen. Karten gibt es aber auch beim GT in der Jüdenstrasse und bei der Fa. Uhlendorf im Reisebüro.

Die Veranstaltung findet am 16. Februar 2007 um 20.00 Uhr ( Einlass ab 19.00 Uhr) in der Funsporthalle des SC Hainberg statt.
Das schlagfertige Präsidentenpaar Frank Zöhren (langjähriges Ensemlemitglied der Kölner Stunksitzung) und Dagmar Schönleber (preisgekrönte Stand Up Comedian) sorgen mit Schlagfertigkeit und Humor für viele Überraschungen. Die rockige Liveband gibt den Ton an und lässt den Saal schwitzen.

Anschließend sorgt DJ Rainer Pertsch für tolle Tanzstimmung.

MB.



16.01.2007

Manege frei für den Mitmachzirkus vom SC Hainberg

Hann. Münden.
Auch in diesem Jahr heißt es wieder: Manege frei! Der Mündener Mitmachzirkus des Sport-Club Hainberg hat nach den Ferien seine Arbeit wieder aufgenommen. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche jeden Alters. Besondere sportliche Fertigkeiten werden nicht verlangt, jeder kann also mitmachen. Geübt wird samstags von 10 bis 12 Uhr in der Sporthalle am Werraweg.
Der Mitmachzirkus ist ein offenes Sportangebot, das der Göttinger SC Hainberg im Rahmen des von ihm getragenen Integrationsprogramms in Hann. Münden anbietet. Dem Programmziel entsprechend sind daher neben einheimischen Aktiven speziell auch Spätaussiedler und andere ausländische Zuwanderer, die vielleicht erst vor kurzem in die Dreiflüssestadt gekommen sind, als Teilnehmer besonders angesprochen.
Geleitet werden die wöchentlichen Übungsstunden von Larissa Hammel und Kameta Sulimanova. Gemeinsam wollen sie mit den Akteuren in den nächsten Wochen und Monaten ein buntes Zirkusprogramm mit Akrobatik, Balancieren, Jonglieren und Zauberei einstudieren, das dann bei verschiedenen Auftritten vor Publikum präsentiert werden soll. So ist unter anderem auch eine Vorführung beim Tag der Niedersachsen in Cuxhaven (6. bis 8. Juli) geplant.
Damit die Proben nicht langweilig werden, gibt es zur Auflockerung bekannte und unbekannte Spiele aus aller Welt. Bei entsprechendem Interesse sollen zudem auch Tänze aus verschiedenen Ländern ins Programm aufgenommen werden. Erklärtes Ziel der Integrationsarbeit ist es, das Zusammenleben von Einheimischen und Ausländern unterschiedlicher Herkunft im örtlichen Umfeld nachhaltig zu verbessern. Durch das sportliche Miteinander beim gemeinsamen Üben, so die Intention der Organisatoren, wird "ganz nebenbei" ein besseres Verständnis der Aktiven unterschiedlicher Herkunft aufgebaut und zugleich auch das Sprachvermögen bei den Neubürger gefördert. Und nach kurzer Übungszeit kann bestimmt jeder Teilnehmer, unabhängig von Herkunft und Sprache, als Zirkuskünstler "etwas Besonderes" präsentieren.
Interessenten und Neueinsteiger, die sich in diesem Jahr noch am Mitmachzirkus beteiligen möchten, können gern bei den Proben zum Schnuppern vorbeischauen. Weitere Infos zum Ablauf und zu geplanten Aktivitäten gibt es beim SC Hainberg unter der Rufnummer 05541/72226. (RL)

(c) Fotos: Karsten Rohlfs
MB.




15.01.2007

2. Herren holt Bronze beim Inter Roj Cup 07!

In der Vorrunde hießen die Gegner Inter Roj B, Rittmarshausen, SF Leineberg und AY Yildiz.
Im ersten Spiel wurden gleich die ersten 3 Punkte eingefahren. Das Kreisligateam aus Rittmarshausen wurde die gesamten 12 Spielminuten beherrscht. Das Endergebnis folglich 3:2!
Im zweiten Spiel war der Gegner der Anadolu-neu-club = AY Yildiz. Auch hier konnten die jungen wilden aus der zweiten Mannschaft wieder glänzen. Endergebnis 3:0!
Das dritte Vorrundenspiel stand ganz im Zeichen der Wiedergutmachung. Die Sportfreunde aus Leineberg, welche uns im Bovender-Turnier noch mit 3:1 besiegten, kassierten gegen die Hainberg-Elf eine doch klare Niederlage! Das Ergebnis war hier 4:1!
Nun war klar, dass die Endrund erreicht wurde. Trotzdem wollten wir unbedingt als Gruppensieger in die Historie eingehen. Also wurde auch der Inter Roj B mit 7:3 besiegt.

Im Halbfinale war nun die Auswahl der SVG Göttingen I unser Gegner. Das Team, bestückt mit vielen Akteuren des Bezirksoberligateams (u.a. Brian Krech sowie Sebastian Gerdes), konnte in den Anfangsminuten klar dominiert werden. Folglich wurde das Spiel mit 2:0 geführt. Jedoch einige grobe Fehler der Defensivabteilung erlaubten den SVGern den Ausgleich sowie die Führung! Dieses Spiel wurde dann leider mit 5:2 verloren. Völlig Unnötig!

Im Spiel um den begehrten 3. Platz konnte man dann erneut glänzen. Gegen die Rittmarshäuser, welche bereits in der Vorrunde das Nachsehen hatten, konnte erneut gewonnen werden! Endergebnis 2:1!

Das Junge Team, komplett bestehend aus den Akteuren der alten A- Jugend von Spaghetti, spielte wohl den attraktivsten Fußball des Turniers! Besonders Adrian Hosseinzadeh und Matjes Schwalm, sowie Morris Coleman und Andy Gerliz spielten ein Klasse Turnier!

Es spielten: Spaghetti; A. + R. Hosseinzadeh, Andy Gerliz, Matjes Schwalm, Morris Coleman und Eugen Martel

Das Turnier gewann eine Auswahl des Friseurteams "Ordis". Dieses Team war bestückt mit diversen Spielern aus dem Niedersachsenligabereich. (u.a. Mehdi Mohebi)


Mit sportlichen Grüßen,

Spaghetti



15.01.2007

1. Mannschaft holt 5. Platz in Diemarden!

Obwohl Sparta zu den spielstärksten Mannschaften des Turniers zählte wurden sie von unserer Mannschaft niedergekämpft. Jeder Zweikampf wurde angenommen und unsere Spieler lauerten auf Konter. 2 davon konnten durch Daniel "Boller" Rust und Daniel Schwalm (schöner Heber) abgeschlossen werden.

3 Punkte gegen die A.Jugend von RSV Göttingen 05 wurden nach dem ersten Spiel fest eingeplant. Doch anstatt sich wie im ersten Spiel zu konzentrieren, liessen sich unsere Spieler von den durchweg körperlich unterlegenden Youngsters von 05 den Schneid abkaufen. 0:4 hies es am Ende der Partie und sorgte vorerst für negative Stimmungen in der MAnnschaft und bei den Fans ....

Im dritten Spiel hies der Gegner Seulingen und auch hier musste man eigentlich mit einem Sieg rechnen. Doch immer dann wenn man in der Halle auf Sieg spielt lädt man den Gegner zwangsläufig zu Kontern ein. 2 davon wurden von Seulingen eiskalt genutzt! Auch im vierten Spiel gegen den TSV Waake lief es in gleicher Weise: 1:3 am Ende und nach 4 Spielen erst 3 Punkte.

Gegen RSV Geismar II sollten nun die zahlreichen Fans des SC Hainberg endlich verwöhnt werden: Mit einem 5:0 schossen sich unsere Jungs den Frust von der Seele und schon war die Hainberger Welt wieder halbwegs in Ordnung.

Im letzten Spiel ging es gegen die nach unserer Meinung beste Mannschaft des Turniers, den TSV Diemarden. Nach den bisherigen Leistungen in diesem Turnier rechneten nicht alle zwingend mit einem positiven Ausgang. Doch wer unsere Spieler kennt, der weiss dass Überraschungen zu Ihrer Spezialität gehören. Nochmal alles gegeben und mit 2:1 gewonnen. "Geht doch" der Kommentar von Bernd Jankowiak. Punktgleich mit dem TSV Diemarden musste im 9-Meter Schiessen der 4. Platz ausgeschossen werden. Bis auf Frank Wolany, der seinen 9-Meter eiskalt verwandelte - wollten aber alle anderen Spieler den Gastgeben den 4. Platz überlassen und so konnte man am Ende wenigstens das Startgeld wieder mitnehmen.

Fazit: Am Ende ein unterhaltsamer Sonntag und das schöne Gefühl "Boller" Rust wieder im blauen Trikot zu sehen!



13.01.2007

Die Geographen kicken wieder...

Nach einer fast einjährigen Pause sind die Hainberger Geographen wieder fussballerisch aktiv und trainieren wieder regelmässig Freitag abend in der Halle.

Die Hainberger Geographen sind eine reine Studentenmannschaft, die sich ursprünglich nur aus Geographen, mittlerweile aber aus allen Fachbereichen zusammensetzt.

Für den Sommer sind dann auch wieder Freundschaftsspiele geplant.



12.01.2007

Weihnachtsgrüße aus Indien

Post aus Indien.
Kurz vor Weihnachten haben wir Post von unserem Patenkind Lakshminarayana Pandurangan aus Indien bekommen: „ Lieber Sponsor, Lakshminarayana ist sehr glücklich, Sie als Sponsoren-Eltern zu haben und wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein helles, frohes Neues Jahr. In seinem Namen danke ich Ihnen für Ihre regelmäßige Hilfe und Gebete. Er betet jeden Tag für Sie. Er ist gut in der Schule und glücklich zu Hause. Er hüpft vor Freude um Weihnachten zu feiern und nimmt am Singen im Junior-Chor teil und trägt Bibelverse vor. Es wird leckeres Essen mit Huhn und Kuchen geben. Er wird neue Kleidung bekommen, welche er zum Gottesdienst trägt. In den Ferien geht er gerne zum Strand um mit seinen Freunden zu spielen und den Spaß zu genießen. Er hilft, seinen Raum, sein Zimmer zu putzen und schön zu dekorieren. Er malte das Bild der spielenden Kinder in den Ferien. Gefällt es Ihnen? Mit Küssen, im Namen Ihres Sponsoren-Kindes Lakshminrayana.
MB.



... | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 | 298 | 299 | 300 | ...
Veranstaltungskalender
Mitglied werden
Clubhaus SC Hainberg

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.