D2-Jugend SC Hainberg 1980 e.V.

Spielklasse: 1. Kreisklasse Staffel 3

Der Jahrgang 2005 des SC Hainberg ist eine absolut homogene Mannschaft, die sich stets weiterentwickelt und mit Sicherheit zu den stärksten Teams Südniedersachsens gehört. In der Kreisliga stehen wir mit einem vierten Platz sehr gut da, wobei einige Punkte sehr unnötig verschenkt wurden. Die körperlichen Defizite(wir sind zumeist gefühlt ein bis zwei Köpfe kleiner als die anderen Teams) können wir zumeist durch tolles Kombinationsspiel ausgleichen, frei nach dem Motto „die Gegenspieler sollen uns und dem Ball hinterherlaufen“. Bei der HKM haben wir bisher die ersten beiden Runden souverän überstanden und stehen in der Vorschlussrunde. Ein Turnier des FC Grone wurde gewonnen, beim Turnier der JSG Dreiflüssestadt wurden wir Dritter, in Gimte konnten wir den ersten Platz erreichen, beim gut besetzten Turnier in Kassel konnten wir im Finale den Favoriten TSV Wolfsanger besiegen und gewannen dementsprechend auch und in Heiligenstadt wurden wir Vierter. Unser Torwart Theodor ist im Stützpunkt (ein besonderes Dankeschöööön an unsere Torwarttrainerin Alina)

Geplant ist noch ein Pfingstturnier in Berlin und eine Saisonvorbereitung im Schwarzwald.

Das Team besticht darüber durch sein soziales Verhalten miteinander und auch anderen Menschen gegenüber, so wurden Aktionen mit Geflüchteten und gegen Rassismus durchgeführt.

Danke an unsere Eltern, die bei jeder Aktion in großer Zahl dabei sind!!!!

Auf dem Bild mal eine gelungene Überraschung von den Kids für die Trainer.

Qualifikation zur 1. Kreisklasse Staffel 3

Hallenkreismeisterschaft (Team A)

Hallenkreismeisterschaft (Team B)

18.05.2018

SPRINT-Klassen der BBS 1 Arnoldi lernen vom mehrfachen Karate-Europameister Milutin Susnica

Respektvoller Umgang in allen Lebenslagen

In den vergangenen Wochen nahmen Schülerinnen und Schüler der SPRINT-Klassen der BBS1 Arnoldi Schule am Coaching -Projekt "Respekt mit Verständnis in der BBS1" teil.

Kompletter Bericht als PDF

Video zum Bericht



22.06.2017

„Kleine Abenteuer am Hainberg“

Konzept für die Umgestaltung des Hainberger Kleinkinder-Spielplatzes

Harmonisierten als Planungs-Quartett: Alexander Frey, Susanne Arndt, Johanna Spalink-Sievers und Lars Willmann

(rm) Wie schnell und erfolgreich ein Austausch funktionieren kann, bewiesen Landschaftplanerin Johanna Sievers (Büro Spalink-Sievers) , Alexander Frey (Chef der GöSF) , Susanne Arndt (Städtische Wohnungsbau), Lars Willmann und Roman Müller (beide SC Hainberg) beim Ortstermin zur Neugestaltung des Hainberger Kleinkinder-Spielplatzes am Rande des Sportgeländes Zietenterrassen.

Bei herrlichem Sommerwetter sprudelten alle Beteiligten vor Ideen. Nach knapp einer Stunde hatte man ein Ergebnis, das alle zufrieden machte.  Unter dem Titel „Kleine Abenteuer am Hainberg“ wird es ab Herbst 2017 einen Spielplatz geben, der viele Bewegungsangebote und Herausforderungen für Kinder bereit hält. Das „Alleinstellungsmerkmal“, die Sandfläche mit Wasserpumpe, wird noch einmal vergrößert und neu modelliert. Dazu kommen ein Bewegungsparkur „Ahlbecker Domino“, der mit Steinformationen und Geräten zum Balancieren, Klettern und Hangeln und Springen das kleine 1x1 der Alltagsmotorik fordert.

Neben der Grillhütte können die Eltern künftig von einer kleinen Terrasse im Schatten ihre Kleinen dabei beoabchten, wie diese große und kleine Bewegungserfahrungen sammeln. Der Zugang zur Terrasse wird behindertengerecht ausgebaut. Auch einige Geräte sollen für Rollstuhlfahrer nutzbar sein. „Dies war übrigens eine Idee von Schülern der BBS1 Arnoldi Schule, die im Rahmen eines Projektes der Fachoberschule Wirtschaft Vorschläge zur Neugestaltung erarbeitet hatte“ freute sich Johanna Spalink-Sievers über den Input von außen.

Die Ausstattung mit Geräten und deren regelmäßige Wartung übernimmt die Städtische Wohnungsbau. Die GöSF sorgt für die Rasen- und Strauchpflege. Der SC Hainberg finanziert den behindertengerechten Zugang



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...
Veranstaltungskalender
Mitglied werden
Clubhaus SC Hainberg