B-Jugend

Alle B-Jugend Mannschaften des SC-Hainberg

23.06.2013

"Geschafft: B-Junioren steigen auf!"

In einer von Beginn an emotionsgeladenen Partie gingen die Gäste bereits nach acht Minuten durch Laith Mugames in Führung, als dieser einen zu kurzen Abstoß der Platzherren erlief. Anschließend entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, das nach Auskunft von Trainer Dennis Erkner allerdings zu oft mit Worten als mit spielerischen Mitteln ausgetragen wurde. Höhepunkt war die Rote Karte gegen den Hainberger Ugur Öczan wegen Tätlichkeit nach einer Viertelstunde. In Unterzahl schafften die Göttinger kurz vor der Pause das vorentscheidende 0:2, als Lasse Sager einen Kopfball von Kevin Hühold über die Linie drückte.
In der zweiten Halbzeit wurden auch die Gastgeber für ihr unsportliches Verhalten mit Rot bestraft. Im Spiel 10 gegen 10 hatten die Blau-Weißen dann keine Mühe, ihren Erfolg über die Zeit zu bringen. Mit dem dritten Treffer setzte Pascalis Pataloudis nach schönem Zusammenspiel mit Laith Mugames dem Erfolg mit einem Schuss in den Winkel die Krone auf.


Damit haben die Hainberger B-Kicker alle 13 Pflichtspiele des Jahres 2013 gewonnen, interessanterweise alle in den neuen Trikots von Schonsteinfeger und Energieberater Stefan Krüger, der seinem Ruf als "Glücksbringer" damit alle Ehre machte.


Glückwunsch an Trainer Dennis Erkner, der in seinem ersten Jahr als Hainberger Jugendtrainer ein solch erfolgreiche Mannschaft formte. Interessant war der Weg, auf dem der Kontakt zum Zietenclub zustande kam. „Dennis hat sich im letzten Jahr auf ein Interview bei Radio ffn hin gemeldet, in dem ich auf unsere Jugendarbeit und die unsere Suche nach Trainern mit Herz und Fußballverstand aufmerksam machen konnte“ berichtet Hainbergers Jugendkoordinator Roman Müller. „Der Mann ist ein echter Volltreffer!“

Aufgebot: Cedric Goldmann, Simon Scheuchzer, Pascalis Pateloudis, Sergej Heckmann - Ugur Özcan, Lasse Sager - Timo Krüger, Goran Baban, Kevin Hühold - Laith Mugames; eingewechselt: Joshi Lützeler, Fahdi Omayrat, Jannis Rösing , Leon Haselmeyer; nicht eingesetzt Jan Schröder

21.06.2013

Aufstiegskampf der B-Junioren: Es gibt noch Plätze im Bus!!

Die Reise begeht unser Hainberger Team mit einem Reisebus, der um 10.00 Uhr am Hainberg abfährt. Zurück am Hainberg ist der Bus etwa um 18.00 Uhr. Wer unsere Mannschaft gern unterstützen möchte, kann sich für einen Preis von 6,- Euro noch einen Platz sichern. Interessierte melden sich bitte bei Trainer Dennis Erkner unter der Mail d.erkner@gmail.com oder telefonisch unter der 0176-63630496. Momentan sind noch zehn Plätze frei.


Dennis Erkner hierzu: "Das Hinspielergebnis von 5:2 ist zwar eine gute Ausgangssituation, mehr aber auch nicht. Die Gäste haben im Hinspiel einen guten Eindruck hinterlassen und wir werden noch einmal alles raushauen müssen, um als Aufsteiger zum Hainberg zurückzukehren. Wir können dabei jede Unterstützung gebrauchen und sind sehr froh über jeden Hainberger, der sich uns anschließt.

16.06.2013

B-Jugend legt im ersten Aufstiegsspiel vor!"

(rm) Die Hainberger B-Junioren haben ihr erstes Aufstiegsspiel gegen die JSG Elm/ Sundern mit 5:2 gewonnen. Zur Pause führten die Hainberger durch ein Tor von Laith Mugames mit 1:0. Nach der Pause bauten Ugur Özcan (links Bild) und Laith MUgames die Führung auf 3:0 aus, ehe die Gäste aus einem Vorort von Königslutter zum ersten Mal trafen. Baban Goran (im Bild rechts) zum 4:1 und Joshi Lützeler zum 5:2 stellten den Endstand her.


Das Rückspiel findet am kommenden Samstag in Glentorf statt. Ein ausführlicher Spielbericht folgt morgen.

13.06.2013

Sonntag, 12.45 Uhr: B empfängt JSG Elm/ Sundern zum Aufstiegsspiel!"

Sehr erfolgreiche und nervenaufreibende Wochen liegen hinter unserer Mannschaft. Zunächst haben wir die Staffelmeisterschaft gewonnen und damit unser großes Ziel erreicht. Dabei gelang uns fast Unmögliches: Nach der Hinrunde lagen wir sechs Punkte und sieben Tore hinter dem Bovender SV und schafften am Ende der Saison punktgleich aber mit 7 Toren Vorsprung die Meisterschaft. Auf dem Weg dahin ging einiges schief: Ein 10:1 -Sieg gegen Rot-Weiß (Bovenden gewann hier 4:0) wurde wegen Abmeldung der Rot-Weißen gestrichen und Bovenden gab nicht klein bei, sondern fuhr unter anderem einen 10:0-Sieg gegen die JSG Weende-Ost ein. Dennoch gaben wir uns nie auf und warfen alles in die Waagschale, was vorhanden war. 10 Siege aus 10 Spielen in der Rückrunde und ein Torverhältnis von 56:9 lassen sich dabei durchaus sehen. Alleine aus den letzten vier Spielen wurde ein Torverhältnis von +27 herausgeholt.


Zudem wurde das Pokalfinale mit einem hart erkämpften, aber verdienten Sieg im Elfmeterschießen gegen den RSV 05 II gewonnen. Als letztes Highlight setzen wir uns dann mit einem ebenfalls verdienten 2:1-Sieg gegen den RSV 05 I im Kreismeisterschaftsfinale durch, so dass wir nun in den Relegationsspielen antreten dürfen. Besonders der Sieg im Kreismeisterschaftsfinale schmeckte gut, da wir im Vorfeld von den 05ern, die mit einem Best of aus erster und zweiter Mannschaft antraten, als klarer Außenseiter abgetan wurden. Unser Team beherrschte Team und Gegner allerdings deutlich und wurde nur durch einen Anschlusstreffer zehn Minuten vor Schluss in Bedrängnis gebracht. Die 05er zeigten sich im Anschluss an das hitzige Spiel als faire Verlierer und wahre Sportsmänner, so dass sie hierfür ausdrücklich zu loben sind.
All diese Erfolge hat sich unsere Mannschaft selbst erarbeitet. Seit der ersten Januarwoche haben wir nahezu durchgehend eine Trainingsbeteiligung von über 15 Spielern und die gesamte Mannschaft gibt alles, um das während einer theoretischen Taktikeinheit im Januar beschlossene Ziel zu erreichen. Es ist die sehr gute Trainingsbeteiligung, die Mechanismen im Spielablauf schafft und dem Team auch für die Zukunft zeigen sollte, dass Erfolg durchaus planbar ist, wenn man bereit ist, alles dafür zu geben. Mit der JSG Elm Sundern kommt nun ein Gegner über den wir so gut wie gar nichts wissen und auch die Leistungsstärke nicht wirklich einschätzen können. Umso wichtiger wird es sein, sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren und das eigene Spiel durchzubringen. Das Selbstbewusstsein, Können und den nötigen Willen haben wir uns in den letzten sechs Monaten hart erarbeitet. Mit der Unterstützung des Hainberger Publikums wollen wir es am Sonntag schaffen, den Grundstein für den Bezirksligaaufstieg zu legen und unsere ohnehin ausgezeichnete Saison noch einmal zu toppen.

09.06.2013

B-Jugend nun auch Kreismeister!

Die Spieler von Trainer Dennis Erkner und Co Paul Müller begannen engaiert und druckvoll, hatten allerdings das Pech, dass Schiedsrichter Pradier nach einem Foul an Laith Mugames den fälligen Elfmeter verweigerte. So dauerte es bis kurz vor der Pause, ehe Kevin Hühold auf Freistoßflanke von Cedric Goldmann zur verdienten Führung einköpfte. Nach der Pause schlug sich die technische Überlegenheit der Hainberger in mehr Torchancen und dem schnellen 2:0 nieder. Einen Schuss von Laith Mugames ließ der 05-Keeper nach vorn abprallen und Jannis Rösing war aus kurzer Distanz zur Stelle.
Anschließend versäumten es seine Mitspieler mit dem dritten Treffer den berühmten Sack zu zu machen.

So kamen die Blau-Weißen nach dem etwas überraschenden Anschlusstreffer der Gelb-Schwarzen durch Nick Goldau noch einmal in leichte Turbulenzen. Zwar hatten Laith Mugames (latte) und Timo Krüger das entscheidende 3:1 auf dem Fuß, doch keinen Erfolg. Gefährlich wurde es in der Schlussphase allerdings nur bei hohen Freistößen und Ecken. Als SC-Keeper Marc Lehmann in der Nachspielzeit noch einmal glänzend parierte hatte, war der dritte Titel in einer Woche unter Dach und Fach.

In der Aufstiegsrelegation zur Bezirksliga erwarten die Hainberger nun am kommenden Sonntag um 12.45 Uhr die JSG Elm/ Sundern zum Hinspiel auf den Zietenterrassen. Das Rückspiel findet am 22.06. in Königslutter/Glentorf statt.

07.06.2013

Staffelsieger: Zweiter Titel für die B-Junioren!


Nach dem Elfmeterkrimi am Mittwoch sorgten die Spieler von Trainer Dennis Erkner im Punktspielfinale früh für klare Verhältnisse. Ugur Özcan per Kopf (10.) sowie zweimal Timo Krüger (14. und 19. Min.) erzielten schnell eine deutliche Führung und nahmen dem punktgleichen, aber vor Spielbeginn vier Tore schlechteren Konkurrenten Bovenden (gewann zeitgleich in Bremke 4:2) früh den Wind aus dem Segel im Fernduell.


Nach der Pause legten die Hainberger gegen zunehmend resignierende 05er durch den eingewechselten Jannis Rösing (2, im Bild beim 4:0) und Cedric Goldmann noch dreimal nach. Der Gegentreffer zum 5:1 fiel da nicht weiter ins Gewicht. Der Lohn des 9. Rückrundensieges war der umjubelte Staffeltitel, der die Hainberger Jungs weiter vom Aufstieg träumen lässt.


Hainbergs Aufgebot:
Marc Lehmann – Cedric Goldmann, Pascalis Paeloudis, Simon Scheuchzer, Kevin Hühold – Ugur Özcan, Lasse Sager – Timo Krüger, Goran Baban, Sergej Heckmann – Laith Mugames; eingewechselt: Jan Schröder, Leon Haselmeyer, Joshua Lützeler, Jannis Rösing; nicht eingesetzt: Tom Greger

07.06.2013

"Road tu Duderstadt" - Wie komme ich als Fan zum Endspiel der B am Sonntagl?

Damit alle den Weg nach Duderstadt finden, treffen sich alle Fans am Sonntag um 10 Uhr beim SC Hainberg, um so auch den jüngeren eine Mitfahrgelegenheit zu bieten. Die Koordination übernimmt Co-Trainer Paul Müller. Bitte schreibt ihm unter paulmueller.hainberg@gmx.de, wenn ihr Plätze zum Mitnehmen anbieten könnt bzw. wenn ihr einen Platz zum Mitfahren sucht, damit das Angebot und die Nschfrage in etwa eingeschätzt werden kann.

06.06.2013

B wird Kreispokalsieger im Elferkrimi

Als es dann um die finale Entscheidung ging, hatten die Hainberger die besseren Nerven. Während Timo Krüger, Laith Mugames und Pascalis Pateloudis sicher vwerandelten, hielt Marc Lehmann (im Bild) zwei Ellfmeter der RSVer. So jubelten die Hainberger über ihren ersten Titel und können heute Abend (18.30 Uhr Maschpark) ihren Staffelsieg perfekt machen