26.01.2015

Ex-Hainberger Lamine Diop vor internationalem Debüt

Nominierung für die U 20-Nationalmannschaft von Mali

(rm) Ein Ex-Hainberger steht vor dem nächsten Schritt seiner Laufbahn als Fußballer. Lamine Diop, von 2002-2010 Kicker beim SC Hainberg, wurde in die U20-Nationalelf Malis berufen. Nach einer Nacht Bedenkzeit setzte sich der flinke Stürmer mit seiner Mutter in den Zug nach Berlin und erledigte die Visa-Formalitäten. Derzeit trainert udn spielt er mit seinem Team in Malis Hauptstatd Bamako.

Schon in den Jugendteams bei den Hainberger war er für seinen Torinstinkt berühmt. Trainer Olli Hille ließ ihn 2010 nur schweren Herzens zum damaligen JFV Göttingen ziehen. Sportlich gesehen war es für den 19-jähirgen aber der richtige Schritt. Aktuell geht er für den I. SC Göttingen in der Oberliga auf Torejagd. Zudem hat Lamine immer an sich geglaubt, auch an an einer Karriere für Mali, woher sein Vater stammt. Als ständiger Gast bei den Hainberger Familienfreizeiten auf Langeoog über Pfingsten hatte er stets ein Trikot oder ein Trainingsanzug des nordafrikanischen Staates dabei wie das Foto aus dem letzten jahr beweist.

17.01.2015

Neujahrswanderung mit Grünkohlessen des SC Hainberg

für alle Mitglieder, Freunde und Interessierten

Start ist am 17. Januar ab 16 Uhr beim Vereinshaus - wir freuen uns auf EUCH!

Liebe HainbergerInnen, Freunde des Vereins und Neubürger der Terrassen.

Statt Weihnachtsfeierstreß eine zünftige Wanderung im neuen Jahr! Neue Wege beschreiten und Geselligkeit mit Bewegung verbinden möchte der SC Hainberg mit der Neujahrswanderung 2015.
Wir freuen uns dazu auf Teilnehmer aus allen Mannschaften und Abteilungen.

Wir werden auch in diesem Jahr an einer Versorgungsstation eine Pause einlegen, um danach mit brennenden Fackeln gut gestärkt den Rückweg anzutreten. Die Leckereien sind für Mitglieder kostenlos, Gäste bitten wir um eine kleine Spende. 
Zum Abschluss gibt es im Vereinsheim leckeres Grünkohlessen, Getränke und Geselligkeit in alter "Hainberg-Tradition". Außerdem wird für Kinder die FunSportHalle geöffnet.

Unsere älteren TeilnehmerInnen, denen der Weg zu weit wird, können entweder mit Martin im Vereinsbus zur Versorgungsstation fahren, oder zum Grünkohlessen ab ca. 19 Uhr im Vereinshaus dazu kommen.

Treffpunkt ist Samstag, 17. Januar 2015, um 16 Uhr am Vereinshaus. 

Um genug Verpflegung bereitzustellen bitten wir um eine kurze Rückmeldung über die Teilnahme bei Frank im Vereinshaus (Clubhaus: 0551 7702788 oder E-Mail: frank.jaeger@sc-hainberg.de)

Der Vorstand und die Organisatoren freuen sich auf Euch!!!

02.12.2014

BvB meets Hainberg - 2. Feriencamp im August 2015

jetzt anmelden für Camp vom 10.- 14. August

(sI) BVB-Fans in Göttingen aufgepasst! Die Evonik-Fußballschule des BVB kommt zum SC Hainberg und bringt Euch das intensive Fußballerlebnis vorbei. Lernt von den BVB-Trainern die wichtigsten Schwer-punkte des Fußballs, wie Dribbling, Passspiel oder Torschuss kennen. Außerdem werden Euch span-nende Halbzeitaktionen geboten. Das Angebot richtet sich an alle Jungen und Mädchen im Alter zwischen 7 und 13 Jahren. Natürlich können auch Fans von anderen Vereinen bei uns teilnehmen. Si-chert Euch jetzt den Fußballkurs und gebt Vollgas wie die Profis für 199,-euro

Programm:

  • tägliche Betreuung von ca. 9.45 - 15.00 Uhr (ohne Übernachtung)
  • zwei altersgerechte Trainingseinheiten pro Tag
  • Halbzeitaktion
  • eine gelbe oder schwarze BVB-Trainingsausrüstung von PUMA
  • gemeinsames Mittagessen
  • Getränke während des gesamten Tages
  • Trinkflasche, Medaille & Teilnehmerurkunde

Und diesmal gibt’s es auch für Torwart was: Jetzt ganz neu!
Meldet Euch an für unseren speziellen Ferientorwartkurs. Hier lernt ihr von unserem Torwartexperten alle Tricks und Techniken, um den Feinschliff als Torhüter zu erhalten. Natürlich können auch Anfänger eine Menge lernen.
Dieser Kurs findet parallel zum Ferienkurs für Feldspieler statt. Zwischen 10 und 12 Uhr oder 13 und 15h können Kinder im Alter zwischen 7 und 10 Jahren teilnehmen und zwischen 13 und 15 Uhr Kinder im Alter zwischen 11 und 13 Jahren. Jetzt anmelden und in Zukunft Traumparaden zeigen!
Es gibt pro Gruppe nur 5 Plätze. Jetzt schnell anmelden für 149 €!

Umfang Torhüter-Paket:- tägliche Betreuung von ca. 10 bis 12 Uhr (7-10 Jahre) bzw. 13 bis 15 Uhr (ohne Übernachtung)

  • eine altersgerechte Trainingseinheit pro Tag
  • eine gelbe oder schwarze BVB-Torwartausrüstung von PUMA
  • Torwarthandschuhe
  • Getränke während des gesamten Tages
  • Trinkflasche, Medaille & Teilnehmerurkunde

Hier geht es zur Anmeldung

09.11.2014

Aus Hallenfußball wird Futsal

Kurzlehrgang für Hainbergs Jugendtrainer

(rm) Erstmals spielen bei den kommenden Hallenkreismeisterschaften alle Teams von den G- bis zu den A-Junioren nach Futsalregeln. Um ihre Teams auf diese Herausforderung vorzubereiten nutzte ein Teil von Hainbergs Jugendtrainern das Schulungsangebot von Kreisauswahltrainer Daniel Otto. Neben praktischen Übungen mit dem normalen Sportgerät und dem Futsalball standen auch taktische Elemente des Hallenspiels auf dem Programm. "Der Futsal-Ball ist kleiner und springt nur halb so hoch wie ein Fußball“ demonstrierte Otto die Spieleigenschaften praxisnah. „Damit springt er genau so hoch wie ein Ball auf Rasen“ so Otto weiter. Das helfe technisch schwächeren Spielern und mache technisch versierte Kicker noch stärker.  „Die Ballmitnahme ist auf jeden Fall leichter, das feste Schießen und lange Passen aber schwieriger“ meinte Lars Willmann nach den ersten Übungen.

Regeltechnisch änderst sich neben dem Spielgerät in den Altersklassen G-D nur wenig. Es gibt den Einkick (statt einrollen), Grätschen ist verboten und bei Freistößen darf keine Mauer gebildet werden.

Bei den oberen Altersklassen kommen noch kummulierte Fouls, die Vier-Sekunden-Regel und eine verschärfte Rückpassregel hinzu. Futsal ist im übrigen die offizielle Hallenfußballvariante der FIFA und stammt ursprünglich aus Uruguay. Der Begriff setzt sich aus den Wörtern „futbol“ (Fußball) und „sala“ (Halle) zusammen.

Der Kreisfußballverband, der mit Futsal eine Vorgabe des DFB umsetzte, ist von seinem Konzept überzeugt. Die Trainer sehen das derzeit noch mit Skepsis. „Technisch gesehen schult der Futsalball die Umstellungsfähigkeit der Spieler. Regeltechnisch ist die Variante sehr aufwendig und erfordert mehr und gut geschulte Schiedsrichter“ so Hainbergs G-Jugendtrainer Richard Jankowiak.

29.10.2014

Hainberger Herbstfußballcamp

40 Kids lernen Futsal in der Geschwister-Scholl-Schule

(rm) Sogar Kreisauswahltrainer Daniel Otto schaute vorbei um sich einen persönlichen Eindruck vom Hainberger Herbstcamp zu machen, das derzeit unter dem Schwerpunkt Futsal in der Halle der Geschwister-Scholl-Schule. Immerhin waren sechs seiner acht Hainberger Schützlinge mit am Start

Nach dem BvB-Camp in den Sommerferien greifen Hainbergs Campplaner Lars Willmann und Stefan Ische diesmal wieder selbst in die Konzeptkiste. Fünf Tage lang bieten sie mit ihrem Team Denis Ische, Jean-Pierre Florenz und Lionel Guay, allesamt Jugendtrainer beim Zietenclub, von morgens um 9.00 Uhr bis um 15.30 Uhr ein breites Spektrum an Fußball. Futsal, kleine Wettkämpfe wie Fußballbrennball oder Fuñino stehen ebenso auf dem Programm wie Quiz-Einheiten zum Thema Fußball und Hainberg. Mittags gibt es aus der Küche der KGS die passende Verpflegung dazu.

Ausgestattet mit einem kompletten Hainberger Trikotsatz in blau und weiß machte die Camp-Familie einen imposanten Eindruck auf Jugendkoordinator Roman Müller. "Das was die Trainer hier anbieten ist die beste Spielerbindung, die man sich in den Ferien vorstellen kann" lobte Müller die Arbeit des Quintetts. Zudem wurden 41 neue Futsalbälle aus den Camp-Beiträgen finanziert, die nun dazu beitragen sollen, dass die Jungs in der kommenden Hallenrunde einen guten Eindruck machen. Die wird nämlich erstmal nach Vorgaben des DFB komplett nach Futsalregeln gespielt.