Turniersieger in der Sparkassen Arena

12.01.2017

Kurz vor Jahresende 28.12.2016 hat unsere G1 nochmal ein Ausrufungszeichen gesetzt und sich mit einem Turniersieg in das neue Jahr 2017 verabschiedet. Vom FC Grone veranstalteten Turnier in der Sparkassen Arena, konnten die Jungs von Dieter den hochverdienten Pokal in die Höhe halten!

Der Auftakt im Sommer in die neue Saison 2016/2017

12.12.2016

Nach einigen gutbesuchten teilweise mit bis zur 30 Kinder fleißigen Trainingseinheiten, die jeden Freitag von 15:00 bis 16:00 stattfanden, ging es für beiden Mannschaften am 20.08.2016 in den ersten Spieltag Fairplay-Liga.

Die G1 von Dieter war natürlich seit letztem Jahr ein stark eingespieltes Team. Soweit mir bekannt ist, haben die Jungs fast jedes Spiel in den 3.Spieltagen 2016 gewonnen, Respekt! Die G2 musste sich natürlich erst finden, hat trotzdem wie ich finde sehr gute Leistung in den ersten gemeinsamen Spielen abgeliefert. Es war spannend und sehr schön mit anzusehen, wie schnell sich die Kinder alle kennenlernten, pure Freude am Ball haben und sich vom Training zum Training und vom Spiel zu Spiel auf und außerhalb dem Rasen verstanden.

Am 10.09.2016 stand das große Sommerfest vom SC Hainberg auf dem Programm. Alles Notwendige wurde für das Turnier vom Verein organisiert und alle Eltern haben ihren Beitrag im Form von z.B. gespendeter Kuchen & Gebäck geleistet. Vielen Dank nochmal an euch allen! Es wollten so viele Kinder beim Turnier mitspielen, dass wir 3 G-Jungendmannschaften ins Rennen schicken und betreuen mussten. Unter hochsommerlichen Temperaturen, wo bereits schon am frühen Vormittag das Thermometer um die 30C° anzeigte, haben wir alle viele tolle Spiele erlebt. Zum Schluss waren zwar alle ziemlich platt aber very happy!


11.09.2015

Erfolgreicher Start in die neue G-Jugend Saison

Erster Turniersieg in Bonaforth

Nachdem die jungen Kicker bereits in der vergangenen Saison als G3 für Furore gesorgt hatten, ist nun auch der Saisonstart als sog. ‚älterer Jahrgang‘ ( 2009 / 2010 ) geglückt.

Im ersten Turnier nach der Sommerpause ging es am 29.08.2015 bei hochsommerlichen Temperaturen zum Turnier nach Esebeck.

Gegen die Mannschaften der JFV West, Radolfshausen und Hardegsen wurden in Hin- & Rückrunde stolze 12 Punkte geholt. Hardegsen war allerdings mit der ‚alten G-Jugend‘ angereist, so dass uns hier jeweils ein- bis zwei Köpfe größere/ältere Jungs gegenüber standen. So musste man sich in den Partien gegen Hardegsen trotz tollem Kampfgeist zweimal knapp ( 1:3 / 1:2 ) geschlagen geben. Alle weiteren Spiele wurden klar gewonnen.

Da StammkeeperFabi vorerst leider noch verletzungsbedingt fehlt, wurde der Torwart in jedem Spiel gewechselt und jeder hat tapfer gehalten, was zu halten war.  Seine ersten Tore für den SC Hainberg erzielte an diesem Tag Eliah Parlak ( Jahrgang 2010 ) und zwar im ersten Spiel des Tages mit einem lupenreinen Hattrick ( 3 Tore am Stück ). Seinen ersten Einsatz für den SC Hainberg überhaupt feierte TimofeyKrivov.

In Esebeck im Einsatz für den SC Hainberg:Ferdi Feuerstein ( 3 Tore ) Eliah Parlak ( 4 ) Oskar Saad ( 4 ) Till Krieft ( 7 ) Keanu Querfurth ( 1 ) Leevie Gerberding ( 2 ) TimofeyKrivov     Trainer: Benjamin Krieft

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im zweiten Turnier der Saison ging es am Sonntag den 06.09.2015 nach Bonaforth. Nachdem die Jungs bereits in der vergangene Saison viele tolle 2. & 3. Plätze erspielt hatten, konnte man am Sonntag endlich den bei den Jungs so herbeigesehnten 1.Platz feiern.

Obwohl es, vermutlich aufgrund der Einschulung am Vortag, am Sonntag morgen das ein oder andere müde Gesicht gab, starte der SC Hainberg mit einem verdienten 3:0 Sieg ins Turnier. Da es an diesem Morgen aber schon sehr herbstlich kalt war, legten die Jungs im kommenden Spiel noch eine ‚Schippe‘ drauf und erwärmten die Fußball/Eltern – Herzen mit einem 8:0.  Am Ende wurden alle fünf Spiele gewonnen und 25:0 Tore gegen die Mannschaften von SG Reinhardshagen 1 & 2, Bonaforther SV, TSV Jahn Hemeln und der JSG Leine-Friedland erzielt.

Besonders schön war es mit anzusehen, dass wirklich alle eingesetzten Spieler an diesem Tag ein Tor erzielt haben. Alle Varianten an Tore waren dabei: schöne Einzelleistungen, wunderbare Kombinationen mit tollen abspielen, gemeinsam erkämpfte Tore und sogar die ersten zarten Versuche einen Doppelpass zu spielen waren zu erkennen. So macht das richtig Spass den Jungs zuzusehen.

Auch in diesem Turnier gab es zwei Premieren zu feiern. Jacob Bode erzielte sein erstes Turnier-Tor und Ferdi Feuerstein schoss ein Tor mit einem Torwart-Abschlag.

In Bonaforth im Einsatz für den SC Hainberg: Oskar Saad ( 5 Tore ) Eliah Parlak ( 1 ) Jacob Bode ( 1 ) Leevi Gerberding ( 5 ) Till Krieft ( 4 ) Ferdi Feuerstein ( 6 ) Keanu Querfurth ( 3 )    Trainer: Dieter Dennecke& Benjamin Krieft

Danke an die beiden Ausrichter JFV West und Bonaforther SV für zwei toll organisierte Turniere, mit schönen Pokalen und Erinnerungsfotos für strahlende Kinder.

Danke auch an die unterstützenden „Fans“ ( Eltern, Großeltern und Geschwister ) der Hainberg – Kicker für Euer Engagement bei An- und Abreise, Umziehen, Motivation, Versorgung und begeisternder Unterstützung am Spielfeldrand!

Benni Krieft

15.07.2015

Keanu und Eliah machen die 100 voll

Neue Rekord bei den Anmeldungen im Jugendbereich

Mit den Anmeldungen von Keanu Querfurth (im Bild links) und Eliah Parlak haben die Hainberger Jugendfußballer erstmals die 100er-Marke in einer Spielzeit bei den Neuanmeldungen geknackt. Die beiden Fünfjährigen besitzen seit Juni einen Hainberger Spielerpass und sind die jüngsten Neuzugänge des Zietenclubs.

Die beiden kickten schon seit längerer Zeit zusammen vor der Haustür in Rosdorf. Nach ersten Versuchen beim JFV Rosdorf gingen sie mal zum Probetraining beim Hainberg, da Keanus Großeltern auf den Zieten wohnen. „Die Kinder waren von Anfang an total begeistert, fühlten sich wohl. Das hat die beiden unglaublich motiviert“ erzählt Angelina Parlak. „Die beiden haben sich schnell mit Hainberg identifiziert. Man hat innerhalb kürzerster Zeit totale Fortschritte gesehen“ macht sie darüber hinaus Trainer Richard Jankowiak (der jungen Mann in der Mitte) und seinem Team ein großes Kompliment

Von den 100 Zugängen (im Vorjahr 94) waren 52 echte Anfänger, davon 23 allein im Bereich der G-Junioren. 19 Spieler wechselten von anderen Vereinen zum SC Hainberg, sieben waren zuvor vereinslos, 16 ließen sich ein Zeitspielrecht ausstellen. Drei Spieler tauschten ihr Zeitspielrecht in eine echte Mitgliedschaft.

Nach aktuellem Stand haben nach oder während der letzten Saison 57 Spieler den SC Hainberg verlassen bzw. haben aufgehört.

25.06.2015

G2 erspielt sich Turniersieg beim RSV 05

(rw) Beim diesjährigen 13.JuTu-4you-Turnier des RSV Göttingen 05 am 14. Juni zeigten sich unsere G2 Kicker in ihrer seit Wochen anhaltenden Topform und krönten eine konstante Leistung über sechs Spiele á 15 Minuten mit dem Turniersieg in ihrer Altersklasse. Sie waren damit die erfolgreichsten Turnierteilnehmer des SC Hainberg.

Bei prächtigem Fussballwetter und einer tollen Turnier-Atmosphäre zeigten unsere Jungs den Zuschauern auf dem Platz hinter dem Jahnstadion ihr immer besser werdendes Teamplay und gesteigerten Torinstinkt. Gegen die Gastgeber gewannen sie mit 5:0 und (im Rückspiel) 2:0. SVG II und 05 III wurden ebenfalls deutlich besiegt.Die Jungs, für die in Kürze das Ende der Sommersaison

bevorsteht,sammelten reichlich Wettkampferfahrung, aber auch -und das war das Schönste zu sehen-stärkten sie ihren Zusammenhalt weiter und hatten viel Spass am gemeinsamen Fussballspiel.

Beim Turnier waren dabei: (v.l.: Jannes,Maxi,Joris,Emil, Jamie, Meo, Towa und Jakob)

Die G2 wird nach den Sommerferien geschlossen in die F-Jugend kommen. Mit den beim JuTu-4you-Turnier gezeigten Leistungen bringen sie sehr gute Voraussetzungen mit, um sich auch in dieser nächsten Altersstufe fussballerisch und als Team weiterzuentwickeln.

Nachtrag: Am 3. undletzten Spieltag der 1. Kreisklasse Staffel 22 am 27. Juni kann die G2 es in Ebergötzen der G1 nachmachen und den (inoffiziellen) Staffelsieg erringen. Bei den zuletzt gezeigten Leistungen ist dies durchaus realistisch und verdient.