21.05.2016

D-Jugend-Derby beim SC Hainberg

SC Hainberg D2 unterliegt der D3 knapp mit 0:2

Im Derby zwischen dem SC Hainberg D2 und der Hainberger D3 hat die Truppe von Lars Willmann die D2 von Stefan Ische verdient mit 2:0 bezwungen. Zum Spitzenduell des Erst- gegen den Zweitplatzierten der 1. Kreisklasse waren zahlreiche Zuschauer erschienen, die zunächst ein ausgeglichenes und sehr faires Spiel sahen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit ging die D3 allerdings durch ein Eigentor mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel stiegen die Chancen für beide Teams. Letztlich waren es aber die Jungs der D3, die das 2:0 erzielten und das Spiel somit auch verdient für sich gewinnen konnten. Viele Zuschauer sahen das schnelle und präzise Kombinationsspiel, und den starken Torwart als ausschlaggebend für den Sieg der D3 an. In der Tabelle rutschte die D2 auf den zweiten Platz ab und musste die D3 an sich vorbeiziehen lassen.

Für die D2 des SC Hainberg spielten: Arne Wedrins, Tommy Dimos, Felix Kurz, Robin Ische, Erik Mitzkewitz, Hannes Aßmann, Jannes Gremler, Saahil Noori, Paul Dyckmans, Sean Kuhl, Tim Klingebiel und Max Dierstein.



21.05.2016

Herber Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt

A-Junioren verlieren bei Göttingen 05 mit 2:5

Kutaiba Kassar (li) und Maciej Mundkowski  beim Duell mit dem 05er Tim Kothe

Die Hainberger A-Junioren haben beim kampf um den Klassnerhalt einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Bei der ebenfalls bedrohten Reserve vom SC Göttingen 05 unterlagen sie mit 2:5 Toren.

Nach verschlafenem Start und dem frühen 1:0 für die Platzherren durch Anthony Muntanda (9. Minute) kamen die Hainberger auf Touren und durch Felix Iber auf Freistoßflanke von Nelson Joseph zum schnellen Ausgleich (16. Minute). Bis zur Pause hatten die Gäste dann die Mehrzahl an Torchancen ohne spielerisch zu überzeugen.

Erst Nima Waraghai setzte des Plus kurz nach dem Wechsel mit einem ernergischen Solo mit dem zweiten Tor für die Hainberger in Zählbares um. Anschließend versäumten sie es den dritten Treffer nachzulegen.

So kam o5 mit einem sehenswerten Schuss von Robin Trotter nicht nur zum Ausgleich sondern auch zurück ins Spiel. Hainberg drängte zwar weiter, aber 05 gelangen die Wirkungstreffer durch Modimahi Berry (81./ 87.), Amir Reza Quoraishi hatten zwischenzeitlich zweimal den Ausgleich auf dem Fuß. Der fünfte Treffer der Platzherren in der Nachspielzeit erhöhte bei den Hainbergern den Schmerz über die verpasste Chance, dem Klassenerhalt  einen großen Schritt näher zu kommen. Da Rammelsberg am Donnerstag überraschend gegen den zweiten Rhume/ Oder gewann liegen die Hainberger wieder einen Zähler (bei einem Spiel weniger) dahinter auf dem ersten Abstiegsplatz.

Nun sind aus den verbleibenden Spielen mindestens zwei Siege notwendig, um die Bezirksliga zu halten. Die nächste Aufgabe wartet auf sie am Freitag (19.30 Uhr)  auf eigenem Platz gegen BVG Wolfenbüttel.

 



07.05.2016

A verlässt mit 5:1 gegen Uslar die Abstiegsränge

Wichtiger Dreier gegen direkten Kontrahenten

Kutaiba Kassar (im Zweikampf links) - bereitete den Ausgleich vor und traf zum 2:1

Hainbergs A-Junioren haben einen weiteren Schritt in Richtung Klassenehalt getan. Im direkten Duell mit dem 11. JSG Uslar setzten sich die Hainberger am Ende klar mit 5:1 durch und verließen erstmals in der Saison die Abstiegsränge. Als Neunter liegen sie nun zwei Zähler vor Rammelsberg.

Das Heimspiel begannen die Platzherren allerdings fahrig und ohne Zug zum Tor. Nicht ganz unverdient gingen die Gäste aus dem Solling deshalb nach 20 Minuten in Führung. Den Blau-Weißen gelang weiterhin wenig. Erst als sich Kutaiba Kassar mit feiner Einzelleistung auf links durchsetzte und zu Habat Onal zurückpasste, traf dieser zum Ausgleich.

Nach der Pause setzte sich zunehmend die bessere Physis der Hainberger durch. Das 2:1 in der 52. Minute fiel nach eine Ecke, als Kutaiba Kassar den dritten Abpraller zur Führung flach einschob. Nelson Joseph erhöhte kurz darauf mit einem sehenswerten Freistoß in den Winkel auf 3:1. So richtig sicher wurde es dann allerdings erst als, Habat Onal per Foulelfmeter auf 4:1 erhöhte. Danach vergaben die Hainberger zahlreiche Überzahlsituationen. Erst kurz vor dem Ende traf Habat zum drittenmal.

Nächster Gegner ist am 21. Mai die Reserve des I: SC Göttingen 05.



06.05.2016

A-Junioren und Habat back in business!

3:2-Sieg bei der JSG Sülbeck bringt Klassenerhalt näher

Wieder treffsicher - Habat Onal

Dank zweier Tore ihres Torjägers Habat Onal haben die A-Junioren ihre Auswärtsaufgabe bei der JSG Sülbeck mit 3:2 gewonnen. Durch den Sieg verringerten sie den Abstand zum rettenden 9. Platz auf zwei Punkte.

Auf dem kleinen Platz in Hollenstedt waren die Hainberger durch Kutaiba Kassar zwar in Führung gegangen, doch die Platzherren agierten anschließend wacher und kamen binnen 15 Miunten zur 2:1-Führung. Kurz vor der Pause verlängerte dann Habat Onal einen Freistoß von Semih Sass per Hinterkopf zum Ausgleich.

Nach der Pause spielten die Hainberger wieder deutlich konzentrierter und aktiver. Es dauerte allerdings bis zu 73. Minute, ehe der verdiente Führungstreffer fiel. Erneut war es der Hinterkopf von Habat (diesmal auf Vorlage von Jasper Krebs), der den Ball über den herauseilenden Keeper im Tor platzierte. Es war sein 15. Saisontreffer.

Durch den Sieg verbesserten die Schützlinge von Trainer Roman Müller ihre Bilanz der letzten Spiele auf 10 Punkte. Am Samstag kommt es um 17 Uhr auf dem Hainberg zum richtungsweisenden Spiel gegen die JSG Uslar, die mit zwei Punkten Rückstand zusammen mit den Hainbergern und Rammelsberg sowie dem SC 05 Göttingen um den Klassenerhalt in der Bezirksliga kämpft. Mit einem Sieg könnten Sie erstmals in dieser Spielzeit die Abstiegsränge verlassen.



01.05.2016

D II wird für ihre starke Leistung in der 2. Halbzeit nicht belohnt!

SC Hainberg II gegen FC Werder Münden 2:2

Die D II-Jugend des SC Hainberg spielte am letzten Samstag 2:2 gegen den FC Werder Münden. Zu Beginn des Spiels hatte die Hainberger Mannschaft enormen Druck erzeugt und somit auch die erste gute Chance. Spieler Hannes setzte sich auf der rechten Seite durch und schoss leider den Keeper an und nicht das Tor. Kurz darauf kam es eben, wie es kommen musste: Der bewegliche, gute Stürmer der Gäste erzielte nach gutem Zusammenspiel und Stellungsfehler der Hainberger Abwehr das 0:1 (4. Min). Dann kamen in diesem Spiel die Tore im Minutentakt! Kurz nach der Gästeführung konnte Hainberger Jannes seine gute Laufbereitschaft ausnutzen und somit das 1:1 (8. Min.) erarbeiten. Vier Minuten später musste der SC leider wieder ein Gegentor hinnehmen zum 1:2 (12. Min). Nur eine Minute später konnten wir das 2:2 (13. Min.) erzielen. Nach einer klasse Ecke von Jannes flog der Ball an den Händen vom Keeper vorbei, so dass unser Kapitän Arne den Ball per Kopf reinmachen konnte. Halbzeit auf dem Hainberger Platz!

Hainberg wusste, dass mehr drin ist, wenn sie weiter gut spielen würden! Mit zunehmender Spieldauer verstärkten sie also den Druck und erspielten sich mit schönen Doppelpässen über die Außenseite einige Chancen, die jedoch der gut aufgelegte Keeper der Gäste parierte. Die Hainberger Truppe verteidigte leidenschaftlich und versuchte immer wieder sich spielerisch Entlastung zu verschaffen. Leider Gottes konnte der SC ihre guten Chancen nicht verwerten. Stürmer Jannes lief immer wieder nach guten Einzelaktionen frei auf das Tor und schob den Ball nur ganz knapp am Tor vorbei. Kurz vor Schluss kam eine riesen Chance für Kapitän Arne, aber der Ball landete direkt in die Hände vom Gästekeeper. Bedauerlicher Weise gab es kurz vor Abpfiff nicht ganz so schöne Aktionen vom Gegner, die absolut nichts mit Fußball zu tun hatten und die man generell einfach nicht gerne auf einen Fußballplatz sehen möchte. Somit waren die Hainberger Spieler nach dem Abpfiff verständlicherweise enttäuscht, dass man zwei Punkte liegen gelassen hatte. Als Trainer kann man letzten Endes sagen, dass die starke Leistung des Teams in der zweiten Halbzeit lag, in der man nur die Chancenverwertung verbessern hätte müssen. Nach 2 Siegen und 1 Unentschieden ist man in der Tabelle aber noch vorne mit dabei.

Es spielten: Anton, Tim, Tommi, Arne, Robin, Jannes, Aaron, Saahil, Paul, Felix K., Hannes, Felix S.

Torschützen: Arne (1), Jannes (1)



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...

Aktuelle News aus dem SC Hainberg

Einladung zum Sport- und Begegnungstag

Liebe Hainberger, Nachbarn, Freunde und Förderer,

 

am 21.05.16 von 10.00Uhr - 13.00Uhr werden wir einen integrativen Sport- und Begegnungstag in Kooperation mit der BBS1 veranstalten (siehe Bild).

Ihr könnt an diesem Tag auch Sticker, Sticker Alben, Trinkflaschen und Trainingsbekleidung kaufen.

Wir hoffen, das wir möglichst viele von Euch begrüßen dürfen.

Euer SC Hainberg Team

Veranstaltungskalender
Mitglied werden
Clubhaus SC Hainberg