C-Jugend - Berichte

 

Hainberger C-Jugend siegt erneut

(lw) Das Spiel der Hainberger gegen JSG Göttingen Nord-Ost wurde vorverlegt und bereits am Donnerstag ausgetragen. Dies war jedoch nicht allen Beteiligten bewusst und so fehlte der für diese Partie angesetzte Schiedsrichter. Mit einem Ersatzschiedsrichter ging es 30 Minuten später in die Partie. Zunächst wirkten beide Mannschaften noch etwas verlegen und schläfrig von der ungewollt langen Aufwärmphase, doch langsam entwickelte Nord-Ost ein leichtes Übergewicht. Mehrere hochkarätige Chancen konnten jedoch nicht zu etwas zählbarem verwandelt werden. Danach fand auch der SC besser in die Partie. Weitere Torchancen blieben jedoch auf beiden Seiten bis zur Pause Mangelware.

Nach dem Wechsel übernahmen die Hainberger die Spielkontrolle und störten die Gäste früh. So wurde Robin Schatzler bei einem verunglückten Rettungsversuch eines Gegners von den Beinen geholt, worauf Nick Fiedler den Elfmeter zum 1:0 verwandelte. Wenige Minuten später herrschte erneut Verwirrung in der Nord-Ost’er Hintermannschaft. Aufgrund von Unstimmigkeiten landete eine versuchte Kopfballrückgabe nicht beim eigenen Keeper sondern vor den Füßen von Levin Sündermann, der ohne Probleme den Ball ins leere Tor schob. Kurz vor Schluss erhöhte noch Henri Hopf durch ein tolles Solo mit einem flachen Schuss ins rechte Eck zum 3:0. Das Aufbäumen der JSG in den letzten Minuten reichte lediglich zum Ehrentreffer und so trennten sich die Mannschaften mit einem 3:1.

Es spielten: Steffen Beck, Felix Steckenborn, Jannis Heinemann, Henri Hopf, Toni Heppner, Marvin Glier, Felix Andres, Jasper Krebs, Nick Fiedler, Levin Sündermann, Christian Helms, Robin Schatzler, Lennart Schmidt-Schweda, Agi Kukiotis, Jakob Jürgenliemk

C-Jugend startet mit Sieg in die Rückrunde

Im ersten Rückrundenspiel konnten die C-Junioren des SC Hainberg beim TuSpo Weser Gimte nach toller kämpferischer Leistung mit 3:2 gewinnen. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen wollten die Jungs die unglücklicke Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen. Doch bereits nach 7 Minuten gerieten sie auf dem holprigen Platz mit 0:1 in Rückstand. Davon ließ sich das Team jedoch nicht beeindrucken und verstärkte noch einmal den Druck. So konnte der kurz zuvor eingewechselte Levin Sündermann nach 19 Minuten den verdienten Ausgleich erzielen. Kurz darauf erzielte der ebenfalls eingewechselte Kevin Müller die viel umjubelte Führung für die Hainberger, nachdem der Ball im gegnerischen Sechzehner gewonnen werden konnte.

Nach der Pause konnte der starke Kapitän Jasper Krebs mit einem Fernschuss auf 3:1 erhöhen. Die Gimter konnten zwar 5 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit noch den Anschlusstreffer erzielen, doch mit tollen kämpferischen Einsatz der gesamten Mannschaft konnte der Vorsprung auch über eine 5 Minuten Zeitstrafe und die sechsminütige Nachspielzeit gerettet werden. Ein starker Sieg zum Auftakt für eine hoffentlich erfolgreiche Rückrunde.

 

Es spielten: Felix Steckenborn, Nick Agemar, Henri Hopf, Toni Heppner, Jannis Heinemann, Agi Kukiotis, Felix Andres, Jasper Krebs, Nick Fiedler, Jakob Jürgenliemk, Robin Schatzler, Levin Sündermann, Kevin Müller, Lennart Schmidt-Schweda, Koray Buruslu

25.05.2019

"Sie haben ihr Ziel erreicht!" - C1 vorzeitig Kreismeister

2:2 im Spitzenspiel gegen Verfolger Gleichen reicht zum Titel und Aufstieg in die Bezirksliga

Hainbergs Aufsteiger, h.v.l.: Lukas Kriegesmann, Matti von Taube, Ole Aschenbach, Arne Wedrins, Tim Klingebiel, Tiago Preito, Janni Sakofakis und Trainer Lars Willmann

vorn: Frieder Behrendt, Mahjar Nekuenia, Perrin Willmann, Moritz Kurz, Tom Brille, Tom Hobrecht undRobin Ische

(rm) Mit einem 2.2-Unentschieden gegen den Verfolger FC Gleichen haben die Hainberger C1-Junioren im vorletzten Spiel ihre Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Bezirksliga unter Dach und Fach gebracht.

In einem spannenden und über weite Strecken guten Spiel erwischten die Gäste den besseren Start und gingen nach 28 Minuten durch einen Kopfball von Arved in Führung. Hainberg zeigte sich davon allerdings unbeeindruckt und kombinierte weiterhin gut durchs Mittelfeld. Gegen die sehr defensiv agierenden Gleichener gab es jedoch zunächst kein Durchkommen.

Erst vier Minuten nach der Pause traf Perrin Willmann nach einem tollen Doppelpass zwischen dem starken Tom Brille und Tiago Preito zum Ausgleich. Als Frieder Behrendt nach einer Stunde nach einer Ecke von Perrin Willmann den Ball aus dem Lauf heraus aus kurzer Distanz einschob, hatten die Gastgeber den Vorteil auf ihrer Seite. Da Hainbergs Offensive trotz guter Gelegenheiten nicht mehr traf und die Gleichener bei ihren Kontern stets gefährlich waren, aber ein ums andere Mal am guten SC-Keeper Moritz Kurz scheiterten, blieb es bis zum Schluss spannend. Arveds zweiter Treffer zum 2.2-Ausgleich kurz vor dem Ende sorgte für eine hektische Schlussphase, in der Ole Aschenbach durchaus noch den Hainberger Siegtreffer hätte erzielen können.

"Meinen Jungs war die bervosität deutlich anzumerken, dass es in diesem Spiel um sehr viel ging" meinte nach dem Spiel Trainer Lars Willmann, der allerdings stoz war, dass sie auch nach dem Rcükstand ihre spielerische Linie bebehalten haben. "Damit haben wir uns für eine tolle Saison belohnt" so Willmann. Schon im Winter war der jüngere Jahrgang des Teams Hallenkreismeister geworden.

Mit dem 2:2 hielt die Mannschaft und Lars Willmann und Helmut Hobrecht ihren ärgsten Kontrahenten auf vier Punkten Abstand. Am Dienstag erwarten die Hainberger um 18 Uhr im Jahnstadion den SV Rotenberg zum letzten Saisonspiel.

Danach beginnen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit, in de das Erfolgsduo Willmann/ Hobrecht weiterhin die sportlichen Leitung haben wird. Unterstützt werden sie von Robin Gröling.



24.05.2019

C1 spielt am Samstag um den Titel und Aufstieg in die Bezirksliga

FC Gleichen um 13:30 Uhr zu Gast am Hainberg

Wie beim HKM-Titel, so wollen die C-Kicker auch am Samstag jubeln!

(rm) Die Hainberger C1-Junioren haben am morgigen Samstag ihren ersten Matchball zum Kreisliga-Titel und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga. Um 13:30 Uhr empfangen sie den Zweiten FC Gleichen. Bei einem Sieg wären die Hainberg vorzeitig Meister.

"Wir haben noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen, als wir unter der Woche bei widrigen Verhältnissen in Groß Lengden verloren haben" meint Trainer Lars Willmann. Spielerisch sieht er sein Team im Vorteil. Dei Stärke von Gleichen ist sicherlich die körperliche Präsenz. "Da müssen wir gegenhalten!" so Willmann, der an der Linie ohne seinen Co Helmut Hobrecht auskommen muss.

Der Kader steht hingegen komplett zur Verfügung! Es ist also alles vorbereitet für das Spiel, den Sieg und den Titel. Die Mannschaft freut sich auf eine große Unterstützung!



24.05.2019

C2 festigt Rang 2

ungefährdeter 7:0-Heimsieg gegen JSG Rosdorf/ Friedland

Hatte bei seinen Schüssen diesmal Pech, Stürmer Jonas Koch.

(rm) Mit einem ungefährdeten 7:0-Heimsieg hat die C2 ihren zweiten Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse gefestigt. Kalle Gaisenhainer, Aaron Ohlef und Lambi Maystakidis stellten schon in den ersten 15 Minuten durch ihre Tore die Zeichen auf Sieg.

Anschließend verflachte das Spiel der Hainberger und es dauerte bis zum 34. Minute, ehe Aaron Ohlef den 4:0-Halbzeitstand erzielte.

Nach der Pause blieb es sehr einseitiges Spiel, in dem Kalle Gaisenhainer und Paul Dyckmanns die weiteren Treffer markierten. Am Ende hätte der Sieg durchaus höher ausfallen können.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
Veranstaltungskalender
Mitglied werden
Clubhaus SC Hainberg

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.