hier geht es zu den Fotos der Jugend

A-Jugend

B1-Jugend

B2-Jugend

C1-Jugend

C2-Jugend

C3-Jugend

D1-Jugend

D2-Jugend

E1-Jugend

E2-Jugend

E3-jugend

E4-Jugend

F1-Jugend

F2-Jugend

G1-Jugend

B-Mädchen

Aktuelle Berichte

 
21.10.2018

B1 backt große Brötchen mit neuen Aufwärmshirts

Bäckerei Hermann unterstützt die Bezirksliga-Aufsteiger

Team B1 - Die Aufsteiger präsentierten stolz ihre neuen Aufwärmshirts, die von der Bäckerei Hermann spendiert wurden.

(fh) Nach einem ordentlichen Start der B1 vom SC Hainberg in der Bezirksliga, hat sich die Mannschaft outfittechnisch mit neuen Aufwärmtrikots verstärkt. Durch den Sponsor Bäckerei Hermann, der immer gerne sportliche Aktivitäten sowie Jugendteams unterstützt, haben wir 15 königsblaue Aufwärmshirts gesponsert bekommen. Als wir als Mannschaft bei Herrn Hermann angefragt hatten, hat er sofort sein ,,Ok“ gegeben und wollte unsere Mannschaft unterstützen. Wir sind glücklich einen Sponsor wie die Bäckerei Hermann gefunden zu haben, die uns als Mannschaft die Möglichkeit ermöglicht haben wie die ,,Profis“ aufzulaufen.

Also nochmal einen schönen Dank an Herrn Hermann und die Bäckerei Hermann!



21.10.2018

B1 holt einen Punkt gegen Eintracht Northeim

Keinen Sieger im Mittelfeldduell

Leo Marks traf zur Führung für die Gastgeber

(fh) Die Anfangsphase gehörte dem SC Hainberg. Sie spielten sehr intelligent und gut eingestellt auf die Gegner. Die Körpersprache passte, jeder unterstützte seinen Nebenspieler und tankte Selbstvertrauen. In der 13. Minute setzte Luis Steiner (11) zu einem sehr starken Dribbling mit hohem Tempo an. Er überrannte die Komplete rechte Seite der Northeimer und brachte den Ball auf Lukas Strüber (18), der in der Mitte mit starkem Gegnerdruck den Ball nur noch leicht in die Mitte weiterschieben konnte. In der Mitte fiel der Ball vor die Füße von Leo Marks (10) der den Ball ganz platziert in die rechte untere Ecke schoss!

Nach dem Treffer stellten die Northeimer auf Pressing um. Wodurch nach einem Freistoß in der 28. Minute der Gegentreffer per Kopf passierte. Hainberg hat sich jeden Zweikampf erkämpfen müssen, weil Northeim sehr robust in die Zweikämpfe gegangen ist.

In der zweiten Halbzeit hatte Northeim ein paar weitere gute Chancen, die der Torwart Johannes Riepenhausen (20) sehr stark parierte! Am Ende hieß es, Devensiv gut stehen und Offensiv vielleicht nochmal über einen schnellen Konter ein Tor schießen. Im Mittelfeld gewannen die beiden 6er Johann Behrendt (8) und Max Hobrecht(19) viele wichtige Zweikämpfe. Außerdem war ein sehr wichtiger Spieler Dustin Schulz(2), der seine rechte Verteidigungsseite total dicht hielt!

Nach dem Spiel kann man sagen, dass der SC Hainberg sich den Punkt erkämpft hat. Auch der Einsatz an der Seitenlinie von den Trainern Bernard Marks und Tomos Parry, die lautstark zu 100% hinter dem Team standen, hat dazu beigetragen.

 



21.10.2018

5:0 im Spitzenspiel gegen Weser Gimte

C2 bleibt ungeschlagen und überwintert als Tabellenführer

Lambi Mystakidis traf´doppelt und bereitete ein Tor vor

(rm) Mit einem 5:0-Heimsieg gegen den Tabellendritten TuSpo Weser Gimte haben die C2-Junioren ihre Tabellenführung in der 1. Kreisklasse auf vier Punkte ausgebaut. Nach verschlafenem Start und einem Beinahe-Rückstand sorgten die Jungs von Robin Gröling und Roman Müller schon bis zur Pause für klare Verhältnisse.

Der von Moritz Kurz nach vier Minuten gehaltene Foulelfmeter war das Startsignal für starke 25 Minuten. Den Auftakt machte Jonas Koch, der eine Hereingabe des agilen Lambi Mystakidis aus der Drehung zur Führung verwandelte. Paul Dyckmanns legte nur zwei Minuten später auf Steilpass von Kalle Gaisenhainer das 2:0 nach und schob sich mit sechs Treffern in der internen Torjägerliste wieder vor seinem Sturmkollegen.

Die Gastgeber kombinierten in dieser Phase sicher und nutzten immer wieder die Lücken der Gäste-Abwehr. Nächster Nutznießer war Lambi, der den Ball Solo an drei Spielern + Torwart vorbei ins Tor dribbelte (22.). Als Kalle Gaisenhainer nach einer Ecke per Kopf traf war die Partie entschieden. Auch weil die Defensive mit Lolo Haubrock, Felix Kurz, Nico Rohde ud Willi Rexroth mit den beiden Sechsern Gianni Caminotto und Konstantin Brockmann dem Gegner auf das gesamte Spiel gesehen neben dem Elfmeter nur zwei gefährliche Freistöße und ein weitere echte Torchance kurz vor Schluss gestattete.

Nach der Pause blieben die Hainberger das tonangebene Team und brachten mit Felix Hörning Justin Gisbrecht, Felix Seidel und Luis Dudley frische Kräfte. Einzig die Chancenverwertung hatte nicht mehr die Qualität der ersten Halbzeit. Allerdings tanzte Lambi noch einmal eine Kopie seinen ersten Treffers und erhöhte zum 5:0-Endstand. Einen sechsten Treffer wert gewesen wäre die Schlusskombination kurz vor dem Abpfiff: Doppelpass Felix Seidel mit Konstantin Brockmann, Musterflanke Felix von links mit links und Kopfball von Luis Dudley aus acht Metern zentrale Position, der leider knapp am Tordreieck vorbei flog.

Aber auch so waren Trainer und Zuschauer zufrieden mit dem Auftritt des Teams, das sich nun in den Wintermonaten über eine verdiente Tabellenführung freuen kann. Neun Spiele mit sieben Siegen und zwei Unentschieden bei 30:2 Toren sind eine tolle Bilanz.

Folgende Spieler hatten daran ihren Anteil:

Moritz Kurz, Lorenz Haubrock, Nico Rohde, Felix Kurz, Willibald Rexroth, Konstantin Brockmann, Gianluca Caminotto, Paul Dyckmanns, Kalle Gaisenhainer, Lambi Mystakidis, Jonas Koch, Felix Seidel, Felix Hörning, Justin Gisbrecht. Luis Dudley, Mahdi Amiri, Carl Ruhmland, Aaron Ohlef, Marcel Gebel, Theo Bachmann



16.10.2018

C2 gewinnt Spitzenspiel gegen Werratal mit 2:1

...und baut seine Tabellenführung auf 4 Punkte aus

Jonas Koch erzielte die Führung

(rg) Schon vor Beginn des Spiels war klar, wie spannend diese Partie werden würde. Beide Teams spielen eine herausragende Saison und führen gemeinsam die Tabelle an. Der Gewinner dieses Spiels kann sich absetzten und hat einen entscheidenden Vorteil im Meisterschaftsrennen. Das Spiel begann mit abwechselnden Druckphase beider Teams und man merkte schnell, dass dieses Spiel keinen haushohen Sieger haben würde.

In der 25. Minute war es dann soweit, der SC Hainberg kombiniert sich über die linke Seite und spielt Jonas Koch in Nähe der 16er Kante frei. Dieser geht mit Tempo am Keeper vorbei und schließt flach zum 1:0 ab. Bis zur Halbzeit hatte die Heimmannschaft dann Kontrolle über das Spiel und ließ nur noch wenige Angriffe zu. In der zweiten Halbzeit drehte dann Neuzugang Rezi Jojua in seinem ersten Spiel für die Hainberger richtig auf und kreierte viele Torchancen.

Auch durch in kam es dann in der 47. Minute zum 2:0. Rezi Jojua setzte sich auf der rechten Seite gegen 2 Gegenspieler durch und leget den Ball auf den eingelaufenen Charalambos Mystakidis zurück, welcher lässig einschob. Nur kurz danach kam jedoch die SG Werratal zurück und erzielte das 2:1 durch einen Distanzschuss in der 52. Minute.

Die letzten Minuten begann ein wahrhaftiger Kampf um Ballbesitz, welchen  der SC Hainberg durch viele gewonnenen Zweikämpfe der stark spielenden 6er für sich entscheiden konnte und somit das Spiel mit 2:1 gewann. Damit bauten die Hainberger ihre Tabellenführung in der 1. Kreisklasse gegenüber den Werratalern auf vier Punkte aus.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
Veranstaltungskalender
Mitglied werden
Clubhaus SC Hainberg

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.