Sportanlage

Unsere Sportanlage befindet sich auf den Zietenterrassen in einer "offenen" Struktur. Das heißt, beim SC Hainberg gibt es keine Grenzen durch Zäune oder andere Begrenzungen.

Als im Jahr 1989 die Grenze zwischen den beiden deutschen Staaten viel und die damalige Bundesregierung beschloss, den Bundeswehrstandort Göttingen zu schließen, übernahm das damalige Sport und Bäderamt der Stadt Göttingen die tollen Sportanlagen mit Gebäuden auf den Zietenterrassen.

Herr Perk (Amtsleiter vom Sport und Bäderamt) schlug dem damaligen Vorstand vom SC Hainberg 1980 e.V. vor, in Zukunft die Heimspiele vom SC Hainberg auf den Terrassen auszutragen (1992). Da der SC Hainberg 1980 e.V. seine Heimat in der Oststadt hatte (Lönsweg 16) und der Sportplatz in der Nähe war, sagte man den Vorschlag von Herrn Perk schnell zu.

Als die Stadt Göttingen sich entschloss, auf den Terrassen ein neues Wohngebiet zu erschließen, entstand in unserem Verein die Idee, auf den Terrassen sich ein neues Vereinshaus zu bauen.

Nach vielen Verhandlungen mit der Stadt Göttingen konnte man im Jahr 1999 mit dem Bau eines Vereinshauses beginnen. In unzähligen Stunden bewiesen die Hainberger, dass sie nach dem Bau ihres ersten Vereinshauses im Lönsweg noch einmal kräftig anpacken können und es entstand ein neues Vereinshaus mit anliegender Terrasse direkt am Sportplatz. 
2001 zog man vom Lönsweg auf die Terrassen. 2003 hat wir zusammen mit dem ASC Göttingen die Funsporthalle in Betrieb genommen.

Das Sport und Bäderamt, die Städtische Wohnungsbau, der Landessportbund, der Stadtsportbund, die Stadt Göttingen, der Ortsrat Geismar, die Firmen Hildebrant, R+R Team sowie Resebeck unterstützten uns bei den Baumaßnahmen.
Vielen vielen Dank dafür - denn nur gemeinam ist man stark!!!

Hier einige Fotos unserer Sportanlage:

Anfahrt zur Sportanlage

SC Hainberg 1980 e.V.
Bertha-von-Suttner-Str. 2
37085 Göttingen

Veranstaltungskalender
Mitglied werden
Clubhaus SC Hainberg