Turniersieger in der Sparkassen Arena

12.01.2017

Kurz vor Jahresende 28.12.2016 hat unsere G1 nochmal ein Ausrufungszeichen gesetzt und sich mit einem Turniersieg in das neue Jahr 2017 verabschiedet. Vom FC Grone veranstalteten Turnier in der Sparkassen Arena, konnten die Jungs von Dieter den hochverdienten Pokal in die Höhe halten!

Der Auftakt im Sommer in die neue Saison 2016/2017

12.12.2016

Nach einigen gutbesuchten teilweise mit bis zur 30 Kinder fleißigen Trainingseinheiten, die jeden Freitag von 15:00 bis 16:00 stattfanden, ging es für beiden Mannschaften am 20.08.2016 in den ersten Spieltag Fairplay-Liga.

Die G1 von Dieter war natürlich seit letztem Jahr ein stark eingespieltes Team. Soweit mir bekannt ist, haben die Jungs fast jedes Spiel in den 3.Spieltagen 2016 gewonnen, Respekt! Die G2 musste sich natürlich erst finden, hat trotzdem wie ich finde sehr gute Leistung in den ersten gemeinsamen Spielen abgeliefert. Es war spannend und sehr schön mit anzusehen, wie schnell sich die Kinder alle kennenlernten, pure Freude am Ball haben und sich vom Training zum Training und vom Spiel zu Spiel auf und außerhalb dem Rasen verstanden.

Am 10.09.2016 stand das große Sommerfest vom SC Hainberg auf dem Programm. Alles Notwendige wurde für das Turnier vom Verein organisiert und alle Eltern haben ihren Beitrag im Form von z.B. gespendeter Kuchen & Gebäck geleistet. Vielen Dank nochmal an euch allen! Es wollten so viele Kinder beim Turnier mitspielen, dass wir 3 G-Jungendmannschaften ins Rennen schicken und betreuen mussten. Unter hochsommerlichen Temperaturen, wo bereits schon am frühen Vormittag das Thermometer um die 30C° anzeigte, haben wir alle viele tolle Spiele erlebt. Zum Schluss waren zwar alle ziemlich platt aber very happy!

 
07.02.2015

Kleine Männer mit großem Kampfgeist

Richi Jankowiak und Bennie Krieft mit der G3 in der Zwischenrunde

Benni Krieft und seine Kämpfertruppe

Die von Benni Krieft und Guru Richie Jankowiak trainierte G3 präsentierte sich in der Zwischenrunde der HKM am 07.02.2015 in Badenhausen erneut als tolle Truppe mit super Teamgeist.

Nach der sensationellen Qualifikation für die Zwischenrunde brauchten die Jungs der Jahrgänge 2009 und 2010 nur zwei Spiele (ein – unglückliches – 0:1 gegen die JSG Harztor und ein 0:6 gegen Topfavorit JSG Gleichen), um den anfänglichen Respekt gegenüber den hauptsächlich mit Spielern des Jahrgangs 2008 angetretenen Gegnern abzulegen. Im dritten Spiel gegen die JSG Radolfshausen war es ein Powerplay unserer Jungs, das den Gegner nach einer Ecke zum Eigentor zwang. Leider fiel dann doch noch kurz vor Schluss durch einen Distanzschuss der eher glückliche Ausgleich. Aber nun war zu sehen, was dieMannschaft der G3-Junioren ausmacht: Teamgeist, Abklatschen, den Mitspieler anfeuern und einige schöne Kurzpässe und Kombinationen. So wurde gegen die bärenstarken Gastgeber die erwartbare Niederlage mit 0:3 in Grenzen gehalten, und die Jungs brannten auf das letzte Spiel gegen die JFV Rotenberg, um endlich den längst überfälligen ersten Sieg einzufahren. Gestärkt durch einen taktischen Kniff von Richie – er ließ die weißen Auswärtstrikots überstreifen, in denen „noch nie verloren“ wurde – ging es vom Anpfiff weg nur nach vorn. Zunächst wollte die Pille zwar einfach nicht rein, aber dann lief ein schöner Konter über Till zu Ferdi, der sich nicht lange bitten ließ und aus 9 Metern flach unten rechts zum umjubelten 1:0 einnetzte. Dann schlug die Stunde der Abwehr: Oskar, Leevi, Jorin und Jacob mischten vor dem sicheren Keeper Fabi Beton an, Terje sorgte für die nötige Entlastung. Schließlich die Schlusssirene und Jubel über einen tollen Kampf und einen ganz starken vierten Gruppenplatz. Alle waren sich sicher: „nächstes Jahr, wenn wir die Großen sind, kommen wir wieder!“

Beste Werbung für den SCH machten: Jacob Bode, Jorin Lux, Ferdinand Feuerstein, Till Krieft, Leevi Gerberding, Terje Rudolph, Fabian Rau und Oskar Saad.

Patrick Gerberding



14.06.2014

G2 mit grossem Kampfgeist aber wenig Chancen

Heute spielten unsere Jungs der G2 als mit Abstand jüngstes Team gegen die klaren Favoriten und sehr ambitionierten Mannschaften von Radolfshausen und der SVG sowie der Teams aus Gleichen und Nesselröden.

Das erste Spiel gegen Nesselröden war zugleich auch unser stärkstes. Wir hatten viele gute Chancen , doch immerwieder wurden die Solos vom starken Keeper vereitelt. Die Chancen der Gegner konnte Leo im Tor super vereiteln. Immerwieder waren es Eliah und Balin die alleine vor dem Keeper standen , doch das Runde wollte nicht ins Eckige.Zumindest bis zur 8min. , denn da konnte Balin ( siehe Bild ) den verdienten Führungstreffer erzielen. Mit grossem Kampfgeist ging es nun darum den Sieg über die Zeit zu bringen und Towa,Matteo,Henri, Cani,Balin,Eliah,Jamie und Leo gaben alles, doch der Schiedsrichter passte sich leider ( und das über das ganze Turnier gesehen ) den Leistungen der WM Schiedsrichter an und so konnte Nesselröden durch einen irregulären Treffer noch ausgleichen,bei dem unserem Torwart der den Ball klar in der Hand hatte einfach rausgeschossen wurde. Sehr zum Ärger von Cheftrainer Richard " Ritchi " Jankowiak und dem Co Yanni " Kloppo " Koukoitis ( hoffe es ist richtig geschrieben ).

Das nächste Spiel gegen Radolfshausen ist schnell erzählt . 7:0 für Radolfshausen die körperlich deutlich überlegen waren und denen es wichtig war unsere am liebsten zweistellig wegzuschiessen, wobei der Stürmer von denen 7 Tore erzielte. Naja.....man kann da auch schon mal auch die Auswechselspieler bringen vor den letzten 30sek....;)......

Gegen die SVG stand es lange Zeit 1:1 durch ein grandioses Solo von Leo der auch überlegt einnetzte. Die letzten 3min fielen dann aber leider noch 4 Tore zum 5:1 Endstand. Aber ein toller Kampf unserer Jungs.

Das letzte Spiel gegen Gleichen , die wirklich auch kompakt auftraten und schon sehr ansehnlichen Fussball spielten war nicht viel zu holen aber der Spass und der Kampfgeist war ungebrochen bei unseren Jungs.

gespielt haben: Leo, Balin, Matteo, Cani, Eliah, Henri, Jamie, Towa



18.05.2014

G2 verliert trotz grossem Kampf beim 2.Turnierspieltag

Samstagvormittag startete die junge G2 ( Jahrgang 08/09 ) von Ritchi in ihren zweiten Turnierspieltag.

Beim ersten Turnierspieltag konnte die junge und stets kämpfende ( auch mal träumende:)) Mannschaft einen tollen Sieg erringen bei drei Niederlagen ( wobei unsere Truppe auch die mit Abstand jüngste ist).Die drei Tore für Hainberg erzielte Balin.

Nun stand das erste Spiel gegen Gleichen an und unsere Jungs konnten etwas überraschend und nicht unverdient mit 2:0 in Führung gehen durch Balin und Lautaro. Doch dann wurde Gleichen immer stärker und kombinierte teilweise wirklich toll und so war es  Oskar Georg im Tor, der mit tollen Paraden das ein oder andere Gegentor verhindern konnte. Die Konzentration ließ ein wenig nach und so konnte Gleichen mit zwei unhaltbaren Schüssen ausgleichen. Einige Konter wurden unsererseits leider noch vergeben. Und so kam es wie es kommen musste, das Gleichen fast mit dem Schlusspfiff noch das Siegtor erzielen konnte.

Dann kam das zweite Spiel gegen Lengden, wo doch klare Grössenunterschiede ( zu unseren Ungunsten,da jeder von Lengden fast einen Kopf grösser war als unsere Jungs) auszumachen waren. Dennoch starteten wir mit zwei guten Chancen von Eliah und Balin, die gerade noch vom Keeper verhindert wurden konnten. Mit zunehmender Spieldauer konnten sich aber die körperlich starken Lengdener durchsetzen und kamen zu vier Toren. Den Schlusspunkt setzten aber unsere Jungs mit einem wahren Traumtor. Ecke halbhoch von Balin in den Strafraum und Eliah erzielte per Seitfallzieher aus der Luft den verdienten Anschlusstreffer.

Die Stimmung war toll und alle Kinder waren auch nach den Niederlagen noch glücklich. Bedanken sollte man sich an dieser Stelle auch nochmals bei den Eltern vom Veranstalter Radolfshausen ,die ein wirklich tolles Catering mit Waffeln,Würstchen ,süssen Tüten und Getränke zu absolut fairen Preisen für alle Kinder sowie Eltern zauberten.

 

zu den spielenden Kindern gehörten: hinten links/ CoTrainer Janni,Trainer Ritchi

mittlere Reihe v.l.:Balin,Matteo,Till,Eliah,Lautaro,

vorne v.l.: Oskar Georg, Ferdi



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Veranstaltungskalender
Mitglied werden
Clubhaus SC Hainberg

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.