15.03.2014

Hainberg trifft auf den SV Südharz

SCH Stürmer Christian Bornmann ist gegen die Harzer wieder im Kader

Mit einem 3:1-Erfolg hat der TSV Landolfshausen, Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga, zum Rückrunden-Auftakt seine Titelambitionen unterstrichen. Weil der SC Hainberg nicht über ein Unentschieden hinauskam, beträgt der Vorsprung nun acht Punkte.

(mb)Am Sonntag ist der SV Südharz zu Gast auf den Terrassen. Anstoss ist um 15:00 Uhr.
Will der SCH in der Tabelle weiter oben dran bleiben, ist ein Sieg gegen den Tabellenelten Pflicht. Die Harzer gewannen am letzten Sonntag bei den Heimstarken DS Osterode mit 2:0 und werden auch am Hainberg mindestens einen Punkt anstreben. Christian Bornmann ist wieder im Kader und wird in der Südharzer Abwehr hoffentlich für Unruhe sorgen.
 



09.03.2014

Hainbergs Erste holt einen Punkt in Markoldendorf

Der junge Pfitzner in Aktion.

MTV Markoldendorf - SC Hainberg 1:1 (1:1)
Bereits beim Seitenwechsel stand in Markoldendorf das Endergebnis fest. Daran in der zweiten Halbzeit noch etwas zu ändern, hatte vornehmlich der MTV Gelegenheit. Zunächst musste Torhüter Lesch bei zwei Chancen seine Können unter Beweis stellen, ehe die Markoldendorfer die Initiative wieder ergriffen und ihr Heil in der Offenssive suchten. Mit dem nötigen Quäntchen Glück hätte der Schuss von Oehlsen (88.) den Weg zum siegbringenden Treffer ins Hainberger Tor finden können. „Gegen den Tabellenzweiten haben wir uns gut geschlagen“, zog MTV-Betreuer Christian Bunke ein positives Fazit. - Tore: 0:1 Pfitzner (17.), 1:1 Bunke (31.).
(aus der HNA)

 



09.03.2014

Markoldendorf - SC Hainberg

An seine frühere Wirkungsstätte kehrt Jörg Lohse als Fachwart mit dem SC Hainberg zurück. Wenn auch zwei Herzen in der Brust des einstigen Kreisliga-Torschützenkönigs schlagen, dürfte diese Freundschaft während der 90 Minuten ruhen. Beim MTV setzt man große Hoffnungen in Spielertrainer Thomas Bunke, der wieder seinen Einstand wagen will. „Aber wohl noch nicht über volle 90 Minuten“, sagt der MTV-Trainer. Neben dem schmerzlich vermissten Dimitri Ditz (Kreuzbandriss) ist auch der Einsatz von Gianoulas und Xhoci fraglich. Der Schlüssel zum Erfolg dürfte in der kämpferischen Einstellung liegen, denn die überraschend auf Platz zwei rangierende Gästeelf dürfte nur damit in ihrer Spielfreude zu stören sein. „Egal wie der Gegner heißt: Wir müssen jetzt zu Hause unsere Punkte holen“, fordert Bunke.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
Veranstaltungskalender
Mitglied werden
Clubhaus SC Hainberg

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.