B-Jugend - Berichte


21.11.2021

B1 siegt im Spitzenspiel gegen den SC 05 Göttingen

4:1-Heimsieg nach frühem Rückstand

Perrin Willmann sorgte mit einem Doppelschlag für die Wende

(jl) Mit einem 4:1-Sieg gegen die 2. Mannschaft des SC Göttingen 05 haben sich die B1-Junioren einen wichtigen Dreier im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga gesichert.

Nach frühem Rückstand durch den Ex-Hainberger Lambi Mystakidis trafen Perrin Willmann (30., 38.) und Aris Bayrak (39.) noch vor der Pause. Moritz Rehling machte den Erfolg in der 74. Min. perfekt. "Der Sieg war verdient" sagte Trainer Robin Gröhling nach dem Spiel. "Trotzdem war 05 bis zu unserem vierten Treffer dran". Torhüter Jasper Kuhlmann reagierte mehrmals glänzend.

Trotz des Sieges bleibt die B1, die sich im Rahmen der JFV-Kooperation aus Spielern des SC Hainberg, dem RSV Göttingen sowie der SVG zusammensetzt, mit 12 Punkten aus 4 Spielen auf Platz 2 der Bezirksliga, da die punktgleichen 05 aus einem Spiel mehr die bessere Torbilanz einbringen.

 

Zur Tabelle:

02.11.2021

B3 landet ersten Dreier

Max Beuße und Marvin Klages treffen zum 2:0-Heimsieg gegen Osterode

Lukas Lukas (li) und Manuel Meyer-Gonzalez mit ihren 2006/ 2007ern der B3.

(rm) Sie waren schon in den Spielen vorher immer ganz nah dran. Nun haben die B3-Junioren ihre ersten Punkte der Saison eingefahren. Gegen Dostluk Osterode gewann die verdient mit 2:0-Toren. Max Beuße schon nach 6 Minuten und Marvin Klages eine Viertelstunde vor dem Ende setzten die gute Leistung der Hainberger in Tore um.

"Endlich haben sich die Jungs für ihren Einsatz auch mal belohnt" freute sich das Trainer-Duo Lukas Lukas und Manuel Meyer-Gonzalez. Trotz der teilweise hohen Niederlagen zu Saisonbeginn haben die beiden an ihrem geduldigen Training festgehalten. "Die Jungs gehen gern zum Training!" hieß es auf der Tribüne von den anwesenden Spielereltern. Die positive  Entwicklung hat dem Team in den letzten Wochen auch vier weitere Neuzuänge beschert, darunter mit Janos Hoinkhaus einen Torhüter aus Herberhausen.

Wenn der Kader so zusammenbleibt, werden die Jungs noch drei schöne Jahre in der Hainberger Jugend haben. Die Mischung passt und deshalb wird das Team auch beim Tabellenführer JSG Göttingen in 12 Tagen nicht chancenlos sein.

16.07.2020

Hainbergs B für Fair Play auf Bezirksebene ausgezeichnet

Geldpreis und Bälle von der AOK

Jugendkoordinator und Neidhard Paul vom Bezirksjugendausschuss

(red) Gleich zwei Ehrungen konnten Hainbergs Jugendkoordinator Roman Müller aus den Händen Neidhard Paul vom Bezirksjugendausschuss in Braunschweig entgegennehmen.

Zu einen landete seine von ihm in der zurückliegenden Saison trainierte B-Jugend auf Platz 3 der Teamwertung (6,08 Punkte) hinter den Freien Turnern Braunschweig (Landesliga, 5,84 Punkte) sowie der JSG Isernhagen (Bezirksliga-Nord, 5,91). Letzter hier eine Landesliga-Truppe aus dem hiesigen Stadtgebiet mit 12,09 Punkten.

Bei den Trainern ergab die Abstimmung unter den Schiedsrichtern auch für ihn als Trainer den drittbesten Wert (1,67). Besser waren noch die Coaches des VfB Fallersleben (1,58) sowie Lars Warnecke vom Stadtrivalen FC Grone (1,64). Schlusslicht ein Trainer aus dem Altkreis Duderstadt mit einem Wert von 2,97.

Neben einem Gutschein des Preissponsors AOK Niedersachsen über 165 € gab es drei Spielbälle. Das war dann am Ende die 240 km und 3 Std. Fahrzeit sowie 15 Min Ehrungszeit wert. Zudem freute sich der Duderstädter Neidhard Paul über die Ehrung für ein Göttinger Team.

Hainbergs C-Bezirksliga-Team landete auf den Plätzen 19 und 14. Auf Platz 1 kam in beiden Kategorien die LL-Mannschaft vom SC 05 Göttingen.