02.07.2017

SCH G-Jugend Saisonabschluss 2016/2017

Liebe Hainbergerinnen und Hainberger!

es war eine tolle und erfolgreiche G-Jugend Saison. Es war für mich persönlich auch eine super Erfahrung zum ersten Mal als Jugendtrainer. Es hat mir einen riesen Spaß gemacht mit euch allen, ich werde es nicht vergessen!

Alle Jungs haben sich prima entwickeln und das werden sie auch weiter tun, wenn sie weiter mit dieser Freude und gesunden Ehrgeiz am Ball bleiben. Aus dem letzten Jahr bleiben nur 3 Jungs in der G-Jugend, die meisten gehen also zusammen mit Aucan als Trainer in die F-Jugend. Dieter und ich müssen also nächstes Jahr neue schlagkräftige Mannschaft formen und sind schon gespannt wer alles von den Bambinis zu uns kommen wird.

Wir wünschen euch allen schöne Sommerpause, bleibt gesund und viel Erfolg im nächsten Jahr!

Mit sportlichen Grüßen

Dieter, Eduard und Aucan(Trainer 2016/2017)



04.01.2016

Hainbergs G-Kicker mit tollem Jahresauftakt beim Solling - Junior - Cup

Turniersieg bei der JSG Uslar/ Solling

(bk) Am frühen Sonntag Vormittag machten sich unsere jüngsten Kicker, samt familiärer Fangemeinde bei schwierigen Straßenverhältnissen auf den Weg nach Uslar.

Vorneweg geht heute aber der erste Dank an die Ausrichter des Turniers - JSG Uslar/Solling, welches von vorne bis hinten ganz toll und liebevoll organisiert war.

Höhepunkt der Organisation war der Finaleinlauf, wo wir Dank toller Spiele selbst dabei waren. So ging es bei abgedunkelter Halle, Spotlight und Einlaufmusik der Champions League, Hand in Hand mit dem Turnier-Maskottchen in die Hallenmitte. Hier wurde jedes Kind unter frenetischem Applaus von den Zuschauerrängen namentlich vorgestellt. Ein einmaliges Erlebnis für alle Beteiligten.

Aber der Reihe nach: Im ersten Gruppenspiel erwartete uns der Gastgeber JSG Uslar/Solling mit einem starken Abwehrverbund und so dauerte es einige Minuten bis Till den SC Hainberg verdient mit 1:0 in Führung bringen konnte. Anschließend erhöten Ferdi und Oskar auf 4:0 und die ersten drei Punkte waren eingefahren.

Im zweiten Gruppenspiel ging es gegen Markoldendorf ( dem Heimatverein unseres Präsidenten Jockel Lohse ) und der heute toll aufspielende Oskar erzielte innerhalb der ersten drei Spielminuten einen lupenreinen Hatrick zur beruhigenden 3:0 Führung. Anschließend verteidigten Jacob, Jorin, Keanu & Co. souverän die Führung und uns gelang am Ende ein weiteres 4:0.

Im abschließenden Gruppenspiel gab es einige Rotationen auf den Positionen und so erzielte Abwehrchef Jorin in bester Stürmermanier das 1:0 und Eliah traf mit einem tollen Linksschuss leider zweimal nur den Pfosten und ein Tor von Keanu wurde leider abgepfiffen. Endstand 2:0 durch ein weiteres Tor in der letzten Spielminute.

So zog man mit 9 Punkten und 10:0 Toren in das Halbfinale ein.

Hier traf man auf eine starke Mannschaft der JSG Höckelheim. Nach einigen ausgelassenen Chancen war es Ferdi, der sich energisch durchsetzte und mit einem wuchtigen Schuss das erlösenden 1:0 erzielte. Kurze Zeit später erhöte Till mit einem ebenso sehenswerten Distanzschuss auf 2:0 und Oskar auf 3:0 für die Jungs um Trainer Dieter & Benni.

In der letzten Minute hielt dann der wenig beschäftigte Fabi im Tor der Hainberger mit einer Klasseparade seine Kasten weiter sauber..

'Finaaaaaaaaaaale ohooooo' skandierte die Fangemeinde der Hainberger.

Nun war es also so weit und der oben beschriebene Einlauf stand an und innerhalb des Trainerteams und auf den Zuschauerrängen machte sich Nervosität und Gänsehaut breit.

Nicht so bei den Jungs auf dem Platz. Von Beginn an konnte man die JSG Heiligenberg in deren Hälfte drängen und viele Torchancen wurden herausgespielt, doch der Ball wollte lange einfach nicht ins Tor. Ob Ferdi, Jacob, oder Eliah - immer war ein Bein, ein Torwart oder ein Pfosten im Weg.

Doch dann spielten sich die beiden so gut harmonierenden Offensivspieler Oskar und Till geschickt mit einem Doppelpass den Ball zu und Till konnte mit einem toll platzierten Schuss das 1:0 erzielen. Nun schaffte es auch Heiligenberg in unsere Hälfte, doch mit einer käpferisch engagierten Leistung konnten Jorin, Ferdi und Co. sie von unserem Tor fernhalten bzw. war unser aufmerksamer Torwart Fabi immer zur richtigen Zeit zur Stelle. Nach vorne hinten versuchten wir nun das 2:0 erzielen und nachdem sich Jacob eine Ecke erkämpfte, spielte Till den Eckball geschickt in in den Rückraum zu Oskar der cool zum 2:0 Endstand abzog.

Der Rest war Freude pur bei den Jungs vom Hainberg..!!

Die erfolgreichen Jungs:
Oskar ( 6 Tore ) - Ferdi (4) - Till (4) - Jorin (1) - Jacob - Eliah - Keanu - und OHNE Gegentor: Fabi



22.11.2015

Toller Auftakt vom Team Dieter/ Benni

G1 erreicht die nächste Runde der HKM

Am 08.11. war es endlich soweit und zum erstenmal in diesem Winter waren die Hallenschuhe gefragt.

Es stand die erste Runde der Hallenkreismeisterschaft auf dem Programm & die Mannschaft des SC Hainberg um Ihre treuen Fans ( Eltern, Geschwister, Oma & Ops'a, Tanten etc.. ) machten sich auf den Weg in die Dransfelder Sporthalle.

In einer 6'er Gruppe mit SVG, RSV Geismar 05 I & III, Sparta Göttingen und der Heimmannschaft aus Dransfeld konnten wir uns mit 13 Punkten und 17:00 Toren sicher für die kommende Runde qualifizieren.

Schon im ersten Spiel zeigte die Truppe, dass sie von Anfang an keinen Zweifel am Weiterkommen aufkommen lassen wollten und legten mit einem lupenreinen Hattrick von Till und zwei schön herausgespielten Toren von Leevi und Jorin direkt ein 5:0 auf's Pakett.

Einzig im besten Spiel des Gesamten Spieltages reichte es verdientermaßen nur zu einem 0:0 Unentscheiden gegen die starke Truppe von RSV 05 I.

Besonders pikant war diese Spiel für einige Hainberger Spieler, da sich in der Mannschaft von '05 I & SC Hainberg vereinzelte Schulfreunde aus den eigenen Klassen gegenüberstanden.

Der Schulfrieden für Jacob, Till & Co. war aber nach dem Unentschieden dann auch am darauffolgenden Montag gesichert.

Das man den Spieltag mit Null Gegentoren abschloss war den starken Abwehrleistungen von Leevi, Jorin und Oskar zu verdanken, sowie insbesondere im Spitzenspiel durch eine fantastische Torwartparade von Ferdi.

Besonders über das gelungene Comeback von Fabi hat sich die Truppe und das Trainerteam sehr gefreut.

Für den SC Hainberg im Einsatz waren: Oskar ( 6 Tore ), Till (5), Leevi (3), Ferdi (2), Jorin (1), Jacob und Fabi

Trainer: Dieter und Benjamin



11.09.2015

Erfolgreicher Start in die neue G-Jugend Saison

Erster Turniersieg in Bonaforth

Nachdem die jungen Kicker bereits in der vergangenen Saison als G3 für Furore gesorgt hatten, ist nun auch der Saisonstart als sog. ‚älterer Jahrgang‘ ( 2009 / 2010 ) geglückt.

Im ersten Turnier nach der Sommerpause ging es am 29.08.2015 bei hochsommerlichen Temperaturen zum Turnier nach Esebeck.

Gegen die Mannschaften der JFV West, Radolfshausen und Hardegsen wurden in Hin- & Rückrunde stolze 12 Punkte geholt. Hardegsen war allerdings mit der ‚alten G-Jugend‘ angereist, so dass uns hier jeweils ein- bis zwei Köpfe größere/ältere Jungs gegenüber standen. So musste man sich in den Partien gegen Hardegsen trotz tollem Kampfgeist zweimal knapp ( 1:3 / 1:2 ) geschlagen geben. Alle weiteren Spiele wurden klar gewonnen.

Da StammkeeperFabi vorerst leider noch verletzungsbedingt fehlt, wurde der Torwart in jedem Spiel gewechselt und jeder hat tapfer gehalten, was zu halten war.  Seine ersten Tore für den SC Hainberg erzielte an diesem Tag Eliah Parlak ( Jahrgang 2010 ) und zwar im ersten Spiel des Tages mit einem lupenreinen Hattrick ( 3 Tore am Stück ). Seinen ersten Einsatz für den SC Hainberg überhaupt feierte TimofeyKrivov.

In Esebeck im Einsatz für den SC Hainberg:Ferdi Feuerstein ( 3 Tore ) Eliah Parlak ( 4 ) Oskar Saad ( 4 ) Till Krieft ( 7 ) Keanu Querfurth ( 1 ) Leevie Gerberding ( 2 ) TimofeyKrivov     Trainer: Benjamin Krieft

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im zweiten Turnier der Saison ging es am Sonntag den 06.09.2015 nach Bonaforth. Nachdem die Jungs bereits in der vergangene Saison viele tolle 2. & 3. Plätze erspielt hatten, konnte man am Sonntag endlich den bei den Jungs so herbeigesehnten 1.Platz feiern.

Obwohl es, vermutlich aufgrund der Einschulung am Vortag, am Sonntag morgen das ein oder andere müde Gesicht gab, starte der SC Hainberg mit einem verdienten 3:0 Sieg ins Turnier. Da es an diesem Morgen aber schon sehr herbstlich kalt war, legten die Jungs im kommenden Spiel noch eine ‚Schippe‘ drauf und erwärmten die Fußball/Eltern – Herzen mit einem 8:0.  Am Ende wurden alle fünf Spiele gewonnen und 25:0 Tore gegen die Mannschaften von SG Reinhardshagen 1 & 2, Bonaforther SV, TSV Jahn Hemeln und der JSG Leine-Friedland erzielt.

Besonders schön war es mit anzusehen, dass wirklich alle eingesetzten Spieler an diesem Tag ein Tor erzielt haben. Alle Varianten an Tore waren dabei: schöne Einzelleistungen, wunderbare Kombinationen mit tollen abspielen, gemeinsam erkämpfte Tore und sogar die ersten zarten Versuche einen Doppelpass zu spielen waren zu erkennen. So macht das richtig Spass den Jungs zuzusehen.

Auch in diesem Turnier gab es zwei Premieren zu feiern. Jacob Bode erzielte sein erstes Turnier-Tor und Ferdi Feuerstein schoss ein Tor mit einem Torwart-Abschlag.

In Bonaforth im Einsatz für den SC Hainberg: Oskar Saad ( 5 Tore ) Eliah Parlak ( 1 ) Jacob Bode ( 1 ) Leevi Gerberding ( 5 ) Till Krieft ( 4 ) Ferdi Feuerstein ( 6 ) Keanu Querfurth ( 3 )    Trainer: Dieter Dennecke& Benjamin Krieft

Danke an die beiden Ausrichter JFV West und Bonaforther SV für zwei toll organisierte Turniere, mit schönen Pokalen und Erinnerungsfotos für strahlende Kinder.

Danke auch an die unterstützenden „Fans“ ( Eltern, Großeltern und Geschwister ) der Hainberg – Kicker für Euer Engagement bei An- und Abreise, Umziehen, Motivation, Versorgung und begeisternder Unterstützung am Spielfeldrand!

Benni Krieft



15.07.2015

Keanu und Eliah machen die 100 voll

Neue Rekord bei den Anmeldungen im Jugendbereich

Mit den Anmeldungen von Keanu Querfurth (im Bild links) und Eliah Parlak haben die Hainberger Jugendfußballer erstmals die 100er-Marke in einer Spielzeit bei den Neuanmeldungen geknackt. Die beiden Fünfjährigen besitzen seit Juni einen Hainberger Spielerpass und sind die jüngsten Neuzugänge des Zietenclubs.

Die beiden kickten schon seit längerer Zeit zusammen vor der Haustür in Rosdorf. Nach ersten Versuchen beim JFV Rosdorf gingen sie mal zum Probetraining beim Hainberg, da Keanus Großeltern auf den Zieten wohnen. „Die Kinder waren von Anfang an total begeistert, fühlten sich wohl. Das hat die beiden unglaublich motiviert“ erzählt Angelina Parlak. „Die beiden haben sich schnell mit Hainberg identifiziert. Man hat innerhalb kürzerster Zeit totale Fortschritte gesehen“ macht sie darüber hinaus Trainer Richard Jankowiak (der jungen Mann in der Mitte) und seinem Team ein großes Kompliment

Von den 100 Zugängen (im Vorjahr 94) waren 52 echte Anfänger, davon 23 allein im Bereich der G-Junioren. 19 Spieler wechselten von anderen Vereinen zum SC Hainberg, sieben waren zuvor vereinslos, 16 ließen sich ein Zeitspielrecht ausstellen. Drei Spieler tauschten ihr Zeitspielrecht in eine echte Mitgliedschaft.

Nach aktuellem Stand haben nach oder während der letzten Saison 57 Spieler den SC Hainberg verlassen bzw. haben aufgehört.



25.06.2015

G2 erspielt sich Turniersieg beim RSV 05

(rw) Beim diesjährigen 13.JuTu-4you-Turnier des RSV Göttingen 05 am 14. Juni zeigten sich unsere G2 Kicker in ihrer seit Wochen anhaltenden Topform und krönten eine konstante Leistung über sechs Spiele á 15 Minuten mit dem Turniersieg in ihrer Altersklasse. Sie waren damit die erfolgreichsten Turnierteilnehmer des SC Hainberg.

Bei prächtigem Fussballwetter und einer tollen Turnier-Atmosphäre zeigten unsere Jungs den Zuschauern auf dem Platz hinter dem Jahnstadion ihr immer besser werdendes Teamplay und gesteigerten Torinstinkt. Gegen die Gastgeber gewannen sie mit 5:0 und (im Rückspiel) 2:0. SVG II und 05 III wurden ebenfalls deutlich besiegt.Die Jungs, für die in Kürze das Ende der Sommersaison

bevorsteht,sammelten reichlich Wettkampferfahrung, aber auch -und das war das Schönste zu sehen-stärkten sie ihren Zusammenhalt weiter und hatten viel Spass am gemeinsamen Fussballspiel.

Beim Turnier waren dabei: (v.l.: Jannes,Maxi,Joris,Emil, Jamie, Meo, Towa und Jakob)

Die G2 wird nach den Sommerferien geschlossen in die F-Jugend kommen. Mit den beim JuTu-4you-Turnier gezeigten Leistungen bringen sie sehr gute Voraussetzungen mit, um sich auch in dieser nächsten Altersstufe fussballerisch und als Team weiterzuentwickeln.

Nachtrag: Am 3. undletzten Spieltag der 1. Kreisklasse Staffel 22 am 27. Juni kann die G2 es in Ebergötzen der G1 nachmachen und den (inoffiziellen) Staffelsieg erringen. Bei den zuletzt gezeigten Leistungen ist dies durchaus realistisch und verdient.

 



22.06.2015

G1 mit hohen Siegen zum Staffelsieger

Torverhältnis entscheidet am Ende für die Hainberger

(rm) Mit hohen Siegen gegen Rosdorf (7:1), Bovenden (8:0) und den RSV 05 Göttingen (3:0) haben sich die Hainberger G1-Junioren am letzten Spieltag den Titel eines „inoffiziellen“ Staffelsiegers gesichert.

Nach insgesamt neun Erfolgen in 10 Partien entschied am Ende das Torverhältnis (42:6) im Duell mit den Altersgenossen der SVG Göttingen. Trainer Dieter Denecke, seit acht Jahren im Trainerteam der G-Junioren und sein Junior-Partner Janni Koukiotis freuten sich natürlich mit ihren Jungs. „Alle Spieler unseres Kaders haben mindestens ein Tor geschossen und fünf haben auch im Tor gespielt“ berichteten die beiden von der Ausgeglichenheit ihres Kaders. Top-Torjäger waren Joa Harms (in seiner vierten G-Jugend-Spielzeit) sowie Balin Willmann. Der Dank der Trainer ging auch noch einmal an die „Seniorenresidenz Stiemerling“, die mit ihrer Trikotspende im Winter für ein prächtiges Blau-Weißes Outfit sorgte. Bereits da hatten die jungen Hainberger mit der Vize-Kreismeisterschaft für Furore gesorgt.

Folgende Spieler waren an der Meisterschaft beteiligt: Joa Harms, Balin Willmann, Oscar Wolf, Leo Stiemerling, Pascal Schatz, Elias Koukiotis, Henri Jung, Lautaro Diaz, Jamie Beutling



07.02.2015

Kleine Männer mit großem Kampfgeist

Richi Jankowiak und Bennie Krieft mit der G3 in der Zwischenrunde

Benni Krieft und seine Kämpfertruppe

Die von Benni Krieft und Guru Richie Jankowiak trainierte G3 präsentierte sich in der Zwischenrunde der HKM am 07.02.2015 in Badenhausen erneut als tolle Truppe mit super Teamgeist.

Nach der sensationellen Qualifikation für die Zwischenrunde brauchten die Jungs der Jahrgänge 2009 und 2010 nur zwei Spiele (ein – unglückliches – 0:1 gegen die JSG Harztor und ein 0:6 gegen Topfavorit JSG Gleichen), um den anfänglichen Respekt gegenüber den hauptsächlich mit Spielern des Jahrgangs 2008 angetretenen Gegnern abzulegen. Im dritten Spiel gegen die JSG Radolfshausen war es ein Powerplay unserer Jungs, das den Gegner nach einer Ecke zum Eigentor zwang. Leider fiel dann doch noch kurz vor Schluss durch einen Distanzschuss der eher glückliche Ausgleich. Aber nun war zu sehen, was dieMannschaft der G3-Junioren ausmacht: Teamgeist, Abklatschen, den Mitspieler anfeuern und einige schöne Kurzpässe und Kombinationen. So wurde gegen die bärenstarken Gastgeber die erwartbare Niederlage mit 0:3 in Grenzen gehalten, und die Jungs brannten auf das letzte Spiel gegen die JFV Rotenberg, um endlich den längst überfälligen ersten Sieg einzufahren. Gestärkt durch einen taktischen Kniff von Richie – er ließ die weißen Auswärtstrikots überstreifen, in denen „noch nie verloren“ wurde – ging es vom Anpfiff weg nur nach vorn. Zunächst wollte die Pille zwar einfach nicht rein, aber dann lief ein schöner Konter über Till zu Ferdi, der sich nicht lange bitten ließ und aus 9 Metern flach unten rechts zum umjubelten 1:0 einnetzte. Dann schlug die Stunde der Abwehr: Oskar, Leevi, Jorin und Jacob mischten vor dem sicheren Keeper Fabi Beton an, Terje sorgte für die nötige Entlastung. Schließlich die Schlusssirene und Jubel über einen tollen Kampf und einen ganz starken vierten Gruppenplatz. Alle waren sich sicher: „nächstes Jahr, wenn wir die Großen sind, kommen wir wieder!“

Beste Werbung für den SCH machten: Jacob Bode, Jorin Lux, Ferdinand Feuerstein, Till Krieft, Leevi Gerberding, Terje Rudolph, Fabian Rau und Oskar Saad.

Patrick Gerberding



14.06.2014

G2 mit grossem Kampfgeist aber wenig Chancen

Heute spielten unsere Jungs der G2 als mit Abstand jüngstes Team gegen die klaren Favoriten und sehr ambitionierten Mannschaften von Radolfshausen und der SVG sowie der Teams aus Gleichen und Nesselröden.

Das erste Spiel gegen Nesselröden war zugleich auch unser stärkstes. Wir hatten viele gute Chancen , doch immerwieder wurden die Solos vom starken Keeper vereitelt. Die Chancen der Gegner konnte Leo im Tor super vereiteln. Immerwieder waren es Eliah und Balin die alleine vor dem Keeper standen , doch das Runde wollte nicht ins Eckige.Zumindest bis zur 8min. , denn da konnte Balin ( siehe Bild ) den verdienten Führungstreffer erzielen. Mit grossem Kampfgeist ging es nun darum den Sieg über die Zeit zu bringen und Towa,Matteo,Henri, Cani,Balin,Eliah,Jamie und Leo gaben alles, doch der Schiedsrichter passte sich leider ( und das über das ganze Turnier gesehen ) den Leistungen der WM Schiedsrichter an und so konnte Nesselröden durch einen irregulären Treffer noch ausgleichen,bei dem unserem Torwart der den Ball klar in der Hand hatte einfach rausgeschossen wurde. Sehr zum Ärger von Cheftrainer Richard " Ritchi " Jankowiak und dem Co Yanni " Kloppo " Koukoitis ( hoffe es ist richtig geschrieben ).

Das nächste Spiel gegen Radolfshausen ist schnell erzählt . 7:0 für Radolfshausen die körperlich deutlich überlegen waren und denen es wichtig war unsere am liebsten zweistellig wegzuschiessen, wobei der Stürmer von denen 7 Tore erzielte. Naja.....man kann da auch schon mal auch die Auswechselspieler bringen vor den letzten 30sek....;)......

Gegen die SVG stand es lange Zeit 1:1 durch ein grandioses Solo von Leo der auch überlegt einnetzte. Die letzten 3min fielen dann aber leider noch 4 Tore zum 5:1 Endstand. Aber ein toller Kampf unserer Jungs.

Das letzte Spiel gegen Gleichen , die wirklich auch kompakt auftraten und schon sehr ansehnlichen Fussball spielten war nicht viel zu holen aber der Spass und der Kampfgeist war ungebrochen bei unseren Jungs.

gespielt haben: Leo, Balin, Matteo, Cani, Eliah, Henri, Jamie, Towa



18.05.2014

G2 verliert trotz grossem Kampf beim 2.Turnierspieltag

Samstagvormittag startete die junge G2 ( Jahrgang 08/09 ) von Ritchi in ihren zweiten Turnierspieltag.

Beim ersten Turnierspieltag konnte die junge und stets kämpfende ( auch mal träumende:)) Mannschaft einen tollen Sieg erringen bei drei Niederlagen ( wobei unsere Truppe auch die mit Abstand jüngste ist).Die drei Tore für Hainberg erzielte Balin.

Nun stand das erste Spiel gegen Gleichen an und unsere Jungs konnten etwas überraschend und nicht unverdient mit 2:0 in Führung gehen durch Balin und Lautaro. Doch dann wurde Gleichen immer stärker und kombinierte teilweise wirklich toll und so war es  Oskar Georg im Tor, der mit tollen Paraden das ein oder andere Gegentor verhindern konnte. Die Konzentration ließ ein wenig nach und so konnte Gleichen mit zwei unhaltbaren Schüssen ausgleichen. Einige Konter wurden unsererseits leider noch vergeben. Und so kam es wie es kommen musste, das Gleichen fast mit dem Schlusspfiff noch das Siegtor erzielen konnte.

Dann kam das zweite Spiel gegen Lengden, wo doch klare Grössenunterschiede ( zu unseren Ungunsten,da jeder von Lengden fast einen Kopf grösser war als unsere Jungs) auszumachen waren. Dennoch starteten wir mit zwei guten Chancen von Eliah und Balin, die gerade noch vom Keeper verhindert wurden konnten. Mit zunehmender Spieldauer konnten sich aber die körperlich starken Lengdener durchsetzen und kamen zu vier Toren. Den Schlusspunkt setzten aber unsere Jungs mit einem wahren Traumtor. Ecke halbhoch von Balin in den Strafraum und Eliah erzielte per Seitfallzieher aus der Luft den verdienten Anschlusstreffer.

Die Stimmung war toll und alle Kinder waren auch nach den Niederlagen noch glücklich. Bedanken sollte man sich an dieser Stelle auch nochmals bei den Eltern vom Veranstalter Radolfshausen ,die ein wirklich tolles Catering mit Waffeln,Würstchen ,süssen Tüten und Getränke zu absolut fairen Preisen für alle Kinder sowie Eltern zauberten.

 

zu den spielenden Kindern gehörten: hinten links/ CoTrainer Janni,Trainer Ritchi

mittlere Reihe v.l.:Balin,Matteo,Till,Eliah,Lautaro,

vorne v.l.: Oskar Georg, Ferdi



18.05.2014

G2 verliert trotz grossem Kampf beim 2.Turnierspieltag

Samstagvormittag startete die junge G2 ( Jahrgang 08/09 ) von Ritchi in ihren zweiten Turnierspieltag.

Beim ersten Turnierspieltag konnte die junge und stets kämpfende ( auch mal träumende:)) Mannschaft einen tollen Sieg erringen bei drei Niederlagen ( wobei unsere Truppe auch die mit Abstand jüngste ist).Die drei Tore für Hainberg erzielte Balin.

Nun stand das erste Spiel gegen Gleichen an und unsere Jungs konnten etwas überraschend und nicht unverdient mit 2:0 in Führung gehen durch Balin und Lautaro. Doch dann wurde Gleichen immer stärker und kombinierte teilweise wirklich toll und so war es  Oskar Georg im Tor, der mit tollen Paraden das ein oder andere Gegentor verhindern konnte. Die Konzentration ließ ein wenig nach und so konnte Gleichen mit zwei unhaltbaren Schüssen ausgleichen. Einige Konter wurden unsererseits leider noch vergeben. Und so kam es wie es kommen musste, das Gleichen fast mit dem Schlusspfiff noch das Siegtor erzielen konnte.

Dann kam das zweite Spiel gegen Lengden, wo doch klare Grössenunterschiede ( zu unseren Ungunsten,da jeder von Lengden fast einen Kopf grösser war als unsere Jungs) auszumachen waren. Dennoch starteten wir mit zwei guten Chancen von Eliah und Balin, die gerade noch vom Keeper verhindert wurden konnten. Mit zunehmender Spieldauer konnten sich aber die körperlich starken Lengdener durchsetzen und kamen zu vier Toren. Den Schlusspunkt setzten aber unsere Jungs mit einem wahren Traumtor. Ecke halbhoch von Balin in den Strafraum und Eliah erzielte per Seitfallzieher aus der Luft den verdienten Anschlusstreffer.

Die Stimmung war toll und alle Kinder waren auch nach den Niederlagen noch glücklich. Bedanken sollte man sich an dieser Stelle auch nochmals bei den Eltern vom Veranstalter Radolfshausen ,die ein wirklich tolles Catering mit Waffeln,Würstchen ,süssen Tüten und Getränke zu absolut fairen Preisen für alle Kinder sowie Eltern zauberten.

 

zu den spielenden Kindern gehörten: hinten links/ CoTrainer Janni,Trainer Ritchi

mittlere Reihe v.l.:Balin,Matteo,Till,Eliah,Lautaro,

vorne v.l.: Oskar Georg, Ferdi



1
Veranstaltungskalender
Mitglied werden
Clubhaus SC Hainberg