D1-Jugend - Berichte


03.06.2014

D1 besiegt nach eindrucksvollem Spiel die SG Lenglern/Harste mit 12:0

Unsere Mission ist klar. Alle Spiele noch gewinnen und im Torverhältnis Rosdorf unter Druck setzen ,die noch ein Spiel mehr haben.

So ging es auch sofort los. Wir setzten Lenglern /Harste von Beginn an unter Druck und kamen schnell zu sehr guten Torchancen.So war es auch Steven aus der E1 , der mit dem Tore schiessen loslegte nach toller Kombination über den schnellen Luc von rechts ( 8min). Wir legten gleich nach und in der 10min konnte Marcel nach einer Ecke mit einem tollen Kopfballtor nachlegen.Max in der 12min und Steven 14 und 18min legten noch schnell zwei Tore nach. Es wurde toll kombiniert über beide Seiten oder auch die Mitte und alle Spieler waren stets in Bewegung. Die wenigen Schüsse ,die auf unser Tor kamen, hielt Mallien absolut sicher und mit jeder Minute wurde er mutiger und dirigierte seine Abwehr lauter ( so dass in der zweiten Hälfte Jerson, der Papa, schon jedes Mal zuckte, da er seinen Sohn auch noch nicht erlebt hat;)....wir haben das Biest in Mallien geweckt war nur unsere Antwort auf die Frage was wir mit Ihm gemacht haben)

Eine gute Kombination jagte die andere und die Gastgeber ,die zwar alles gegeben haben und nicht aufsteckten,liefen meist nur hinterher. Einzig die letzten 5min der ersten Halbzeit war man in der Deckung ( Mittelfeld und Abwehr ) ein wenig sorglos vom starken Kapitän Jona.

Den Halbzeitstand besorgte dann Jussi zum 6:0 in der 23min.

In der Halbzeit war die Anweisung weiter so zu spielen und unsere Chancen weiter zu nutzen.

So ging es dann auch sogleich wieder los und die erste Aktion über die beiden starken Ballverteiler Deven und Max über links konnte Mathis ( unser neues Kopfballungeheuer :)) per Kopf das 7:0 erzielen ( 31min).Steven dachte sich , da geht noch einer und legte wieder einen nach zum 8:0 ( 32min).

Ein Chance wurde schöner rausgespielt als die andere und jedes Tor war ein Highlight. In der 37min konnte endlich Simon sein Tor erzielen zum 9:0 und sein Stolz und Freude waren unübersehrbar. Im defensiven Mittelfeld rackerten Johann und Dustin. Unser Allrounder Jaron wurde auch immer aktiver und konnte sein unwiederstehliches Solo durch gefühlt zehn Mann nicht mit einem Tor krönen.

Das Tor des Tages war ein unfassbares Kopfballtor von Steven, der das Ding nach einer Flanke einfach mal so eben von der Strafraumgrenze ins Tor nagelte zum 10:0 ( 42min), das das Netz nur so wackelte. Wahnsinn !!!!

Dann kamen noch die 4min von unserem Dribblekünstler Max (siehe Bild ) der sich dachte, was einmal ins Tor ging schaffe ich auch noch zwei mal. Und wie er das machte in dem er einfach mal jeweils das " Ding " gegen die Laufrichtung des Torwarts spielte. So waren die Tore 11 und 12 ind der 51 und 54min auch gleichzeitig der 12:0 Endstand.

Einen Spieler hervorheben kann man einfach nicht , da jeder einzelne Spieler einfach toll gespielt hat.

Abgesehen davon sind die Stars sowieso die Trainer ;)

 

gespielt haben: Mallien, Jona, Jaron ,Marcel, Johann, Steven, Jussi, Deven, Mathis, Dustin, Simon,Luc, Max

01.06.2014

D1 gewinnt gegen Staufenberg klar mit 9:1

Es war als Trainer zum verzweifeln. Warum sollte man sich fragen bei einem 9:1 Sieg ?!?

Die Antwort ist ganz einfach für alle die das Spiel gesehen haben. Denn es wurden soviele mehr als 100% Torchancen liegengelassen das man es nicht glauben konnte. Allein in der ersten Halbzeit müssten wir mindestens 12 Tore machen ( frei vor dem Tor wurde leider immer wieder vergeben bzw man konnte schon glauben das der Ball verhext sei. Und so kam es das wir zur Halbzeit gerade mal so mit 1:0 führten durch einen schön herausgespielten Angriff über Devens linke Seite auf Steven ( E1 Spieler von Niklas , den wir uns aufgrund zusammen mit Jussi ausleihen mussten, da Terminbedingt einige Spieler fehlten ), der nach 2min eiskalt einnetzen konnte. Es lief Angriff auf Angriff und wie oben schon erwähnt wurde hatten wir einfach auch echt Pech bzw Staufenberg unheimliches Glück. Erwähnt werden sollten aber auch drei sehr gute Chancen der Staufenberger, die auch hätten drin sein können, da unsere Verteidigung immerwieder zu weit aufgerückt war und so wenige aber gefährliche Konter zuliess.

Zur Halbzeit stand es halt nur 1:0 was bei acht Toren Rückstand auf den Punktgleichen Spitzenreiter aus Rosdorf viel zu wenig ist, gerade wenn man den schon in der ersten Hälfte positiv für uns hätte ausbauen müssen !!!!!!!!!!!

Dementsprechend war die Ansage zur Halbzeit klar. Das " Ding " muss rein, egal wie !!!!! ( übrigens mal bitte bei youtube Babas Lied " Das Ding " anschauen und voten bei Facebook über die Hainbergseite.

Es ging gleich mit einem Paukenschlag los zur zweiten Hälfte mit dem Tor zum 2:0 durch den starken Deven in der 31min. Und so ging es weiter mit Chance auf Chance im Minutentakt.Doch der Bann war nun einigermassen gebrochen und mit ein wenig Glück konnte Mathis das 3:0 erzielen ( 35min). Dann ging es mit einem Doppelschlag von Deven und Max ( 38 + 39 min) auf 5:0. Deven in der 44min auf 6:0 um dann einen Lupenreinen Hattrick von Steven zum Abschluss (48+51+58min ). Besonders ärgerlich war leider der total unnötige Gegentreffer,der zugleich die einzige Chance der Staufenberger war und eigentlich nicht mal eine richtige Chance.

Trotz der unfassbaren Überlegenheit muss man aber auch die faire  und kämpferische Spielweise der Staufenberger erwähnen ,die sich zur keiner Zeit aufgaben.Viel Glück nächste Saison im Bezirk Kassel !!

Bei unseren Spielern will ich eigentlich niemanden hevorheben aber an dieser Stelle muss ich Steven und Jussi ( siehe Bild / leider konnte der Keeper den Ball noch abwehren) aus der E Jugend erwähnen die beide eine fantastisches Spiel machten und sich nahtlos in die Mannschaft einfügten als seien sie schon immer dabei gewesen. Danke an Euch !!!

Besonderes Lob verdienten sich dann auch unsere Jungs von einem unabhängigen Beobachter ( von der SPD ) und von unserem Urgestein und Ehrenpräsidenten des SC Hainberg Richard " Ritchie " Jankowiak, der extra in die Kabine kam um uns zu gratulieren , denn fast alle aus der Mannschaft haben bei ihm und Dieter angefangen mit Fussball spielen. Und man merkte wie das Kreuz breiter und die Brust anschwoll bei einem so tollen Lob.

 

gespielt haben: Mallien, Jona,Jaron, Marcel, Dustin, Simon,Max, Jussi , Steven, Luc, Deven, Mathis,

25.05.2014

D1 unterliegt im Spitzenspiel Rosdorf mit 1:0

Am Samstag war alles angerichtet für das Spitzenspiel zwischen der Rosdorf D1 und unserer D1.Aber war wirklich alles angerichtet?! Nein!! Denn der angesetzte Schiedsrichter ist nicht erschienen und so konnte das Spiel erst mit 25minütiger Verspätung starten. Zum Glück war zufällig ein junger Schiedsrichter vor Ort der für Rosdorf pfeifft. Und ich muss wirklich sagen, das es bisher der beste Schiedsrichter war den wir bisher hatten ( und es war mit Sicherheit kein einfaches Spiel ).

Aber nun zum Spiel. Mit dem Anpfiff ging es auch sofort los mit intensiven und verbissenen Zweikämpfen. Und gerade in der ersten Hälfte gab es auf beiden Seiten nur sehr wenige Aktionen im Strafraum. Beide Teams haben wirklich um jeden cm gekämpft und so fand das Spiel die meiste Zeit nur im Mittelfeld statt.

Der bärenstarke Stürmer der Rosdorfer war komplett bei Luc abgemeldet, sowie unser Stürmer Lennart von der starken Rosdorfer Verteidigung, die es immerwieder schafften schnell nach hinten zu arbeiten.

Durch Deven über rechts konnten wir zweimal gut durchsetzen aber der entscheidene Pass wurde entweder nicht genau genug gespielt oder ein Rosdorfer Spieler schaffte es immernoch ein Bein dazwischen zubekommen.

In der 12min dann eine unserer besten Aktionen als Kai sich nach schönem Zuspiel von Max frei auf den Torwart zubewegte ,den Ball vorbeilegen konnte ,um dann doch sehr unsanft und leider mit voller Absicht vom ansonsten sehr starkem Rosdorfer Keeper von den Beinen geholt zu werden an der Strafraumgrenze.Eine klare Notbremse ( es blieb bei einer Ermahnung ).Der fällige Freistoss wurde leider harmlos vergeben.Das Spiel blieb wahnsinnig intensiv ( auch für uns Trainer ) und man merkte allen an , das es um die Meisterschaft ging. Die Rosdorfer hatten einige Ecken, wobei eine nur wirklich für Gefahr sorgte aber unser starker Torwart Mallien auf der Linie hart attackiert wurde, der zu einem Freistoss führte ( aber die Frage blieb,warum drei Rosdorfer Spieler alleine vor unserem Torwart bei einer Ecke stehen.

Es war Halbzeit und die Jungs waren schon ganz schön kaputt.Es gab ein paar passende Worte vom Trainerteam, doch leider konnten wir in der zweiten Halbzeit nicht zulegen, ganz im Gegensatz zu den Rosdorfern, die einfach diesen Tick mehr wollten als wir an diesem Tag ( manchmal reichen halt nicht 100%, sondern man muss auch mal den inneren Schweinehund besiegen und 10% mehr geben ). Auch jetzt lief das Spiel nur vom Strafraum zu Strafraum, doch Rosdorf kam zu Anfang zu drei sehr guten Chancen, die durch Mallien fantastisch vereitelt werden konnten.

Nach vorne hatten wir noch einige gute Aktionen die meist durch Deven eingeleitet wurden aber nicht zwingend genug ausgespielt werden konnten oder einfach auch mal durch kleine taktische Fouls unterbrochen worden sind.

Und so kam es dann das drei Minuten vor Schluss Rosdorf durch einen leider unberechtigten Freistoss ( die einzige Fehlentscheidung des wirklich tollen Schiedsrichters) mit 1:0 in Führung gehen konnte.Aber so ist Fussball und Rosdorf hat sich das Glück in diesem Moment wirklich vorher hart erarbeitet und ich muss auch sagen im Endeffekt einfach verdient gewonnen !!! Und nach dem Schlusspfiff war die Freude bei den Rosdorfern riesengross und endete in einer Wasserdusche für ihren Trainer :).

Das Spiel war Werbung für tollen Jugendfussball und auf einem sehr hohen Niveau !! Respekt beiden Mannschaften dafür !!

Wir sind mit Rosdorf punktgleich aber leider haben sie eine bessere Tordifferenz als wir und es wird schwer diese noch einzuholen ( aber wie der THW Kiel werden wir alles versuchen :) ).

gespielt haben: Mallien, Luc ( ganz starkes Spiel ), Jona, Marcel, Max ,Johann ( mal wieder derjenige mit der besten Zweikmpfquote), Simon, Lennart,Deven,Kai Jonas, Jaron

leider nicht zum Einsatz kamen( sorry dafür aber es gibt eben diese Momente wo man sich für die auf dem Feld und nicht gegen die draussen entscheidet ) : Dustin und Mathis