hier geht es zu den Fotos der Jugend

A-Jugend

B1-Jugend

B2-Jugend

C1-Jugend

C2-Jugend

C3-Jugend

D1-Jugend

D2-Jugend

E1-Jugend

E2-Jugend

E3-jugend

E4-Jugend

F1-Jugend

F2-Jugend

G1-Jugend

B-Mädchen

Aktuelle Berichte

 
22.06.2019

"New Balls please!"

Neue Bälle vom Sparkasse-VGH-Cup-Veranstalter für die G-Junioren

"New Balls Please!" Dank einer Spende der Organisatoren vom Sparkasse-VGH-Cup können die Hainberger G-Juniorens seit kurzem mit neuen Bällen trainieren. Lutz Renneberg, Veranstalter des traditionsreichen Turniers für A-Jugend-Mannschaften in der Lokhalle, bedankte sich mit der Spende für die Unterstützung des SC Hainberg im Rahmen der Turniervorbereitung. Für die mediale Vorberichterstattung hatte die Fest GmbH die neuen Hainberger Seminarräume für ihre Drehs mit den beteiligten Teams nutzen können.

Das Trainerteam der G-Junioren sowie ihre kleinen Hallenkreismeister freuten sich natürlich über das neue Trainingsmaterial, das von Robin Gröling (Bildmitte rechts) an Trainer Steffen Schulze überreicht wurde.



01.06.2019

E1 back in Business um die Meisterschaft der Kreisliga!

6:3 gegen Gleichen - Dienstag Spitzenspiel gegen 05

Joa Harms war auch gegen Gleichen durchsetzungsstark und traf fünfmal

(rm) In einem turbulenten Spiel haben sich Hainbergs E1-Junioren zurück ins Meisterschaftsrennen der E-Jugend-Kreisliga geschossen. Sie besiegten den FC Gleichen mit 6:3 Toren und liegen drei Spieltag vor Ende mit zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer SC Eichsfeld auf Platz 3.

Schon nach 15 Minuten stand es 3:3-Unentschieden. Beide Teams agierten mit offenem Visier und trafen aus allen Lagen. Erst danach stabilisierten beide Mannschaften ihre Defensive. Joa Harms traf noch vor der Pause zur Führung für die Hainberger.

Nach der Pause brachten er sowie Eliah Koukiotis ihr Team endgültig auf dier Siegerstraße, sehr zur Freude der vielen Anhänger und ihrer Trainer Yannick Broscheit sowie Leon Hesse.

Bereits am Dienstag geht es für die E1 gegen den Zweiten SC Göttingen 05 darum, den Traum vom Titel am Leben zu halten. Da 05 (Platz 2 mit 9 Punkten) ein Spiel weniger hat, hilft dafür nur ein Heimsieg. Anpfiff ist um 17:45 Uhr am Hainberg. Um Unterstützung an der Seitenlinie wird gebeten!



01.06.2019

Rotenberg, Part 1, C1 siegt 4:1 im letzen Punktspiel!

Part 2 heute: Kreispokalhalbfinale um 13:30 Uhr am Hainberg

Tiago Prieto Meis (Mitte) - Vorbereiter und Torschütze

(rm) Hainbergs C1-Junioren haben ihre Meisterschaftssaison mit einem 4:1-Heimsieg gegen den SV Rotenberg erfolgreich beendet. In dem Nachholspiel auf dem Kunstrasenplatz am Jahnstadion waren sie ihren Kontrahenten am Ende in Sachen Chancenauswertung überlegen.

Frieder Behrendt hatte die Gastgeber früh in Führung gebracht. In einem ausgeglichenen Spiel hatten beide Teams bis zur Pause ihre Chancen, doch erst in der 54. Minute traf Rotenberg zum Ausgleich.

Hainbergs agiler Stürmer Tiago Prieto Meis schaffte jedoch postwendend die erneute Führung für sein Team, als er sich im Alleingang durchsetzte. Kurze Zeit später legte er erst für Perrin Willmann auf und zwei Minuten danach für Tom Brille quer. Damit war der 10. Sieg der C1 in der Saison unter Dach und Fach. Die Meisterschaft und den Aufstieg hatte die Mannschaft von Lars Willmann und Helmut Hobrecht schon vorher sicher gehabt.

Am heutigen Samstag erwarten ihre Jungs erneut den SV Rotenberg, diesmal zum Halbfinale im Kreispokal. Anpfiff ist um 13:30 Uhr am Hainberg. Nach Hallenkreismeisterschaft, Kreismeister auf dem Feld und Aufstieg in die Bezirksliga geht es darum, das Erfolgs-Quartett voll zu machen.

Dem letzten, dem das gelang, war Dennis Erkner in seinem ersten Jahr als Jugendtrainer beim SC Hainberg, als er 2013 mit den B-Junioren alles abräumte.

 



01.06.2019

Salto Nullo an der Fulda: Viele Chancen - keine Tore

0:0 der C2 bei der TG Münden

Bastian Bete (links) leitete viele gefährliche Angriffe ein

(rm) Nur mit einem torlosen 0:0-Unetschieden ist die C2 vom Vorletzten TG Münden zurückgekehrt. "Wir hatten reichlich Chancen, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor" zog Trainer Roman Müller nach 70 Minuten Bilanz. "Die Jungs wollten, spielten gut aus der Abwehr und über das Mittelfeld, aber vorn wussten wir nicht merh wo das Tor steht und wie man den Ball erflogreich platzieren soll!"

Viellleich lag es daran, dass die fünf besten Torschützen allesamt verhindert waren und von den 12 Kickern auf dem Platz mit Lambi Mystakidis und Felix Hörning nur zwei in dieser Saison schon genetzt hatten.  Doch weder sie, noch Mahdi Amiri und Vachyk Dartyan in vorderster Linie brachten den Ball im Tor unter. Bastian Bete und Carl Ruhmland brachten sie ein ums andere Mal in gute Schussposition und hatten selbst Pech mit Distanzschüssen.

Auf der Gegenseite stand Hainbergs Defensive gewohnt sicher, so dass am Ende nur ein Punkt mit nach Göttingen genommen werden konnte.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
Veranstaltungskalender
Mitglied werden
Clubhaus SC Hainberg

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.