F1-Jugend SC Hainberg 1980 e.V.

Spielklasse: Kreisliga

18.06.2017

Großer Abschied für Nelson Joseph als F1-Trainer

Ausbildung in Hannover geht jetzt erst einmal vor

emotionsreicher Abschied der Eltern

(rm) So etwas hatte vor ihm noch kein Hainberger Jugendtrainer geschafft. Nach nur einem Jahr als Trainer der F1-Junioren bekam Nelson Joseph-Chukudi  einen Abschied von einem Fanclub.

„Danke Nelson!“ prangte in bunten Lettern auf dem weißen Leinentuch, dass die (vornehmlich weiblichen) Elternteile vor dem letzten Heimspiel der 1. Herren gegen Bovenden in die Luft hielten.

Im letzten Sommer hatte Nelson nach siner A-Jugend-Zeit das Amt an der Seite von Co-Trainer Janni Koukiotis übernommen und mit seiner emotionalen und kompetenten Art sofort die Herzen der Spieler und  ihrer Eltern erobert. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Sowohl in der Halle als auch auf dem Feld landeten die Jungs des Jahrgangs 2009 unter den Top-3.

Nach seinem bestandenen Fachabitur beginnt Nelson, der in der B-Jugend vom RSV 05 Göttingen zu den Hainbergern kam, eine Ausbildung am Bundeswehr-Standort Hannover. Seine Karriere als Spieler der 1. Herren möchte er nach 17 Einsätzen in der Meistermannschaft auch in der Landesliga nach Möglichkeit gern fortsetzen.



13.05.2017

F1 Junioren unterliegen nach großem Kampf

2:4 gegen Tabellenführer SVG

Joa Harms gewinnt seinen Zweikampf gegen einen SVGer

Hainbergs F1-Junioren haben dem Tabellenführer SVG Göttingen eine großen Kampf geliefert. Zweimal glichen Sie in der ersten Hälfte die Führung der Gäste postwendend aus. Erst traf Balin Willmann aus kurzer Distanz, dann Joa Harms mit einem Distanzschuss.

In einenm gutklassigen F-Jugendspiel hatten die SVGer am Ende knapp die Nase vorm, auch weil sie ihre Chancen besser nutzten. Trotzdem waren Hainbergs Trainer Nelson Joseph und Janni Koukiotis mit der Leistung ihrer Jungs sehrzufrieden sein. "Die Mannschaft hat toll gekämpft und entwickelt sich ständig weiter. Im Hinspiel haben wir noch 0:10 verloren" meinte Nelson Joseph nach dem Spiel.



02.03.2017

Wir die F1 haben einen neuen Trainer...

...Nelson Joseph wir freuen uns ihn als Trainer bekommen zu haben. Nelson spielt selbst beim SC Hainberg und ist dort auch sehr erfolgreich Co Trainer und Vater von Eliah Koukiotis ( auch in der aktuellen F1) Janni Koukiotis ist seid bestehen dieser Truppe als Trainer und Betreuer dieser Mannschaft dabei.

Saison 14/15 waren wir Staffelmeister und Saison 15/16 ungeschlagen ohne Gegentore in die zweite Hälfte gekommen was aber dann nicht zum Meister geführt hat.
Zur Zeit stehen wir im Halbfinale der HKM,erste Kreisklasse.

Die F1-Junioren unter Nelson und Janni, überzeugen durch ihr spielerisches Know-How und ihre Spielfreude. Kommt dieses ehrgeizige und siegeshungrige Team erst einmal in Fahrt, kann sie durch ihr Kombinationsspiel á la Barca jeden Gegner das Fürchten lehren und kaum zu stoppen sein. Neben ihrer geballten Trainerkompetenz kann diese „Elf“ durch ihre variable Einsetzbarkeit und ihre Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor auftrumpfen. Diese Mannschaft kann sich nur selbst schlagen.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

F1 besiegt auswärts Lenglern/Harste mit 5:2

Am Samstag war es soweit, unser erstes Spiel der Meisterrunde der Kreisliga.Wir waren bei der starken Mannschaft des SC Lenglern/Harste zu Gast.Das " normale " Quali-spiel verloren wir dort ( auch aufgrund seltsamer Schiedsrichter Entscheidungen und zwei klar verweigerter Elfmeter ,was aber die kampfbetonte Spielweise nicht schmälern soll ) mit 4:2.Es war Zeit einiges wieder gut zu machen und die tollen Ergebnisse der Halle und des Trainings zu bestätigen.

Das Spiel begann bei traumhaftem Wetter und es wurde sehr schnell klar , das wir alles geben müssen ,um diesen individuell stark besetzten Gegner zu schlagen.Von Anfang an ging es gut zur Sache und das obligatorische Abtasten wurde einfach mal ignoriert :).

Mit zunehmender Spieldauer wurde unser Zusammenspiel immer flüssiger und einige sehr gute Torchancen konnten herausgespielt werden,die aber  leider durch Maxi, Frieder und Perrin vergeben  oder vomTorwart gerade noch vereitelt werden konnten.

Doch nach ca.10min war es soweit und die von Perrin scharf geschossene Ecke wurde leicht abgefälscht und senkte sich zur verdienten 1:0 Führung ins Tor.Unser Spiel wurde immer besser und auch körperlich konnten wir gut dagegen halten( wir sind im Schnitt wohl die kleinste Kreisliga Mannschaft ;)).Doch wie es manchmal so passiert bekamen wir ein sehr unnötiges Gegentor nach einem Einwurf, nachdem zwei Spieler ohne Bedrängnis den Ball nicht klären und der Lenglern Spieler aus 10m ins Eck schiessen durfte.Keine Chance für unseren starken Keeper Michael.

Davon aber nicht wirklich beeindruckt spielten wir weiter guten Fussball während Lenglern durch viele Solos versuchte durch unsere Abwehr zu kommen.Aber da Fussball ein Teamsport ist , haben die " Männers " sich gegenseitig unterstützt und konnten so die Spieler gerade noch so rechtzeitig stoppen bevor es richtig brenzlig wurde. In der 14min. konnten wir dann auch durch unseren Frieder, Kapitän und Motor ,nach toller Kombination mit Perrin und Mayhar wieder in Führung gehen. Aber auch da ließ ein individueller Fehler den Gegner aus heiterem Himmel wieder zum Ausgleich kommen.( kein Querpass vor dem Tor ;) ).

Auch dieses mal konnten wir durch eine gute Kombination aus der Abwehr heraus ,die bei Leon ( unserem Abwehrchef ) über Felix,Perrin und letztenendlich Frieder , der mit einem tollen Schuss abschliessen konnte,wieder in Führung gehen in der 19min.

Halbzeit !!!

 

Nach diversen taktischen Anweisungen des glücklichen Trainers ging es zur zweiten Halbzeit munter weiter. Lenglern /Harste wurde in seiner Spielweise deutlich härter und einige unnötige Fouls, gerade das nachtreten gefiel mir gar nicht, waren an der Tagesordnung, was auch nicht sehr oft geahndet wurde.Für mich auch einfach unverständlich , da Lenglern/Harste wirklich auch eine tolle und gut spielende Mannschaft hat.

Aber diese Fouls konnten uns an diesem Tag nicht aus der Ruhe bringen und so wurden wirklich einige tolle Kombinationen gespielt . Aus Trainersicht wurden die Konter ( davon gab es dann einige ) teilweise schlecht ausgespielt bzw manchmal auch zu leichtfertig vergeben. Hinten war nun der Abwehrriegel um Leon und Lolo dicht was auch an dem gut zurückarbeitenden Mittelfeld lag um Frieder, Felix,Perrin und Louis.

Das 4:2 in der 27min.war wirklich grandios herausgespielt ,nach tollem Doppelpass in der Mitte zwischen Felix und Frieder, der den Ball auf die linke Aussenbahn zu Perrin spielte, der wiederum einen Gegner aussteigen lässt ,um den Ball mit links in den Rücken der gegnerischen Abwehr zu spielen, wo der wartende Louis mit einem fulminanten Schuss das Tor erzielen konnte. Der Schuss war so hart, das Louis dabei mindestens 4m zurückgeschleudert wurde;).

Den krönenden Abschluss machte dann Perrin ,der einen hohen Ball mit der Brust annahm um ihn dann direkt mit links durch zwei Gegner ins lange Eck zu zimmern.Da waren dann 34min gespielt.

Danach wurde noch die ein oder anderen Chance liegen gelassen und Michael hielt seinen Kasten in der zweiten Halbzeit sauber.

Es war ein tolles Spiel , bei tollem Wetter und tollen Zuschauern:)

Nun geht es am Samstag gegen die sehr starke RSV Mannschaft.Auf geht s !! :)

 

zu den Spielern gehörten am Samstag : Michael Neff,Leon Gottfried, Lorenz"Lolo" Haubrock, Felix Feuerstein, Maximilian Köhler, Frieder Behrendt,Mayhar Nekuinia,Louis Fuchs und Perrin Willmann

 

 

Veranstaltungskalender
Mitglied werden
Clubhaus SC Hainberg