hier geht es zu den Spielplänen und Spielberichten der Herrenmannschaften ...

unser Dank gilt GöKick online!

 
24.06.2019

Landesliga-Elf verabschiedet verdiente Kräfte

Hilles, Ziegener und Weiß verlassen den Hainberg

Jörg Lohse, Gianni Weiß und Andre Pfitzner

(red) Mit etwas Wehmut musste Jörg Lohse als Herrenfußballchef drei Spieler und den Trainer der Landesliga-Mannschaft verabschieden.

Nach nur einem Jahr als Herrentrainer wechselt Olli Hille ins Oberliga-Trainerteam von Eintracht Northeim. "Das ist für mich eine große Herausforderung, die mich weiter bringen wird" so Hille, der schon von 2016-2018 bei den Northeim als Jugendtrainer tätig war.

Mit ihm wechselt Sohn Jonas (24) zum Rhumeclub. Jonas spielte seit der D-Jugend für den SC Hainberg. Hendrik Ziegener zieht es nach sechs Jahren zu neuen (Leine)ufern zur SVG. Kapitän Gianni Weiß wechselt nach acht Jahren zu Sparta Göttingen, um mit einigen Spielern aus seiner Familie in einem Team zu spielen.

 



23.06.2019

Jörg Lohse - der einarmige Fahnenmann

Trotz Bruch als Antreiber und Linesman an der Line

(rm) Das wollte sich Jörg "Jockel" Lohse nicht nehmen lassen. Trotz eines Arbeitsunfalls und anstehender Armoperation stand er an der Linie und gab Anweisungen an seine Jungs. Die Fahne war zwar am Mann, kam aber eher selten zum Einsatz.



23.06.2019

"Börner" Benni schießt Team 4 zur Meisterschaft

3:1 im "Endspiel" gegen Sparta 3 um den Staffeltitel

Oldies but Goldies - Hainbergs Team vier nach vollbrachten Titelgewinn

(rm) Dieses Spiel wird Benni "Börner" so schnell nicht vergessen. Mit seinen drei Toren sicherte er dem Team 4 nicht nur den 3:1-Sieg gegen Sparta Göttingen III, sondern auch die Meisterschaft in der Staffel B der 3. Kreisklasse.

Sein erster Treffer brachte sein Team früh in Führung. Tor Nr. 2 erzielte er vom Punkt aus, nachdem Daniel "Boller" von Werder in der Box gefoult worden war.

Tor drei fiel 15 Minuten vor dem Ende, als nach einem Lattentreffer von Özgür "Opa" Bilge den dritten Nachschuss verwandelte.

Hainberg 4, Durschnittsalter 47, dominierte die Partie durch die individuelle Klasse gegen eine junge und engagiert kämpfende Sparta-Truppe, die erst kurz vor Ende zum Ehrentreffer kam.

Die Hainbergs Oldies traditionell (schon zum drittenmal) auf edn Aufstieg verzichteten, dürfen nun die Weststädter im kommenden Jahr in der 2. Kreisklasse spielen.

Ein ausführlichen Saisonrückblick des Erfolgsteams gibt es demnächst von Sebastian "Baba" Kloppmann.

 



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
Veranstaltungskalender
Mitglied werden
Clubhaus SC Hainberg

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.